Amnesia: Rebirth: Geschichte und Schauplätze im Trailer

 
Amnesia: Rebirth
Entwickler:
Publisher: Frictional Games
Release:
20.10.2020
20.10.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Epic Games Store, GOG, Steam)
Erhältlich: Digital (PSN, Epic Games Store, GOG, Steam)
Test: Amnesia: Rebirth
85
Test: Amnesia: Rebirth
85

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Amnesia: Rebirth - Geschichte und Schauplätze im Trailer

Amnesia: Rebirth (Action-Adventure) von Frictional Games
Amnesia: Rebirth (Action-Adventure) von Frictional Games - Bildquelle: Frictional Games
Vor der Veröffentlichung von Amnesia: Rebirth am 20. Oktober 2020 will Frictional Games mit dem folgenden Story- und Umgebungstrailer auf das narrative Horrorspiel einstimmen. Der Horrortrip "durch Trostlosigkeit und Verzweiflung, die die Grenzen menschlicher Belastbarkeit austestet" wird für PC (Epic Games Store, GOG.com und Steam für 24,99 Euro) und PlayStation 4 (PlayStation Store für 28,49 Euro) erscheinen. Ein Test ist ebenfalls geplant.

Letztes aktuelles Video: Story Environments Trailer


Produktbeschreibung: "In Amnesia: Rebirth bist du Tasi Trianon, die tief in der Wüste Algeriens aufwacht. Einige Tage sind vergangen. Wo warst du? Was hast du gemacht? Wo sind die anderen? Verfolge deine Reise zurück und füge die Scherben deiner kaputten Vergangenheit zusammen. Das ist die einzige Möglichkeit, den gnadenlosen Schrecken zu überleben, der dich zu verschlingen droht. (...) Die Zeit ist gegen dich. Schlüpfe in Tasis Rolle und führe sie durch ihre tiefsten Ängste und Schmerzen. Während du dich durch eine trostlose Landschaft kämpfst, ringst du auch mit deinen eigenen Hoffnungen, Ängsten und versäumten Chancen. Und trotzdem darfst du nicht aufgeben, denn du weißt: Wenn du versagst, verlierst du alles."
Quelle: Frictional Games

Kommentare

Flojoe schrieb am
Ja das wahr aber jetzt ist es ja wieder Amnesia da erwarte ich mehr Physik.
Randall Flagg schrieb am
Flojoe hat geschrieben: ?
11.10.2020 19:16
Ich denke mal da dieser Teil wieder von Frictinal selbst ist wird es mehr Physikrätsel geben, dat hoff ich zumindest. :)
Die hat's schon in SOMA nicht mehr in dem Ausmaß gegeben ;)
Flojoe schrieb am
Ich denke mal da dieser Teil wieder von Frictinal selbst ist wird es mehr Physikrätsel geben, dat hoff ich zumindest. :)
Jazzdude schrieb am
Das ist tatsächlich recht spannend. Amensia habe ich nie lange gespielt, da ich das Burgsetting (zumindest wie es dort dargestellt wurde), irgendwie unsexy fand. Das Setting hier ist da deutlich spannender.
Und wegen der Grafik: Kann es sein dass das immer noch auf deren eigenen Engine läuft? Da hat sich seit Penumbra tatsächlich nicht allzuviel getan. Weniger verwaschen, aber tatsächlich etwas aus der Zeit. Bei deren Engine hat mich aber immer die Physik mehr beeindruckt als alles andere. Hoffentlich spielt das auch in diesem Teil wieder eine große Rolle.
Flojoe schrieb am
Hm hm die Grafik ?. Bin sicher das wird gut aber etwas bessere Grafik wäre was gewesen. Die Bloobers können es ja auch.
schrieb am