Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise: Bizarre Kleinstadt-Ermittlungen bekommen eine PC-Umsetzung

 
Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise
Entwickler:
Publisher: Rising Star Games
Release:
2021
10.07.2020
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop), Einzelhandel
Keine Wertung vorhanden
Test: Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise
70
Jetzt kaufen
ab 35,01€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Deadly Premonition 2: A Blessing In Disguise - Bizarre Kleinstadt-Ermittlungen bekommen eine PC-Umsetzung

Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise (Action-Adventure) von Rising Star Games
Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise (Action-Adventure) von Rising Star Games - Bildquelle: Rising Star Games
Auf Nintendo Switch litt Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise (ab 35,01€ bei kaufen) in unserem Test unter krassen technischen Problemen - in der geplanten PC-Umsetzung dürfte das Action-Adventure vermutlich deutlich flüssiger laufen. Der Report zum Geschäftsjahr 2020 von Publisher Rising Star Games (via Gematsu.com) verriet, dass eine entsprechende Steam-Umsetzung im Jahr 2021 geplant ist.

Dann können also auch PC-Spieler die bizarren Kleinstadt-Ermittlungen von Game-Director Swery auf dem Skateboard erleben und in Twin-Peaks-Atmosphäre obskure Gesprächspartner kennenlernen. Matthias brachte seine Spielerfahrung im Juli 2020 folgendermaßen auf den Punkt: "Man muss es erlebt haben: technisch grauenvolles Action-Adventure mit kleiner, aber offener Spielwelt, das vor allem von seinen absurden Charakteren lebt."

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: Thunderful Group, Gematsu.com

Kommentare

Peter__Piper schrieb am
qpadrat hat geschrieben: ?08.04.2021 13:12
Jazzdude hat geschrieben: ?08.04.2021 11:41
qpadrat hat geschrieben: ?08.04.2021 09:20 4players ist mal wieder am Trollen. Als ob die schlechte Performance des Titels an der Leistung der Switch liegen würde...
Ich muss mir erst nochmal den ersten anschauen, bin schon lange interessiert.
Mit Trollen hat das recht wenig zu tun. Die Redaktion sagt ja nicht, dass es an der Switch per se lag, aber es gab schon genug PC-Ports technisch schrecklich angepasster Spiele, die auf dem PC einfach nur dank stärkerer Rechenpower runder liefen. Mir fallen da direkt Dark Souls ein, oder auch das erste Deadly Premonition.
Auch möglich. Ich bleibe aber bei meiner Interpretation.
Nicht nur möglich, sondern logisch :man_tipping_hand:
Aber Logik ist nunmal nicht angebracht wenn man es sich so gemütlich in seiner Blase gemacht hat ;)
qpadrat schrieb am
Jazzdude hat geschrieben: ?08.04.2021 11:41
qpadrat hat geschrieben: ?08.04.2021 09:20 4players ist mal wieder am Trollen. Als ob die schlechte Performance des Titels an der Leistung der Switch liegen würde...
Ich muss mir erst nochmal den ersten anschauen, bin schon lange interessiert.
Mit Trollen hat das recht wenig zu tun. Die Redaktion sagt ja nicht, dass es an der Switch per se lag, aber es gab schon genug PC-Ports technisch schrecklich angepasster Spiele, die auf dem PC einfach nur dank stärkerer Rechenpower runder liefen. Mir fallen da direkt Dark Souls ein, oder auch das erste Deadly Premonition.
Auch möglich. Ich bleibe aber bei meiner Interpretation.
Jazzdude schrieb am
qpadrat hat geschrieben: ?08.04.2021 09:20 4players ist mal wieder am Trollen. Als ob die schlechte Performance des Titels an der Leistung der Switch liegen würde...
Ich muss mir erst nochmal den ersten anschauen, bin schon lange interessiert.
Mit Trollen hat das recht wenig zu tun. Die Redaktion sagt ja nicht, dass es an der Switch per se lag, aber es gab schon genug PC-Ports technisch schrecklich angepasster Spiele, die auf dem PC einfach nur dank stärkerer Rechenpower runder liefen. Mir fallen da direkt Dark Souls ein, oder auch das erste Deadly Premonition.
Von daher kann man davon auch hier ausgehen.
Leider interessiert mich der Teil irgendwie nicht so richtig. Das erste Deadly Premonition habe ich sehr gemocht (kein Spielende hat mich btw. bisher mehr mitgenommen), aber hier finde ich irgendwie das ganze Setting etwas seltsam.
James Dean hat geschrieben: ?07.04.2021 21:12
PanzerGrenadiere hat geschrieben: ?07.04.2021 20:11
dx1 hat geschrieben: ?07.04.2021 20:07
In wie fern?
bei mir war die framerate im keller und es hat nur geruckelt.
Konnte es zu Win7 Zeiten auch nur spielen, indem ich es auf 640x480 im Win98-Modus laufen ließ. Da ging das Zielen dann plötzlich auch problemlos. Vorher konnte man nur in einem kleinen rechteckigen Bereich des Bildschirms das Fadenkreuz bewegen, in den o.g. Einstellungen war dann freies Zielen möglich.
Das ist seltsam. Deadly Premonition lief bei mir auf dem PC (Win10) super rund!
qpadrat schrieb am
4players ist mal wieder am Trollen. Als ob die schlechte Performance des Titels an der Leistung der Switch liegen würde...
Ich muss mir erst nochmal den ersten anschauen, bin schon lange interessiert.
Solon25 schrieb am
Schön, hatte gehofft das es für PC doch noch kommt.
schrieb am
Deadly Premonition 2: A Blessing in Disguise
ab 35,01€ bei