E3 2021: Events, Livestreams, Shows, Präsentationen und Pressekonferenzen im Überblick

 
von ,

E3 2021: Events, Livestreams, Shows, Präsentationen und Pressekonferenzen im Überblick

E3 2021 (Messen) von Entertainment Software Association (ESA)
E3 2021 (Messen) von Entertainment Software Association (ESA) - Bildquelle: Entertainment Software Association (ESA)
Aktualisierung vom 09. Juni 2021, 10:25 Uhr:

Die Liste mit den Events und den Terminen wurde aktualisiert, u.a. mit Bandai Namco, Capcom, Gearbox und der Upload VR Showcase. Außerdem findet ihr alle Spiele alphabetisch oder nach Publisher sortierbar in dieser E3-Übersicht.

Ursprüngliche Meldung vom 05. Juni 2021, 16:15 Uhr:

Die Computer- und Videospiele-Messe E3 2021 findet in diesem Jahr wieder digital statt - zusammen mit der Summer Game Show 2021, die ebenfalls mehrere Veranstaltungen umfasst. Geplant sind zahlreiche Livestream-Events, altbekannte Pressekonferenzen und diverse Veranstaltungen rund um Spiele. Die anstehenden Events fassen wir an dieser Stelle kompakt zusammen.

Neben einzelnen Veranstaltungen von Herstellern oder Publishern gibt es auch längere Shows, an denen unterschiedliche Unternehmen oder Indie-Entwickler teilnehmen werden. In den offiziellen E3-2021-Shows der ESA (Entertainment Software Association) werden teilweise auch die anderen Events aufgegriffen oder übertragen (zur digitalen Messe-Seite).

Die PlayStation Studios von Sony haben bislang keine eigene Präsentation angekündigt. Gleiches gilt für Activision Blizzard. Auch Take-Two Interactive hat bisher kein Event geplant, abgesehen von einer Podiumsdiskussion (Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion) im Rahmen der E3-2021-Show am 14. Juni.

05. Juni
  • Guerilla Collective 2 Teil 1 + Black Voices in Gaming - ab 17:00 Uhr (Twitch)

09. Juni
  • Battlefield-Reveal - ab 16:00 Uhr (YouTube)

10. Juni
  • Summer Game Fest 2021 - Eröffnungsshow - ab 20:00 Uhr (YouTube)

11. Juni
  • Netflix Geeked Week - ab 18:00 Uhr (Filme und Serien auf Basis von Spielen; YouTube)
  • Koch Media Primetime - ab 21:00 Uhr (Twitch)
  • IGN Summer of Gaming - ab 22:00 Uhr (YouTube)

12. Juni
  • Guerilla Collective 2 Teil 2 - ab 17:00 Uhr (Twitch)
  • E3 2021 Show - Pre-Show ab 19:00 Uhr (Twitch, YouTube)
  • Wholesome Direct (IndieShowcase) - ab 19:00 Uhr (Twitch)
  • Ubisoft Forward - ab 21:00 Uhr (Pre-Show ab 20:00 Uhr; Ubisoft, YouTube)
  • Devolver Digital - ab 22:30 Uhr (Twitch, YouTube)
  • Gearbox Entertainment - ab 23:00 Uhr (Twitch, YouTube)
  • Upload VR Showcase 2021 - ab 23:59 Uhr (YouTube)

13. Juni

14. Juni
  • Future Games Show - ab 01:00 Uhr (Twitch)
  • E3 2021 Show u.a. mit Mythical Games, Freedom Games und Razer- Pre-Show ab 17:00 Uhr (Twitch, YouTube)
  • Intellivision - ab 18:45 Uhr (Twitch, YouTube)
  • Capcom - ab 23:30 Uhr (Twitch, YouTube)

15. Juni

16. Juni
  • E3 2021 Award Show - ab 0:45 Uhr (Twitch, YouTube)
  • Steam Next Fest mit zahlreichen Demos - ab 19:00 Uhr (Dauer: sechs Tage)

06. Juli

17. Juli
  • TennoCon (Warframe) - (noch keine Uhrzeit)

22. Juli
  • Electronic Arts: EA Play Live (noch keine Uhrzeit)

Kommentare

yopparai schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?17.06.2021 15:17@yopparai
Bisher habe ich Nintendo nicht gesehen. Aber die gelesenen Ankündigungen und die gezeigten Spiele interessieren mich leider nicht so sehr. Ich würde alles für ein neues F-Zero geben. Meine Switch ist leider eher aktuell so für Nebenbei oder für unterwegs bei mir. Ein Kumpel hat seine sogar schon wieder verkauft, weil es für ihn nix mehr gibt - nach Mario Kart 8 und Pokemon. Ich selber mag MK8 ja leider nicht.
Ich hätte gern wieder ein eigenständiges Raving Rabbids Spiel. Das hatte ich damals auf dem PC.
Ja, mir geht?s aktuell noch etwa umgekehrt so mit der XBox. Switch im Dauerbetrieb (JRPGs, Online-MP mit den Kumpels, jetzt guck ich nochmal in Monster Hunter rein), meine digitale 99? XBox hingegen mach ich mal an, um alte Rare-Titel oder Forza 7 zu spielen. Ganz dasselbe Level wird die XBox für mich aber auch nie erreichen können, was neben den ganzen Japan- und Nintendo-Titeln schon daran liegt, dass ich eben die Mobilität sehr schätze.
Aber das muss sie auch gar nicht. Es sind halt zwei sehr verschiedene Angebote und das halte ich für ne gute Sache. Ich halte es für nicht ungewöhnlich, dass Leute mit sehr unterschiedlichem Spielegeschmack entsprechend gegensätzlich auf diese Angebote reagieren.
MS wird für mich in den letzten Monaten aber aus mehreren Gründen als ?Nachfolger für meine ehemalige Zweitplattform? (PS4 Pro) interessanter. Einmal weil auch da drauf praktisch alles für mich spannende an 3rd-Parties erscheint, auf das ich vielleicht in Zukunft gern Zugriff hätte. Dann, weil der Gamepass ein hochinteressanter ?Demo-Service? für mich wäre. Und letzten Endes auch, weil ich viele Exklusivtitel, die MS hat, weit interessanter finde als alles, was ich auf PS bekäme. Flugsimulator ganz vorn, dann Forza (nicht-Horizon), aber potentiell auch Fable z.B. oder irgendwann The Outer Worlds 2. Da brauch ich nichtmal Bethesda bemühen, die kommen noch oben drauf. Sea Of Thieves hätt ich auch gern mal...
Knarfe1000 schrieb am
Eine insgesamt sehr enttäuschende E 3.
Klarer Sieger ist für mich MS / Beth. Nicht nur, was die vorgestellt haben - auch die Ankündigungen der zukünftigen Zugänge im Gamepass waren wirklich erste Sahne. Dass ich MS mal so loben würde...vor 3 Jahren hätte ich mich noch selbst eingewiesen.
DARK-THREAT schrieb am
dOpesen hat geschrieben: ?17.06.2021 10:47 denn mehr als eine trailershow und ankündigungen zu titeln die man bereits schon erahnen konnte, war das ja auch nicht wiklich, da hat einfach gameplay gefehlt

Auch wenn man es öfter wiederholt wird das nicht wahrer. Es wurde Gameplay auf über die Hälfte der 33 gezeigten Spiele gezeigt. Gameplay heißt nicht, dass man Minuten lang das Spiel sehen muss, wie es gespielt wird. Gameplay-Trailer, wo man eben auch das Gameplay in einigen Sekunden sieht, ist auch Gameplay.
@yopparai
Bisher habe ich Nintendo nicht gesehen. Aber die gelesenen Ankündigungen und die gezeigten Spiele interessieren mich leider nicht so sehr. Ich würde alles für ein neues F-Zero geben. Meine Switch ist leider eher aktuell so für Nebenbei oder für unterwegs bei mir. Ein Kumpel hat seine sogar schon wieder verkauft, weil es für ihn nix mehr gibt - nach Mario Kart 8 und Pokemon. Ich selber mag MK8 ja leider nicht.
Ich hätte gern wieder ein eigenständiges Raving Rabbids Spiel. Das hatte ich damals auf dem PC.
yopparai schrieb am
So, jetzt wo die Show vorbei ist würde ich mal ein Fazit für mich ziehen, was die Präsis angeht:
Ganz vorn seh ich MS und Nintendo, wobei da natürlich reinspielt, welche Plattform man bevorzugt. Für mich hat Nintendo knapp ?gewonnen? (allein durch Metroid und Mario+Rabbids), aber z.B. Dark Threat dürfte das vermutlich anders sehen, und das ist ok, denn MS hatte eine richtig gute Präsi mit ner Menge Gameplay und vor allem einem sehr deutlichen Fahrplan für die nächsten Monate. Wenn ich meine persönlichen Vorlieben mal weglasse, dann geht das auch aus meiner Sicht an MS. Was auch der Konsens in der Presse zu sein scheint (z.B. https://www.forbes.com/sites/paultassi/ ... d-e3-2021/).
Was wirklich etwas armselig war, das waren einige Drittanbieter. Square Enix fand ich ziemlich schwach, Babylon?s Fall z.B. war irgendwie nix und das Final Fantasy-Dingsda? urks. Immerhin haben sie was neues gezeigt. Ganz anders als z.B. Capcom. Die hatten schlicht nix. Und von dem was sie hatten, Monster Hunter Stories, haben sie nur Cutscenes gezeigt. Warum? Das musste Nintendo dann im Treehouse nachholen?
Insgesamt bin ich mit ner Menge Infos fürs laufende und nächste Jahr rausgegangen, wie jede E3. Insbesondere MS hat dafür gesorgt, dass ich immer wieder mal auf ne XSX schiele, vor Allem dank des Flugsimulators. Etwas vergleichbares gibt es auf Konsolen ja sonst auch nicht.
Einige Drittanbieter sollten aber vielleicht mal drüber nachdenken, ob sie ihre Präsi das nächste Mal nicht kürzer gestalten, oder ob sie überhaupt eine brauchen und nicht besser Live-Gameplay-Sitzungen organisieren.
dOpesen schrieb am
mit sony wäre die e3 zumindest runder geworden, so hatten wir eine eher durchschnittliche pk von microsoft, denn mehr als eine trailershow und ankündigungen zu titeln die man bereits schon erahnen konnte, war das ja auch nicht wiklich, da hat einfach gameplay gefehlt, vorallem so etwas wie das erste mal live anspielen eines titels der heiß erwartet wird.
nintendo konnte mit botw2 zumindest schon mal eine große vorfreude wecken, aber so richtigen e3 flair hat man auch dort vermisst.
insgesamt eine der schwächsten e3 der letzten jahre und das nicht nur weil sony gefehlt hat.
greetingz
schrieb am