Half-Life: Alyx: Valve geht von Mod-Version ohne VR-Zwang aus

 
Shooter
Entwickler:
Publisher: Valve Software
Release:
23.03.2020
23.03.2020
23.03.2020
23.03.2020
Keine Wertung vorhanden
Test: Half-Life: Alyx
90
Test: Half-Life: Alyx
90
Test: Half-Life: Alyx
90

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Half-Life: Alyx: Valve geht von Mod-Version ohne VR-Zwang aus

Half-Life: Alyx (Shooter) von Valve Software
Half-Life: Alyx (Shooter) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Bei Valve Software geht man davon aus, dass man den ausgezeichneten VR-Shooter Half-Life: Alyx bald schon ohne ein verpflichtendes VR-Headset am PC spielen kann. Von offizieller Seite ist in dieser Richtung zwar nichts geplant, aber gegenüber Polygon geht Robin Walker von Valve davon aus, dass Modder bereits jetzt daran arbeiten, eine Version des Spiels ohne VR zu entwickeln, die man ganz normal mit Maus und Tastatur am Bildschirm zockt.

"Ich weiß, dass das passieren wird", so Walker. "Die größere Frage ist, was die Fans von dieser portierten Version des Spiels halten werden."

Aber auch, wie man bei Valve darauf reagieren würde. Laut Walker sind die Team-Mitglieder geteilter Meinung. Er selbst würde sich keine Sorgen über eine Modifikation machen, mit der man Alyx ohne VR nutzen könnte. Einfach deshalb, weil außerhalb der virtuellen Realität viel von dem verloren gehen würde, was den VR-Ableger ausmacht und warum er so fasziniert.

"Ja, es wird passieren"
, ist sich Walker sicher. "Ich kann damit leben. Aus Rücksicht auf andere Teammitglieder würde ich die Leute jetzt nicht dazu ermutigen, aber es wird passieren. Ich denke, die Leute werden dann hoffentlich umso mehr verstehen als jetzt, warum wir uns dafür entschieden haben, das Produkt in VR zu realisieren."

Letztes aktuelles Video: Video-Test

Quelle: Polygon

Kommentare

Halueth schrieb am
Ja solche Meckerköpfe wird es geben, aber ich finde es dennoch vorbildlich, dass Valve diese Möglichkeit nicht kathegorisch ablehnt. Andere Entwickler würde dem wohl einen Riegel vorschieben.
HL:A "kann" unter Umständen auch ein guter Shooter ohne VR sein, aber bisher habe ich noch nicht viel von der Kampagne gesehen und ja es würde wohl sehr viel wegfallen, wenn man es ohne VR spielt...mal sehen, was für Meinungen übrig bleiben, wenn man die ganzen Meckerköpfe mal weglässt.
Levi  schrieb am
mafuba hat geschrieben: ?
25.03.2020 23:23
Wenn das Spiel auf VR ausgelegt ist, wird es sich ohne VR nicht entfalten.
Dann sind aber zumindest die angepissten Fanboys beruhigt, dass Sie es endlich ohne VR spielen können.
Und dann kommt es wie Light sagt:
"buuuuh. Nimm VR weg, und das ist nur noch ein scheiß Spiel. Völlig überbewertet!"
...
Ich mein: ich seh mich immer noch nicht ein VR Headset kaufen, und wäre dementsprechend trotzdem neugierig, zum Spiel. Aber ich sehe halt genau auch diese Meckerköpfe, die das Spiel nun wahrscheinlich nicht verdient hätte.
mafuba schrieb am
Wenn das Spiel auf VR ausgelegt ist, wird es sich ohne VR nicht entfalten.
Dann sind aber zumindest die angepissten Fanboys beruhigt, dass Sie es endlich ohne VR spielen können.
DJ_Leska schrieb am
SethSteiner hat geschrieben: ?
25.03.2020 17:48
Verklagen, worauf?
Im Falle eines Gedankenspiels wie es Poolparty beschreibt!
Spielt für diesen Kontext keine Rolle ;)
schrieb am