Cook, Serve, Delicious! 3?!: Der Foodtruck fährt im Oktober auf PC und Konsolen ab

 
Cook, Serve, Delicious! 3?!
Entwickler:
Publisher: Vertigo Gaming
Release:
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Q4 2020
Early Access:
29.01.2020
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Cook, Serve, Delicious! 3?! - Der Foodtruck fährt im Oktober auf PC und Konsolen ab

Cook, Serve, Delicious! 3?! (Simulation) von Vertigo Gaming
Cook, Serve, Delicious! 3?! (Simulation) von Vertigo Gaming - Bildquelle: Vertigo Gaming
Cook, Serve, Delicious! 3?! wird im Oktober den Early Access verlassen und zum Preis von 16,79 Euro für PC (Steam und GOG), PlayStation 4, Switch und Xbox One veröffentlicht. Aktuell ist es im Early Access auf Steam und GOG.com verfügbar (Preis: 12,49 Euro + ggf. Rabatt). Das Restaurant-Management-Spiel, in dem man mit dem Foodtruck durch das postapokalyptische Amerika fährt, wird im folgenden Video näher vorgestellt.



Vertigo Gaming: "Spieler machen sich in diesem (...) Sequel auf einen Roadtrip durch das vom Krieg geplagte Amerika, um gemeinsam mit ihrer zuverlässigen Robotercrew, bestehend aus Whisk (gesprochen von negaoryx) und Cleaver (gesprochen von havanarama), an den National Food Truck Championships teilzunehmen. Der Titel ist in den post-apokalyptischen USA im Jahr 2042 angesiedelt und schickt die Spieler durch eine storygetriebene Kampagne, in der sie unzählige Gerichte - viele davon komplett neu - in Hunderten von Leveln kochen können. Die Kampagne wurde komplett neu designt, um je nach Wunsch schnelle Action zu bieten, oder mit dem jederzeit an- und ausschaltbaren Chill Mode zum Entspannen einzuladen. (...) Die Kampagne kann im Singleplayer-Modus oder mit einem Freund im lokalen Koop genossen werden, ein Wechsel der Modi ist jederzeit möglich. Dann heißt es, seinen Food Truck mit dutzenden Modulen auszubauen, die sich auf das Gameplay auswirken, die Speisekarte zu erweitern und sich zur neuen Hauptstadt Nashville, Tennessee, aufzumachen. Dort gilt es, ein für alle Mal zu beweisen, wer der beste Koch der Welt ist."

Quelle: Vertigo Gaming

Kommentare

Randall Flagg schrieb am
Ist 1 nices Game und habe es damals zu Release gekauft. Für early access schon erstaunlich viel Content. Soundtrack ist nicht mehr ganz so geil wie in Teil 1 und 2, aber ansonsten wie immer ein prächtiges Spiel, das man nicht spielen sollte, wenn man hungrig ist.
Aber es kommt nicht an CSD 2 ran, das fand ich mit seinem Restaurant-System und seinen Individualisierungsmöglichkeiten DEUTLICH besser. Andererseits bietet gerade die Abwesenheit der thematischen Level viel Abwechselung im Tagesmenü und in CSD2 sau schwere Speisen, von denen es in manchen Abschnitten gleich 3 oder 4 gab, die alle gleich waren, und sich nur in Nuancen unterschieden, was richtig teuflisch im ausführenden Gameplay war, erscheinen plötzlich sehr einfach.
Insgesamt ein großartiges Game für Zwischendurch. Lasst euch von den Leveln der ersten Stadt nicht abschrecken, das wirkt anfangs viel zu leicht, wird später aber richtig schön stressig, wie man es von CSD 2 kennt. Gebe dem Spiel eine 8/10.
schrieb am