Profane: Zweistick-Shooter erscheint für Switch

 
Profane
Entwickler:
Release:
24.10.2019
28.02.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Profane: Zweistick-Shooter erscheint für Switch

Profane (Arcade-Action) von AlternativeSoftware
Profane (Arcade-Action) von AlternativeSoftware - Bildquelle: AlternativeSoftware
Am 28. Februar veröffentlicht OverPowered Team seinen Zweistick-Shooter Profane auch für Switch. Kombiniert wird das typische Spielprinzip mit Bullet-Hell-Shootern, wie man sie vornehmlich aus dem Shoot'em-up-Bereich kennt. Als ob das nicht schon alleine für Schweißperlen auf der Stirn sorgt, sitzt einem zu allem Überfluss außerdem noch ein gnadenloses Zeitlimit im Nacken. Der Preis im eShop beträgt 15,99 Euro - Vorbesteller erhalten bis zum Release noch einen Rabatt von zehn Prozent.

Im Spiel übernimmt man die Rolle von Talaal, dem letzten von Gottes sieben Masken. Dabei legt man sich mit den eigenen Geschwistern an, die es auf die Kräfte der Maske abgesehen haben und sie absorbieren wollen.

Screenshot - Profane (PC)

Screenshot - Profane (PC)

Screenshot - Profane (PC)

Screenshot - Profane (PC)

Screenshot - Profane (PC)

Screenshot - Profane (PC)



In Profane ist es möglich, die Ausrüstung indiviuell an seinen bevorzugten Spielstil anzupassen. Zudem wird ein kompetitiver Ansatz gefördert, bei dem man sich im Kampf um die Plätze auf der Bestenliste auch mit seinen Freunden messen darf.

Auf dem PC erschien Profane bereits im Oktober 2019 und hinterließ bei Steam einen positiven Eindruck bei den Spielern. Dort wird das Spielprinzip folgendermaßen zusammengefasst:

"Profane ist ein Bullet-Hell-Boss-Shooter in 3D, bei dem sich alles um Zeit dreht. Das bedeutet, dass du dich jedem Boss stellen und diesen besiegen musst, bevor die Zeit um ist! Zeit ist hier Geld und Leben zugleich, wenn du also Fähigkeiten kaufst oder Schaden erleidest, sinkt dadurch deine Kampfzeit. Pass also gut auf!"

Letztes aktuelles Video: Switch-Trailer

Quelle: Pressemitteilung, eShop, Steam

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am