Half-Life: Alyx: Level-Editor "Hammer" und Source-2-Tools momentan im Fokus der Entwicklung

 
Half-Life: Alyx
Entwickler:
Publisher: Valve Software
Release:
23.03.2020
23.03.2020
23.03.2020
23.03.2020
Keine Wertung vorhanden
Test: Half-Life: Alyx
90
Test: Half-Life: Alyx
90
Test: Half-Life: Alyx
90

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Half-Life: Alyx - Level-Editor "Hammer" und Source-2-Tools momentan im Fokus der Entwicklung

Half-Life: Alyx (Shooter) von Valve Software
Half-Life: Alyx (Shooter) von Valve Software - Bildquelle: Valve Software
Half-Life: Alyx ist in der vergangenen Woche erschienen, doch der auf der offiziellen Website versprochene Level-Editor mit Steam-Workshop-Anbindung lässt noch auf sich warten. PCGamer.com berichtet allerdings, dass Entwickler Jake Rodkin im Resetera-Forum bestätigt habe, dass Valve nach wie vor daran arbeite - und dass das Thema momentan Priorität habe:

"Nachdem das Spiel draußen ist, liegt der Fokus des Teams jetzt darauf. Bald gibt es weitere Infos dazu, aber wir arbeiten dran. Es tut mir Leid, dass ich kein genaueres Datum habe, aber ich bin sicher, das bald mehr kommuniziert werden wird. Den Großteil der letzten Woche haben wir mit Post-Launch-Patches und Technik-Support verbracht."



PCGamer.com schließt daraus, dass Modder das Spiel auch für den Monitor umsetzen werden - was mit offiziellen Tools besser klappen könnte als bisherige Versuche. Bereits vor zwei Monaten spezifizierte Valve allerdings bereits in einem AMA, dass es sich nicht um das komplette SDK handeln werde. Stattdessen ist auch auf der offiziellen Website die Rede davon, dass "ein Satz aus Source-2-Tools" sowie Valves Level-Bearbeitungs-Werkzeug "Hammer" zur Verfügung gestellt werden sollen.

Quelle: offizielle Website, Resetera-Forum (via pcgamer.com)

Kommentare

Markhelm schrieb am
nepumax hat geschrieben: ?
01.04.2020 13:26
Nicht nur dass Valve Modding-Tools anbietet, sondern diese kurz nach Erscheinen des Spiels zur Priorität erklärt, zeigt doch wie wichtig denen die Kunden sind. Statt sie mit irgendwelchem Zeitfresser-DLC zuzuballern, gibt man diesen die Werkzeuge dafür selbst in die Hand. Wie die Geschichte mit dem Fisch und Netz... :Vaterschlumpf:
Zu allererst machen die das um die Leute an ihren Shop zu ketten und nicht aus altruistischen Gründen.
dOpesen schrieb am
valve weiß halt, dass sich mit erfolgreichen mods ne menge geld verdienen lässt, ich will nicht wissen wieviel kohle alleine garrys mod eingebracht hat.
abseits der monetarisierung ist es aber gerade für vr freunde eine richtig gute sache, mit steam, vr und den mods wird man in zukunft eine menge freude haben.
greetingz
Halueth schrieb am
Mmh, da ja auch schon Valve selbst von einer non-VR-Mod für HL:A sprachen kann ich mir gut vorstellen, dass damit eben nicht nur VR-Content erscheinen wird. Hoffen werde ich aber auf gute Mods für VR.
Schon vorbildlich von Valve, dass sie die Mod-Tools gleich mit rausgeben. Das ist nicht gerade Standard in der Branche. Andere Entwickler oder Publisher würden Mods lieber komplett verbieten und Valve veröffentlich eigene Tools zum modden. So kann man die Community auch an ein Spiel binden.
nepumax schrieb am
Nicht nur dass Valve Modding-Tools anbietet, sondern diese kurz nach Erscheinen des Spiels zur Priorität erklärt, zeigt doch wie wichtig denen die Kunden sind. Statt sie mit irgendwelchem Zeitfresser-DLC zuzuballern, gibt man diesen die Werkzeuge dafür selbst in die Hand. Wie die Geschichte mit dem Fisch und Netz... :Vaterschlumpf:
L!ght schrieb am
Wenn man bedenkt was Half Life und Half Life 2 für großartige Mods hervorgebracht hat kann ich es kaum abwarten was jetz mit der VR Unterstützung alles auf uns zukommen wird.
schrieb am