Resident Evil Village: Offiziell angekündigt, viele Gerüchte bewahrheitet

 
Resident Evil Village
Entwickler:
Publisher: Capcom
Release:
2021
2021
2021
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Resident Evil 8: Offiziell angekündigt, viele Gerüchte bewahrheitet

Resident Evil Village (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil Village (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Bildmaterial aus Resident Evil 7: Kein Held
Im Rahmen von Sonys PS5-Vorstellung hat Capcom Resident Evil 8 bzw. Resident Evil Village angekündigt, das nach Angaben des Herstellers 2021 für PC (via Steam), PS5 und Xbox Series X erscheinen soll. Angesichts der gezeigten Szenen scheinen sich viele der Gerüchte zu bewahrheiten, die im Vorfeld zur Fortsetzung des Survival-Horrors aufgetaucht sind. So erkennt man sowohl den im Vorfeld geleakten Schauplatz einer mittelalterlichen Burg als auch thematisierte Elemente wie Halluzinationen und ein stärkere Zuwendung zum Okkulten.

Auch bei den Figuren scheinen sich die Gerüchte zu bestätigen: Neben Ethan, dem Protagonisten aus Resident Evil 7, tauchte auch Serien-Veteran Chris Redfield auf. Zu sehen war außerdem ein Umbrella Logo. Beim PlayStation Blog wird die Handlung folgendermaßen zusammengefasst:

"Einige Jahre nach den Ereignissen von Resident Evil 7 Biohazard, in denen Protagonist Ethan Winters nach Louisiana reiste, um nach seiner vermissten Frau Mia zu suchen, sehen wir in Resident Evil Village Mia und Ethan wieder glücklich vereint. Die Schrecken der Baker-Plantage scheinen sie hinter sich gelassen zu haben.

Nachdem er endlich diesen schrecklichen Ereignissen den Rücken kehren konnte, gerät Ethans Welt plötzlich wieder aus den Fugen, als Chris Redfield, ein unerwartetes, aber vertrautes Gesicht, auf den Plan tritt und eine Kette von Ereignissen auslöst, woraufhin ein geplagter Ethan versucht, Antworten auf Chris‘ schockierende Handlungen zu finden … und ihn schließlich in einem geheimnisvollen Dorf antrifft."


Im Zentrum soll die Angst vor dem Unbekannten stehen, wenn man mit Ethan in der Ego-Ansicht nach Antworten sucht und mit Feinden konfrontiert wird. Die Suche nach überlebenswichtigen Ressourcen wird ebenfalls im Zusammenhang mit der Erkundung als Spielelement genannt. Zudem heißt es, dass das Dorf ebenso als eine Art Charakter fungiert, der ein eigenes Leben führt und für Schrecken sorgen soll.

Hier nochmals das letzte Update aus der Gerüchteküche, dessen Infos aus dem Ambassador-Programms von Capcom stammen sollen:

Viele Aussagen überschneiden sich mit den Details, die bisher aufgetaucht sind. Demnach lautet der Arbeitstitel "Resident Evil Village". Die römische Zahl VIII (8) wird in VILLAGE (VIIIAGE) sichtbar sein - wie VII in Resident EVII.

Demnach soll Chris Redfield eine zentrale Rolle im achten Teil spielen, obgleich Ethan der Hauptcharakter sein wird. Chris taucht u.a. in Rückblenden auf, in denen Ethan, Mia und ihr Baby zu sehen sind, wobei Redfield nicht wirklich heldenhaft sein wird. In einer Rückblende bricht er in das Haus von Ethan und Mia ein und beschießt sie. Zugleich wird erwartet, dass Ethan als Charakter vertieft wird.

Der europäische Schautzplatz mit einer Burg (Schloss), die Ego-Perspektive und die stärkere Präsenz von Halluzinationen (Was ist echt und was nicht? Welcher Person kann man trauen?) wurden in den neuen Gerüchten ebenfalls erwähnt. Das Spiel soll im 1. Quartal 2021 erscheinen, wobei die Coronakrise die Veröffentlichung verschieben könnte. Des Weiteren scheint Capcom mit dem Inventar-Management zu spielen. Derzeit werden wohl Benutzeroberflächen getestet, die sich an Resident Evil 7 sowie an Resident Evil 4 anlehnen.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigungstrailer

Quelle: Sony

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
16.06.2020 14:22
Weiß nicht, ob man sowas als "Lore" bezeichnen kann. Oft wird sowas auch einfach aufgegriffen oder benutzt, damit die Leute die sich alles haarklein anschauen etwas haben, dass sie finden und drüber reden können. Meistens steckt da gar nichts dahinter. ;)
Mh wenn da nichts hinter steckt, dann macht man es doch aber nicht? Ich kann mich jetzt kaum an etwas erinnern, wo man etwas in ein Spiel gepackt hat, damit Leute darüber reden aber ohne dass es eine Bewandnis hätte? Und in diesem Fall hat man ja eine CGI Figur, die packt man nicht in den Trailer ohne dass es einen Grund hätte. Das kostet ja Geld. Und wenn die Figur in 7 die aus dem Trailer ist, dann bedeutet es wohl tatsächlich mehr und dann würde Lore aufjedenfall passen.
Flux Capacitor schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
16.06.2020 13:17
Schön, wenn sich (angebliche) Insider gegenseitig der Lüge bezichtigen. :D
GenerationX hat geschrieben: ?
15.06.2020 10:06
Finde ich gut. Die würden dies nie so gut hinbekommen wie ein 1st Party Studio und am Ende hat man ?nur? eine etwas aufgebohrte PS5 und Series X Fassung.
Das hat man so oder so, denn da war mit Sicherheit nicht genug Zeit auf die neue Gen zu optimieren. Großartig neue Features wirds da nicht geben, es läuft halt nur etwas runder oder wird nicht ganz so runterskaliert.
Anscheinend sind ja Series X und PS5 so einfach zu programmieren wie nie. Dazu doch ordentlich mehr Grafik Muskeln, SSD und vor allem eine geile CPU. Ich erwarte da schon dass es recht hübsch aussieht, RE7 war ja bereits ganz hübsch ohne VR.
Ryan2k6 schrieb am
Weiß nicht, ob man sowas als "Lore" bezeichnen kann. Oft wird sowas auch einfach aufgegriffen oder benutzt, damit die Leute die sich alles haarklein anschauen etwas haben, dass sie finden und drüber reden können. Meistens steckt da gar nichts dahinter. ;)
schrieb am