Project: Mara: Experimenteller Titel von Ninja Theory angekündigt

 
Project: Mara
Entwickler: ninja Theory
Publisher: Microsoft
Release:
kein Termin
kein Termin
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Project: Mara: Experimenteller Titel von Ninja Theory angekündigt

Project: Mara (Action-Adventure) von Microsoft
Project: Mara (Action-Adventure) von Microsoft - Bildquelle: Microsoft
Ninja Theory hat einen neuen, experimentellen Titel angekündigt. Project: Mara soll eine "geerdete, realistische Darstellung des Horrors" im eigenen Kopf sein und sich, genau wie Hellblade: Senua's Sacrifice und vermutlich auch das kommende Senua's Saga: Hellblade 2, mit der Abbildung von psychischen Erkrankungen beschäftigen.

Laut den Entwicklern soll Project: Mara auf Basis von Erfahrungen aus der Realität und Forschungsergebnissen den "Horror im eigenen Verstand so akkurat und realistisch wie möglich abbilden."

Das Spiel soll dabei nur einen Charakter und nur einen Ort umfassen. Zusätzlich zur Ankündigung wurde auch ein Teaser veröffentlicht - der allerdings kaum Rückschlüsse auf das eigentliche Spiel zulässt.

Neben Project: Mara und Senua's Saga: Hellblade 2 ist derzeit auch der Helden-Shooter Bleeding Edge bei Ninja Theory in Entwicklung. Es ist davon auszugehen, dass alle Neuankündigungen exklusiv auf Microsoft-Plattformen (Xbox-Familie, Windows-Store) erscheinen.

Quelle: Ninja Theory, vg247.com

Kommentare

Xris schrieb am
GenerationX hat geschrieben: ?
24.01.2020 15:41
Xris hat geschrieben: ?
24.01.2020 12:24
GenerationX hat geschrieben: ?
24.01.2020 10:47

Na ja, was ist denn die Xbox Zielgruppe? Nur weil es eine gewisse Art Spiele mehr auf Xbox oder Playstation gibt, ist doch die Zielgruppe nicht zwingend eine andere. Ein HZD hätte auch auf Xbox Erfolge gefeiert, ein Halo auch auf Playstation.
Manche Spiele sprechen bei beiden Lagern nicht die Masse an, siehe Death Stranding. Das war ja jetzt, bis auf die PR, kein Mega Erfolg was die Verkaufszahlen angeht.
Es gibt natürlich Überschneidungen. Aber wir sprachen ja von Nischentiteln. Und auf der Box sind Spiele Nische die sich auf anderen Plattformen recht gut verkaufen. ZB fast alles was aus JP kommt. Ausnahme sind glaube ich nur Beat em Up.
Ja JP Titel sind auf der Sony Konsole auch verbreiteter. In Japan selber kaufen sich wohl auch nur die ganz mutigen eine Xbox ? Bei japanischen Entwicklern muss MS auch immer lange Klinken putzen um was zu bekommen. Die Japaner sind sehr, nun ja, patriotisch.
Sicher. Das die PS4 auch noch den JP Bonus haben ist vorrangig für die hohen VKZ verantwortlich. Aber das erklärt nicht weshalb die Box leer ausgeht während der PC in 9,5 von 10 Fällen einen Port bekommt, während die Box leer ausgeht. Steam und Co schweigen sich zu den VKZ aus. Aber der Verdacht liegt das sich die Spiele auf der Box auch außerhalb von JP nicht gut verkaufen.
Ich sehe übrigens auch weit darüber hinaus Unterschiede. Ja ein HZD würde auch auf der Box reichlich Käufer finden und ein Halo bestimmt auch auf der PS. Aber die allermeisten MS Titel sind bisher eher MP gewesen während ein HZD nicht mal einen Onlinemodus hat. Wer in erster Linie Singleplayer spielt, wird sich wohl nicht für die Box interessieren. Und umgekehrt wäre mein Interesse an der PS4 nicht vorhanden, würde ich heute immer noch vorrangig Multiplayer spielen. Auf so etwas wie Uncharted hätteich online keine Lust. Dann doch lieber Gears oder Halo.
Flux Capacitor schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
24.01.2020 12:24
GenerationX hat geschrieben: ?
24.01.2020 10:47
Xris hat geschrieben: ?
24.01.2020 06:01

Wen wundert es? Sämtliche kürzlich durch MS Shoppingtour gekauften Studios entwickeln eigentlich vollkommen an der Xbox Zielgruppe vorbei. Anscheinend lässt MS sie gewähren. Schätze man erhofft sich dadurch wohl neue Kundschaft.
Na ja, was ist denn die Xbox Zielgruppe? Nur weil es eine gewisse Art Spiele mehr auf Xbox oder Playstation gibt, ist doch die Zielgruppe nicht zwingend eine andere. Ein HZD hätte auch auf Xbox Erfolge gefeiert, ein Halo auch auf Playstation.
Manche Spiele sprechen bei beiden Lagern nicht die Masse an, siehe Death Stranding. Das war ja jetzt, bis auf die PR, kein Mega Erfolg was die Verkaufszahlen angeht.
Es gibt natürlich Überschneidungen. Aber wir sprachen ja von Nischentiteln. Und auf der Box sind Spiele Nische die sich auf anderen Plattformen recht gut verkaufen. ZB fast alles was aus JP kommt. Ausnahme sind glaube ich nur Beat em Up.
Ja JP Titel sind auf der Sony Konsole auch verbreiteter. In Japan selber kaufen sich wohl auch nur die ganz mutigen eine Xbox ? Bei japanischen Entwicklern muss MS auch immer lange Klinken putzen um was zu bekommen. Die Japaner sind sehr, nun ja, patriotisch.
Xris schrieb am
GenerationX hat geschrieben: ?
24.01.2020 10:47
Xris hat geschrieben: ?
24.01.2020 06:01
Doc Angelo hat geschrieben: ?
23.01.2020 13:06

Versteh ich das richtig, das Du vorige Titel von NT gerne gespielt hast, und Hellblade und dieser Titel eher nichts für dich sind? Das ist natürlich doof, aber ist doch andererseits auch gut, wenn ein Studio das macht, was es tatsächlich tun will, egal wie groß der Markt ist. Ich kann das nur begrüßen, auch bei Titeln die mir persönlich überhaupt nicht gefallen.
Wen wundert es? Sämtliche kürzlich durch MS Shoppingtour gekauften Studios entwickeln eigentlich vollkommen an der Xbox Zielgruppe vorbei. Anscheinend lässt MS sie gewähren. Schätze man erhofft sich dadurch wohl neue Kundschaft.
Na ja, was ist denn die Xbox Zielgruppe? Nur weil es eine gewisse Art Spiele mehr auf Xbox oder Playstation gibt, ist doch die Zielgruppe nicht zwingend eine andere. Ein HZD hätte auch auf Xbox Erfolge gefeiert, ein Halo auch auf Playstation.
Manche Spiele sprechen bei beiden Lagern nicht die Masse an, siehe Death Stranding. Das war ja jetzt, bis auf die PR, kein Mega Erfolg was die Verkaufszahlen angeht.
Es gibt natürlich Überschneidungen. Aber wir sprachen ja von Nischentiteln. Und auf der Box sind Spiele Nische die sich auf anderen Plattformen recht gut verkaufen. ZB fast alles was aus JP kommt. Ausnahme sind glaube ich nur Beat em Up.
Doc Angelo schrieb am
Da ich letztens erst "Serial Experiments Lain" geguckt habe, kann ich den Trailer und den Spruch "I can't tell what's real anymore..." sehr gut nachfühlen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, das NT in die Richtung von Lain gehen könnte. Ich hab auf jeden Fall eine sehr interessante und für mich ungewöhnliche Form von Horror erlebt beim Gucken der Serie. Ich konnte mich gut in die Charaktere reinversetzen, und hab daher ihre Fassungslosigkeit und Hilflosigkeit gut nachfühlen können.
Serial Experiments Lain ist eine Anime-Serie mit 13 Folgen aus dem Jahr 1998 und beschäftigt sich mit dem Leben im Internet und der Frage was es bedeutet zu leben, und wie viel davon real ist. Was Computer und Technologie angeht, ist diese Serie außergewöhnlich abgehoben, aber trotzdem immer von realer Technologie informiert. Die Leute holen Smartphones aus ihrer Tasche als wäre es vollkommen normal - im Jahr 1998. Sogar Intels ME wird hier praktisch vorausgesagt. Wer keine Animes gucken mag, der kann trotzdem mal reinschauen. Es ist kein typischer Anime, so wie auch Cowboy Bebop kein typischer Anime ist.
Edit: Wieder ein Beispiel warum die Streaming-Dienst fürn Arsch sind... die Serie gibts nirgendswo. Kein einziger Anbieter hat sie. Und noch viel übler... nicht mal sowas bekanntes wie Cowboy Bebop hat einer. WTF... Aber scheinbar hat Youtube das auf Lager. Ist schon echt strange... na gut. Auf Youtube ist die Serie ohne Intro und Outro. Ist nicht total wichtig, hat aber einige Hinweise in sich.
Intro: https://www.youtube.com/watch?v=TziGMDe5u2w
Folgen: https://www.youtube.com/watch?v=U8nbEGD ... CqMGvTjvEm
Outro: https://www.youtube.com/watch?v=OKR-fNVUUhI
Flux Capacitor schrieb am
Xris hat geschrieben: ?
24.01.2020 06:01
Doc Angelo hat geschrieben: ?
23.01.2020 13:06
GenerationX hat geschrieben: ?
23.01.2020 12:10
Jepp. Ich hoffe die bringen in Zukunft auch Spiele für mich. Ich habe keine Zeit für Nischen Spiele. Hellblade war mir schon etwas zu abgedreht, habe ich nicht beendet.
Versteh ich das richtig, das Du vorige Titel von NT gerne gespielt hast, und Hellblade und dieser Titel eher nichts für dich sind? Das ist natürlich doof, aber ist doch andererseits auch gut, wenn ein Studio das macht, was es tatsächlich tun will, egal wie groß der Markt ist. Ich kann das nur begrüßen, auch bei Titeln die mir persönlich überhaupt nicht gefallen.
Wen wundert es? Sämtliche kürzlich durch MS Shoppingtour gekauften Studios entwickeln eigentlich vollkommen an der Xbox Zielgruppe vorbei. Anscheinend lässt MS sie gewähren. Schätze man erhofft sich dadurch wohl neue Kundschaft.
Na ja, was ist denn die Xbox Zielgruppe? Nur weil es eine gewisse Art Spiele mehr auf Xbox oder Playstation gibt, ist doch die Zielgruppe nicht zwingend eine andere. Ein HZD hätte auch auf Xbox Erfolge gefeiert, ein Halo auch auf Playstation.
Manche Spiele sprechen bei beiden Lagern nicht die Masse an, siehe Death Stranding. Das war ja jetzt, bis auf die PR, kein Mega Erfolg was die Verkaufszahlen angeht.
schrieb am