Resident Evil Village: Neuer Trailer zur Gold-Edition & Third-Person-Demo

 
von Jonas Höger,

Resident Evil Village: Neuer Trailer zur Gold-Edition & Third-Person-Demo

Resident Evil Village (Action-Adventure) von Capcom
Resident Evil Village (Action-Adventure) von Capcom - Bildquelle: Bildmaterial aus Resident Evil 7: Kein Held
Nicht nur das Remake von Resident Evil 4 konnte bei Capcoms Horror-Showcase glänzen, auch dem aktuellen Ableger Village spendierte man noch einmal einen gruseligen Auftritt.

Im Mittelpunkt stand dabei natürlich die in einer Woche erscheinende Gold-Edition, die neben dem Hauptspiel auch die Winters‘ Expansion umfasst. Neben einem Third-Person-Modus für das eigentlich in der Ego-Perspektive stattfindende Village enthält der DLC auch neue Charaktere und Karten für den Mercenaries-Modus sowie die Story-Erweiterung Shadows of Rose.

Resident Evil Village: Shadows of Rose ist der Star der Gold-Edition



Besonders letztere bekam im Showcase-Teil rund um Village besondere Aufmerksamkeit, dürfte sie doch für die meisten Resident Evil-Fan der interessanteste Teil der Winters‘ Expansion sein. In einem neuen Trailer zeigt sich Shadows of Rose daher nochmal von seiner schaurigen Seite und folgt Ethans Tochter auf einem erschreckenden Abenteuer.

Um Fans ein paar Fragen zu beantworten, meldete sich Director Kento Kinoshito in einem Interview zu Wort. Er erklärt, dass Rose ihre Kräfte loswerden will und sich deshalb an den Ursprung ihrer übernatürlichen Macht begeben muss: Das sogenannte „Reich des Bewusstseins“. Wie Kinoshito weiter verrät, sind aus Erinnerungen resultierende Albträume eines der Kernelemente von Rose‘ Geschichte.



Bevor sich Kinoshito der Third-Person-Perspektive zuwandte, beleuchtet er nochmal kurz die Neuerungen im Mercenaries-Modus. Der Arcade-Modus, bei dem ihr so viele Gegner wie möglich ausschalten müsst, bekommt im DLC nämlich drei neue Charaktere spendiert: Chris Redfield, Heisenberg und Lady Dimitrescu. Die übergroße Vampirdame musste für den Modus allerdings ein bisschen verkleinert werden.

Demo zur Third-Person-Perspektive ab sofort verfügbar



Während Shadows of Rose ohnehin in der Third-Person-Perspektive stattfindet, bekommt ihr durch die Winters‘ Expansion auch die Möglichkeit, die Hauptgeschichte mit einem sichtbaren Ethan zu erleben. Die neue Option soll Spieler abholen, die die Ego-Perspektive zu gruselig finden, Probleme mit Motion Sickness haben oder schlicht kein Fan von First-Person-Shootern sind.



Um die für Resident Evil typische, aber für Village ungewöhnliche Third-Person-Perspektive auszutesten, ist ab sofort außerdem eine Demo verfügbar. Die kostenlose Probeversion kann 60 Minuten lang ausgetestet werden, egal wie oft ihr sterbt oder ob ihr vor der Zeit fertig werdet. Offiziell erscheinen die Gold-Edition von Resident Evil Village und die Winters‘ Expansion zum Einzelkauf dann am 28. Oktober für alle Plattformen, auf denen das Horror-Spiel bereits verfügbar ist.

Quelle: YouTube @Capcom Germany / YouTube @PlayStation / Offizielle Resident Evil-Website

Kommentare

GuessHoeIsBack schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?21.10.2022 15:26 Ich schau mir keine einstündige Showcases an. Ich erwarte, dass unser Kwalidädstschornalismus das für mich kleinkaut.
Hat 20Minuten gedauert... Video, bei dem man Laufgeschwindigkeit erhöhen und Sachen skippen kann.
Stattdessen lieber ignorant im Forum Zeit verschwenden. Aber jeder wie er will. :Hüpf:
NotSo_Sunny schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?21.10.2022 15:26
NotSo_Sunny hat geschrieben: ?21.10.2022 13:04 Inoffiziell kennen wir sein Gesicht bereits seit Res7 weil Modder einfach das 3D-Model extrahiert haben und auch für Village gits wohl eine Mod mit der man ihn sich im Model Viewer angucken kann.
Ja, aber das ist doch nicht "sein" Gesicht, sondern lediglich ne Art Platzhalter. Bzw. dieses Gesicht hätte man wohl nicht genommen, wenn man mit ihm geworben hätte. Die Funktion zerstört IMO die komplette künsterlische Absicht des Spiels, wo immer schön drauf geachtet wurde, dass Ethan nicht zu sehen ist.
Ist halt die Frage, wieviel Gedanken man sich bei diesem Platzhalter gemacht hat. War das nur ein relativ willkürlicher Schnellschuss oder entspricht das schon dem, wie sich die Entwickler Ethans Gesicht vorstellen und wie man vielleicht noch vorhat, es zu enthüllen.
So oder so war es ein Fehler, das Gesicht einzufügen. Es erfüllt keinen Zweck und ruiniert, wie du schon sagst, die Absicht die man eigentlich hatte.
Todesglubsch schrieb am
NotSo_Sunny hat geschrieben: ?21.10.2022 13:04 Inoffiziell kennen wir sein Gesicht bereits seit Res7 weil Modder einfach das 3D-Model extrahiert haben und auch für Village gits wohl eine Mod mit der man ihn sich im Model Viewer angucken kann.
Ja, aber das ist doch nicht "sein" Gesicht, sondern lediglich ne Art Platzhalter. Bzw. dieses Gesicht hätte man wohl nicht genommen, wenn man mit ihm geworben hätte. Die Funktion zerstört IMO die komplette künsterlische Absicht des Spiels, wo immer schön drauf geachtet wurde, dass Ethan nicht zu sehen ist.
Hättest du dir das Showcase angesehen
Ich schau mir keine einstündige Showcases an. Ich erwarte, dass unser Kwalidädstschornalismus das für mich kleinkaut.
GuessHoeIsBack schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?21.10.2022 12:54 War nicht der ganze Joke um Ethan, dass er kein Gesicht hatte? Dass sein Gesicht die ganze Zeit versteckt war?
Die 3rd-Person zerstört das doch alles?
Hättest du dir das Showcase angesehen, dann wüßtest du, dass genau darauf eingegangen wurde.
Du kannst auch in 3rd-Person sein Gesicht nicht sehen, weil er dieses immer von der Kamera abwendet.
NotSo_Sunny schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?21.10.2022 12:54 War nicht der ganze Joke um Ethan, dass er kein Gesicht hatte? Dass sein Gesicht die ganze Zeit versteckt war?
Die 3rd-Person zerstört das doch alles?
Inoffiziell kennen wir sein Gesicht bereits seit Res7 weil Modder einfach das 3D-Model extrahiert haben und auch für Village gits wohl eine Mod mit der man ihn sich im Model Viewer angucken kann.
Vielleicht hat sich Capcom jetzt einfach gesagt S***** drauf, weil viele Gamer eh bereits ein Gesicht zu der Figur im Kopf haben.
schrieb am
Resident Evil Village
ab 23,84€ bei