Godfall: Ausführliche Vorstellung des "Loot-Slashers" und der DualSense-Funktionen

 
Godfall
Entwickler: Counterplay Games
Publisher: Gearbox Publishing
Release:
12.11.2020
19.11.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Godfall: Ausführliche Vorstellung des "Loot-Slashers" und der DualSense-Funktionen

Godfall (Action-Adventure) von Gearbox Publishing
Godfall (Action-Adventure) von Gearbox Publishing - Bildquelle: Gearbox Publishing
Zum Abschluss der Ausgabe von State of Play ist Godfall von Counterplay Games und Gearbox Software auf der PlayStation 5 ausführlicher vorgestellt werden. In dem Video sprechen die Entwickler auch darüber, welche Ziele sie mit dem "Loot-Slasher" erreichen wollen:

"Wir wollten die Beuteprogression in Action-RPGs mit Third-Person-Nahkämpfen kombinieren, um etwas zu schaffen, das wir einen Looter-Slasher nennen. Unser Spiel dreht sich also zum einen um Ausrüstung und zum anderen um die Fähigkeiten der Spieler. In anderen Worten: Wir wollen nicht nur, dass ihr großartige Waffen mit mächtigen Beuteeigenschaften findet, wir wollen außerdem, dass ihr ein Erfolgsgefühl habt, wenn ihr die vielen Kampfmechaniken meistert, die Godfall zu bieten hat. Unsere Kampfphilosophie für Godfall waren flüssige, dynamische und interaktive Kämpfe - der Fokus liegt auf der Offensive, nicht der Defensive."

Letztes aktuelles Video: Combat Overview PS5 Gameplay Walkthrough


Keith Lee (CEO von Counterplay Games) erklärt im PlayStation.Blog weiter, dass sie die "neuartigen Funktionen" des DualSense-Controllers auf PlayStation 5 nutzen würden, um "ein haptisch greifbares Kampferlebnis" zu schaffen.

"Zunächst wäre da die haptische Rückmeldung des DualSense-Controllers, mit dem sich eine Vielzahl an Oberflächen und Texturen simulieren lassen. Stellt euch vor, wie ihr einen langen Marmorflur entlang schreitet - und sich die Bewegung durch eure Stiefel ganz anders anfühlt, nicht so wie bei einem Gang durch Schotter, Erde oder Morast. Ihr schnellt über einen heißen, fast geschmolzenen Boden, um - sagen wir - in der Hitze des Gefechts einem Gegner auszuweichen, dann wüsstet ihr über die besondere Beschaffenheit des Untergrunds Bescheid, ohne einmal hinzugucken. (...) Als Zweites kommen die adaptiven Trigger des DualSense-Controllers ins Spiel. Die adaptiven Trigger sind eine einzigartige PlayStation 5-Funktion: Der Widerstand der R2- und L2-Tasten passt sich so an, dass er in physikalischer Hinsicht zu den Handlungen des Spielers auf dem Bildschirm passt. (...) Standardmäßig liegen alle leichten Angriffe auf der R1-Taste, schwere Schläge auf der R2-Taste. Geht ein Treffer nach dem anderen auf euch nieder, könnt ihr mit der X-Taste ausweichen. Drückt zweimal, um einen Ausweich-Gleitschritt auszuführen. Genau das lässt den Kampf in Godfall zum Leben erwecken."

"Ganz richtig, euer valorianischer Ritter besitzt auch einen Schild. Es ist das Kernelement, um gegnerische Angriffe zu blocken, Schläge im richtigen Augenblick zu parieren und sogar um Geschosse zurückzuwerfen. Ein Grundsatz von Godfall lautet: Angriff ist die beste Verteidigung. Das Spiel belohnt dich, wenn du offensiv spielst. Genau das spiegelt sich auch in den Schild-Funktionen wider. Euer Schild kann vielfältig eingesetzt werden: Werft ihn, um mehreren Gegnern Schaden zuzufügen. Schwingt ihn in einem 360-Grad-Bogen um euch herum, um nahestehende Gegner zu betäuben. Führt mit ihm einen mächtigen Wellenangriff aus, der in alle Richtungen geht. Oder setzt ihn zur Raumkontrolle ein, indem ihr mit eurem Schild zu einem Gegner springt und einen Spektralschlag ausführt."

Des Weiteren haben die Entwickler bestätigt, dass es keine Mikrotransaktionen geben wird und man bei Godfall nicht auf neue Inhalte warten muss. Das Spiel soll von Anfang an vollständig sein.
Quelle: Counterplay Games, PlayStation.Blog

Kommentare

Khorneblume schrieb am
Hawke16 hat geschrieben: ?
07.08.2020 13:03
Mir kann doch niemand erzählen das er dieses Design auch nur im Ansatz Ästhetisch ist.
Bild
Dazu kommt noch die 0815 UE4 Beleuchtung wie man sie in jeden 3. Indie Game auf Steam sieht.
Das ganze wird vielleicht sogar ein guter AA Titel aber diese Entwickler wollen uns das als revolutionäres Next Gen Spiel verkaufen und darüber kann ich nur lachen, das würde problemlos auch auf der PS4 laufen.
Revolutionär sicher nicht. Aber mehr als ein gutes AA Spiel würde ich zum Start einer Konsole auch nicht erwarten.
mafuba schrieb am
Wird sicherlich kein Meilenstein der Videogeschichte aber sieht für mich trotzdem nach einem solidem Titel aus.
Gefällt schonmal, dass es keine MTAs gibt obwohl online koop möglich ist. Muss sich halt zeigen, wie unterschiedlich die Klassen spielen und wie es mit der Lootspirale aussieht - könnte auch witzig werden.
Verstehe nicht wo die ganzen Dark Souls Vergleiche und allgemein der hate kommt
Chiv schrieb am
Stimme der Negativität zu, das schreit nach generischem Massenmüll aus allen Ecken und Poren - ästhetisch langweilig, keine Story aber LOOOOOOT and wahnsinnige 4-Tasten (4 mal die selbe) Combos. Ah, ja, der harte Finisher natürlich noch.
Langschwert - ausbalancierte Noobwaffe, mit so Spezialangriffen wie 'trifft immer' und 'in a straight line'!
Dual Blades - sind die schnellsten!
Schild - Kannste blocken mit! Blockste richtig, kannste sogar angreifen!
Alles seit Jahren 0815 Standard.
Markhelm schrieb am
Der Name ist ja schon aus dem Generator. Der Rest sieht nicht besser aus. Das sind doch Welten entfernt von Souls. Damit lockt man doch niemanden. Demons Souls wird dann wohl der erste interessante Titel. Ein Remake...
Swar schrieb am
Meh wer erwartet den eine Hochglanzproduktion gleich zum Start der PS5 ?
Ich persönlich finde es sieht ganz ansprechend.
schrieb am