F1 2020: Antonio Giovinazzi dreht eine schnelle Runde auf dem Baku City Circuit

 
F1 2020
Entwickler:
Release:
10.07.2020
10.07.2020
10.07.2020
10.07.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam), Einzelhandel
Test: F1 2020
84
Test: F1 2020
84
Vorschau: F1 2020
 
 
Test: F1 2020
84
Jetzt kaufen
ab 59,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

F1 2020: Antonio Giovinazzi dreht eine schnelle Runde auf dem Baku City Circuit

F1 2020 (Rennspiel) von Codemasters / Kochmedia
F1 2020 (Rennspiel) von Codemasters / Kochmedia - Bildquelle: Codemasters / Kochmedia
Als Einstimmung auf den virtuellen Grand Prix am Wochenende, an dem neben Charles Leclerc, Alex Albon, Nicholas Latifi, Antonio Giovinazzi und George Russel erstmals auch die beiden F1-Piloten Sergio Perez und Pierre Gasl teilnehmen werden, hat Codemasters eine Video von einer schnellen Runde auf dem Baku City Circuit in Aserbaidschan veröffentlicht.

Antonio Giovinazzi prescht in seinem Alfa Romeo über den Stadtkurs und demonstriert dabei eine ideale Linie, um bei F1 2020 eine flotte Zeit in den Asphalt zu brennen. Der Virtual Grand Prix startet am 7. Juni um 18 Uhr zunächst mit einem Esports Pro Exhibition Race. Ab 19 Uhr geht es anschließend mit dem Virtual Grand Prix weiter.

Übertragen wird das Rennen u.a. auf dem offiziellen Youtube-Kanal der Formel Eins.
Letztes aktuelles Video: Hot Lap Azerbaijan

Quelle: Pressemitteilung
F1 2020
ab 59,99€ bei

Kommentare

TheoFleury schrieb am
Der Name des Fahrers klingt cooler als die eigentliche News. "GIOVINAZZI"....Lasst das mal als tief in euch einwirken und denkt darüber nach! Das ist keine Respektlosigkeit, nur eine Feststellung :lol:
Aber seit wann gibt es "coole" News im eigentlichen Sinne....Doch nur wenn es um Cyberpunk77 oder The last of us 2 geht :-) Wir verstehn uns :mrgreen:
Gaspedal schrieb am
Train Simulator 2020 :roll:
Eine Runde mit rFactor2 und F1 Autos und hinterher F1 2019, dann weiß man wie lächerlich die Fahrphysik, Steuerung und die FFB in F1 2019 sind. Einzig die gute Präsentation finde ich gut.
schrieb am