Resident Evil Resistance: Bezüge zum Resident-Evil-Universum, aber kein Kanon

 
Resident Evil Resistance
Entwickler: NeoBards Entertainment
Publisher: Capcom
Release:
03.04.2020
03.04.2020
03.04.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Resident Evil Resistance: Bezüge zum Resident-Evil-Universum, aber kein Kanon

Resident Evil Resistance (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil Resistance (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Capcom
Resident Evil Resistance wird zwar Bezüge zu Figuren und Ereignissen im Universum von Resident Evil aufweisen, aber für den Kanon keinerlei Bedeutung haben. Das hat Produzent Peter Fabiano in einem Interview gegenüber dem Official PlayStation Magazin bestätigt, wie GamesRadar meldet. Dort heißt es, bei Resistance handelt es sich um "eine spaßige Online-Erfahrung mit Verbindungen zum RE-Universum".

Obwohl das Mehrspieler-Erlebnis in Raccoon City angesiedelt sei, würden die Szenarien aber nicht zur Zeitlinie der Kanon-Story passen, wodurch Resistance auch keine Bedeutung für die Geschichte haben oder sie irgendwie beeinflussen wird.

Resident Evil Resistance wurde zwar ursprünglich als separates Spiel von Capcom angekündigt, stellt mittlerweile aber die Mehrpieler-Komponente des Remakes von Resident Evil 3 dar, das am 3. April für PC, PS4 und Xbox One erscheinen soll.

Letztes aktuelles Video: Full Match

Quelle: Games Radar

Kommentare

;sabienchen.unchained schrieb am
.. Bezüge zum RE Universum also .. ach was.. ..^.^''
Und Nicht-Kanon war an sich auch klar .. sonst dürften schließlich nur bestimmte Teams zusammen gegen bestimmte Gegner an bestimmten Orten spielen.
.. Fände es persönlich sogar blöd, wenn s nicht ein "OriginalSchauplatz" aus der Hauptserie wäre, bzw. dieser dann besonders eingeschränkt in Character/BossWahl wären ..
Einzig, dass es sich aktuell wohl nur um RC handelt, ist etwas ernüchternd .. erklärt sich wohl nur über "Sparsamkeit", da sehr viele Assets aufgrund der Arbeit an beiden Remakes existieren.
Aber gut.. sollte das Ding etwas Geld einspielen [wird vermutlich einige MTs haben], kann man wohl auch mit anderen "Schauplätzen" rechnen.
Chip Hazzard schrieb am
Oh nein... Bitte nicht wieder ein Multiplayer Spiel wie Resident Evil Operation Reccoon City.. Das wurde damals ebenso gehyped... Bis dann der Release da war und erste Tests rausgingen. Damals war ich ebenfalls hinterher stark enttäuscht.
AkaSuzaku schrieb am
Ich halte fest: sowohl bei Star Wars als auch bei RE ist den Verantwortlichen der Unterhaltungswert wichtiger als eine schlüssige Geschichte. Ich habe aber auch sowohl bei Resistance als auch bei Rise of the Skywalker (noch nicht geschaut) so meine Zweifel, ob das wirklich zu einem zufriedenstellenden Endergebnis führt. :D
Khorneblume schrieb am
AkaSuzaku hat geschrieben: ?
28.01.2020 14:42
es ist mir aber auch schon beim RE2 Remake aufgefallen, dass sie es nicht einmal versucht haben die jeweiligen A- und B-Seiten der Story auch nur einigermaßen sinnig zusammenzuführen.
Die haben kurz vor Vollendung des Plots wahrscheinlich noch Leia beim Flug durch das Vakuum zugesehen und sich gedacht: Unlogische Story? Können wir auch!
DonDonat schrieb am
AkaSuzaku hat geschrieben: ?
28.01.2020 14:42
Es gibt doch praktisch endlos viele Möglichkeiten für so ein Spiel, um dem Kanon zu entsprechen. Verstehe nicht, wieso man dann ausgerechnet eine Geschichte erzählen muss bei der das nicht möglich ist.
Weil man dafür viel Zeit und Geld investieren müsste, es aber gleichzeitig kaum Leute zu schätzen wissen würden ;)
schrieb am