Overwatch 2: Patch verschoben & Mei weiterhin kaltgestellt

 
von Jonas Höger,

Overwatch 2: Patch verschoben & Mei weiterhin kaltgestellt

Overwatch 2 (Shooter) von Blizzard Entertainment
Overwatch 2 (Shooter) von Blizzard Entertainment - Bildquelle: Activision Blizzard
Blizzards Multiplayer-Shooter Overwatch 2 stolpert auch anderthalb Monate nach Release immer noch über seine eigenen Füße: Der für gestern angedachte Patch wurde wegen einem „kritischen Problem“ kurzerhand verschoben.

Damit bleibt auch Heldin Mei weiterhin auf Eis gelegt: Bereits vor über zwei Wochen hatte man die frostliebende Frontkämpferin wegen eines Bugs mit ihrer Eiswand aus dem Spiel entfernt, nun hätte sie endlich ihr Comeback feiern sollen. Die Mei-Mains da draußen müssen sich jetzt allerdings noch bis Donnerstag gedulden.

Overwatch 2: Inhalt und neuer Termin des ersehnten Updates



Um genug Zeit zum Beheben des kritischen Problems zu haben, wurde der Patch nämlich auf Donnerstag, den 17. November verschoben, wie es im offiziellen Forum heißt. Um 20 Uhr nach deutscher Zeit soll dann das Update zum Herunterladen bereitstehen und das Spielerlebnis von Overwatch 2 langsam, aber sicher in die richtige Richtung rücken.

Neben Bugfixes wie denen rund um Mei sollen auch einige Balance-Änderungen sowie „Kerninhalte“ Teil des Updates sein, auch wenn man in dieser Hinsicht noch keine konkreten Details verrät. Der verschobene Patch beeinträchtigt übrigens auch die Verteilung der „Overwatch League Viership Incentives & Perks“ aus den Runden der Postseason zwischen dem 30. Oktober und 4. November.

Während ihr also noch bis morgen ohne die erfrischend kühlen Auftritte von Mei in Overwatch 2 auskommen müsst, sind zumindest gestern die täglichen und wöchentlichen Herausforderungen zurückgesetzt worden. Auch der Standardaktualisierung des Shops stand nichts im Weg.

Der holprige Start von Blizzards kompetitivem Helden-Shooter



Bedauerlicherweise ist Mei nicht das einzige Problemkind in Overwatch 2: Auch Bastion und Torbjörn mussten in der Zeit nach dem Launch bereits deaktiviert werden, um technischen Problemen vorzubeugen. Mittlerweile haben es beide Helden aber wieder ins Spiel geschafft und mit neuen Charakteren wie Junker Queen und Kiriko gab es zumindest Ausgleichscharaktere.

Trotzdem zeigt sich Overwatch 2 bislang nicht gerade von seiner besten Seite: Wegen den massiven Serverprobleme und der Deaktivierung der Karte Junker Town verschenkte Blizzard sogar einen legendären Skin und Double-XP-Wochenenden. Dem millionenfachen Erfolg des Spiels tut dies derweil keinen Abbruch.

Letztes aktuelles Video: LaunchTrailer

Quelle: Offizielles Blizzard-Forum

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am