Amnesia: Rebirth: Neuer Teil der Survival-Horror-Saga für PC und PS4 angekündigt

 
Amnesia: Rebirth
Entwickler:
Publisher: Frictional Games
Release:
20.10.2020
20.10.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Amnesia: Rebirth - Neuer Teil der Survival-Horror-Saga für PC und PS4 angekündigt

Amnesia: Rebirth (Action-Adventure) von Frictional Games
Amnesia: Rebirth (Action-Adventure) von Frictional Games - Bildquelle: Frictional Games
Nach mehreren nebulösen Andeutungen haben Frictional Games mit Amnesia: Rebirth einen neuen Teil der 2010 mit Amnesia: The Dark Descent begründeten und 2013 mit Amnesia: A Machine for Pigs fortgesetzten Survival-Horror-Saga angekündigt. Auf Steam lässt sich der im Herbst 2020 für PC und PlayStation 4 erscheinende Titel bereits zur Wunschliste hinzufügen.

Als Schauplatz des nervenaufreibenden Versteckspiels dient dieses Mal ein entlegener Winkel der Algerischen Wüste, wo sich Protagonistin Tasi Trianon ihren ganz persönlichen Ängsten und Schmerzen stellen soll. Dazu wird man die Gegend aus der Ego-Perspektive erkunden, mehr über deren Vergangenheit erfahren, Rätsel lösen, mit begrenzten Ressourcen haushalten und vor Horrorwesen flüchten. Hier ein erster Vorgeschmack:

Letztes aktuelles Video: Ankuendigungs-Trailer


Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)

Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)

Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)

Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)

Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)

Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)

Screenshot - Amnesia: Rebirth (PC)


Quelle: Frictional Games

Kommentare

Scorplian schrieb am
oppenheimer hat geschrieben: ?
16.09.2020 23:34
Falls du einen PC hast, egal wie schwach der auch auf der Brust sein mag, dann würde ich dir noch die ersten 2 Teile aus der Penumbra-Reihe vom selben Entwickler ans Herz legen.
Das sind quasi die geistigen Vorgänger. Sind zwar optisch ziemlich in die Jahre gekommen, werten den Horror aber durch coole physikalische Rätsel zusätzlich auf.
Danke
aber egal wie schwach ist schon eine gute Aussage. Ich bin froh dass überhaupt LoL darauf läuft ^^'
Ansonsten ist mein Horror-Baacklog auch einfach zu groß. Aber ich behalte es mal im Hinterkopf.
oppenheimer schrieb am
Scorplian hat geschrieben: ?
16.09.2020 23:22
Dann die 2 1/2 Vorgänger ^^'
Falls du einen PC hast, egal wie schwach der auch auf der Brust sein mag, dann würde ich dir noch die ersten 2 Teile aus der Penumbra-Reihe vom selben Entwickler ans Herz legen.
Das sind quasi die geistigen Vorgänger. Sind zwar optisch ziemlich in die Jahre gekommen, werten den Horror aber durch coole physikalische Rätsel zusätzlich auf.
Scorplian schrieb am
Achso, also wie bei Outlast, bei dem der DLC immer einfach Outlast: Whistleblower genannt wird.
Verstehe
Dann die 2 1/2 Vorgänger ^^'
Flojoe schrieb am
Scorplian hat geschrieben: ?
16.09.2020 21:58
Flojoe hat geschrieben: ?
16.09.2020 17:09
Scorplian hat geschrieben: ?
16.09.2020 08:07
Hmm, dann sollte ich mal die ersten 3 Teile spielen ^^'
Wieso 3?
Also im PS Store werden bei der Amnesia Collection 3 Spiele aufgelistet
Achso ja das Zusatzkapitel Justine für The Dark Descent. Würd ich jetzt eher als kurzen DLC bezeichnen aber der ist ziemlich gut.
Scorplian schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
16.09.2020 17:09
Scorplian hat geschrieben: ?
16.09.2020 08:07
Hmm, dann sollte ich mal die ersten 3 Teile spielen ^^'
Wieso 3?
Also im PS Store werden bei der Amnesia Collection 3 Spiele aufgelistet
schrieb am