Dungeons & Dragons: 2019 war das bisher beste Jahr für Wizards of the Coast

 
Dungeons & Dragons
Entwickler: Wizards of the Coast
Publisher: Wizards of the Coast
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Bilder  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Dungeons & Dragons: 2019 war das bisher beste Jahr für D&D

Dungeons & Dragons (Rollenspiel) von Wizards of the Coast
Dungeons & Dragons (Rollenspiel) von Wizards of the Coast - Bildquelle: Wizards of the Coast
2019 war das bisher beste Jahr für Dungeons & Dragons (in der 46-jährigen Geschichte des Franchises), meldet Wizards of the Coast. Demnach sind 2019 die Verkäufe der Einführungsboxen im Vergleich zum Vorjahr um 300 Prozent gestiegen, mehr als zwei Millionen Personen haben zu D&D Live 2019 eingeschaltet und auf Twitch wurden mehr als 4,3 Mrd. Minuten an D&D-Content konsumiert. 39 Prozent der Spieler sind weiblich und der Prozentsatz steigt; letzteres hebt Wizards of the Coast besonders hervor. Die Verkäufe in Europa sind über die Jahre um 65 Prozent gestiegen und haben sich seit 2014 - dem Jahr der Veröffentlichung der 5. Edition - vervierfacht. Es ist insgesamt das sechste aufeinanderfolgende Jahr des Wachstums.

"Nach dem größten Jahr in der Geschichte unseres Franchises ist Dungeons & Dragons mit über 40 Millionen Fans weltweit populärer denn je. Unser starkes und beschleunigendes Wachstum hier in Europa trägt dazu bei und wird auch in 2020 fortschreiten. Mit laufender Expansion in Tabletop Produkte, Streaming Entertainment und digitalen Spielen werden wir weiterhin über viele Jahre neue Fans für unsere legendäre Welt des Fantasy Storytelling gewinnen", sagt Dan Barrett, EU Senior Brand Manager für Dungeons & Dragons.

Nach einer mehrjährigen Abstinenz (abgesehen von Neverwinter) sollen in den nächsten Jahren wieder mehr Spiele auf Basis von Dungeons & Dragons (D&D) erscheinen. Als einer der ersten Titel dieser neuen D&D-Offensive wurde Baldur's Gate 3 bei den Larian Studios unter Dach und Fach gebracht (Early Access: 2020). Auch D&D: Dark Alliance ist bereits angekündigt worden. Insgesamt befinden sich sieben bis acht neue D&D-Titel in Entwicklung (wir berichteten).


"Dungeons & Dragons war schon immer ein Hauptbestandteil der Popkultur, der Fans die Möglichkeit gibt Geschichten und Abenteuer mit ihren Freunden zu entdecken. In den letzten Jahren wurde das öffentliche Interesse an D&D durch Auftritte in Mainstream TV-Serien wie South Park oder Community oder durch das Wachstum des Livestreaming Ökosystems, durch populäre Liveplay Shows wie Critical Role, High Rollers oder Oxventure, massiv vorangetrieben. Die Popularität des legendären Tabletop-Spiels wächst und wächst: Dungeons & Dragons hat mittlerweile über 40 Millionen Fans weltweit, eine Community, die stetig wächst und täglich diverser wird", schreibt Wizards of the Coast.

Quelle: Wizards of the Coast

Kommentare

SpookyNooky schrieb am
"D&D in pop culture": Wundert mich, dass dort nicht auch Stranger Things aufgelistet ist.
schrieb am