Age of Wonders: Planetfall - Revelations: Ein galaktischer Sonnenkönig, Anomalien und die Megasau - 4Players.de

 
Strategie
Entwickler:
Release:
19.11.2019
19.11.2019
19.11.2019
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Age of Wonders: Planetfall - Revelations: Ein galaktischer Sonnenkönig, Anomalien und die Megasau

Age of Wonders: Planetfall - Revelations (Strategie) von Paradox Interactive
Age of Wonders: Planetfall - Revelations (Strategie) von Paradox Interactive - Bildquelle: Paradox Interactive
Auf der PDXCON 2019 wurde mit "Revelations" die erste Erweiterung für Age of Wonders: Planetfall vorgestellt (wir berichteten). Die Erweiterung, die auch im Season Pass enthalten ist, wird am 19. November 2019 zum Preis von 14,99 Euro erscheinen.

Revelations enthält eine neue Geheimtechnologie, zwei zusätzliche Missionen für die Kampagne (laut Hersteller mit mehr als zehn Stunden Spielzeit) und überraschende Anomalien als mehrstufige Events in den Sektoren.

Die neue Geheimtechnologie steht mit der Wiedererweckung einer totgeglaubten Dynastie namens Es'Teq in Verbindung. Ihre Nachfahren (namens Heritor) setzen uralte Technologien ein, um Energie nutzbar zu machen und Milliarden von Anhängern aus der ganzen Galaxie zu reinkarnieren. Indem sie ihren Gegnern die Essenz entziehen, können die Heritor mächtige Entropie-Waffen nutzen, die praktischerweise im Einsatz gegen Maschinen effizient sind. Lennart Sas (Game Director) meinte, dass sie einen neuen galaktischen "Sonnenkönig" etablieren wollen.

Auf der Weltkarte wird man neue Anomalien entdecken, die sich als mehrstufige Events bzw. Kämpfe entpuppen. Man muss diese Anomalien mit einem Held (plus Armee) besuchen und wird dort Entscheidungen in Textform fällen müssen. Daraufhin können Kämpfe entbrennen, die sich ggf. über mehrere Schlachten erstrecken. Man kann sich z.B. entschieden, ob man eine Golem-Armee erwecken möchte oder nicht, was daraufhin den nächsten Kampf erschwert oder erleichtert. Wird solch eine Anomalie erfolgreich abgeschlossen, kann daraus ein "Landmark" werden. Mehr als 30 Orte voller Fallen und Gegner sind geplant. Neu sind ebenfalls die NSC-Fraktion "Die Vergessenen" und das Grabwelt-Szenario gegen Heritor-Gegner. Dieses Szenario umfasst eine Mehrspieler-Questserie, die mehr Spielern die Teilnahme ermöglicht.

Anomalien kommen als mehrstufige Events hinzu.
Anomalien kommen als mehrstufige Events hinzu.

Außerdem wird man auf neue Feinde treffen. Hierzu gehören die Schnitter (Roboter-Killer) und die alles verschlingende Megasau mitsamt Ferkelarmee (genmanipulierte Tiere). Über neue Orte, Gegenstände und Mechaniken schreiben die Triumph Studios: "Begib dich zu einer Essenzspalte oder zu Es'Teq-Brunnen, um neue Kampfeffekte oder -fähigkeiten für deine Einheiten zu erhalten. Das Holopad gewährt diplomatische Belohnungen sowie mehr Einfluss auf Verbündete und Gegner. Erobere imperiale Verteidigungsanlagen wie die neue Seelenbake, den Streumunitionwerfer oder das Feuersturm-Raketensilo, um dir das Kämpfen zu erleichtern".

Ein "saumäßiges" Problem.
Ein "saumäßiges" Problem.

Passend zur Veröffentlichung von Age of Wonders: Planetfall - Revelations wird ein (kostenloses) Update für das Hauptspiel erscheinen. Alle Spieler erhalten die Möglichkeit, die neuen imperialen Verteidigungsanlagen für sich zu nutzen und Einsätze freizuschalten, die die Kampffähigkeiten der Kolonien verbessern. Des Weiteren verbessert der Orbital-Satellit die Infrastruktur des Imperiums und ermöglicht den direkten Einheitentransport von einem Sektor zum anderen - dieses Transport-Netzwerk für große Reiche kann auf Außenposten errichtet werden.

Die Entwickler versuchen ebenfalls mit mehreren Maßnahmen die City-Spam-Probleme (ganz viele Kolonien errichten) aus der Welt zu schaffen. Zunächst versuchen sie relativ simple Methoden (z.B. Erhöhung der Kosten pro gebautem Kolonisierer) und sollten diese Ideen nicht funktionieren, wollen sie zu härteren Maßnahmen greifen, sagte Lennart Sas. Zahlreiche Balance-Anpassungen und Verbesserungen wird das Update ebenfalls umfassen.

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am