Crysis Remastered: Überarbeitete Neuauflage für PC, PS4, Switch und Xbox One angekündigt

 
Crysis Remastered
Publisher: Crytek
Release:
18.09.2020
18.09.2020
23.07.2020
18.09.2020
Erhältlich: Digital (Nintendo eShop)
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Crysis Remastered
65
Keine Wertung vorhanden

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Crysis Remastered für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One angekündigt

Crysis Remastered (Shooter) von Crytek
Crysis Remastered (Shooter) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Nach mehr oder weniger klaren Andeutungen und "geleakten" Informationen ist Crysis Remastered offiziell von Crytek angekündigt worden. Das Remaster von Crysis (2007) wird im Sommer 2020 für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One erscheinen. Es entsteht bei Crytek in Zusammenarbeit mit Saber Interactive (World War Z, Switch-Version von The Witcher 3). Offizielles Bild- und Videomaterial aus dem Shooter liegt nicht vor.

Gemäß der Pressemitteilung wird Crysis Remastered nur den Einzelspieler-Modus enthalten. Auch Crysis Warhead (Stand-Alone-Ableger) ist nicht dabei. Crysis Remastered bietet qualitativ hochwertigere Texturen, allgemein verbesserte "Art Assets", temporales Anti-Aliasing, Screen Space Directional Occlusion (SSDO; Methode zur globalen Beleuchtung), Sparse Voxel Octree Global Illumination (SVOGI; Voxel-basierte Methode zur globalen Beleuchtung mit Raytracing), Tiefenschärfe-Effekte, neue Beleuchtungseinstellungen, Bewegungsunschärfe, Parallax Occlusion Mapping (3D-Daten für strukturierte 2D-Oberflächen) und neue Partikeleffekte. Weitere Ergänzungen sind volumetrischer Nebel, Lichtschächte/Lichtstrahlen, die API- sowie Hardware-unabhängige Raytracing-Unterstützung der CryEngine und Screen Space Reflections zur Berechnung von Reflexionen (nur auf den Sichtkegel des Nutzers).

Vor einigen Tagen hatte ein findiger Reddit-Nutzer in dem Crytek-Video "Never Stop Achieving" herausgefunden, dass dort Material aus einer Crysis-Version gezeigt wurde (ab 2:19 Min.), die es in der Form gar nicht gab. So kommen z.B. neue Licht- und Shadereffekte zum Einsatz. Die Funktionen der Nanusuit basieren auf der Version aus dem Jahr 2011 und nicht auf dem Original aus 2007 (Crysis).



Crysis erschien im November 2007 und protzte mit beeindruckender Grafik - und selbst auf aktueller PC-Hardware bringt der Shooter bei maximalen Grafikdetails noch immer viele Rechner "zum Schwitzen" und darüber hinaus. Unseren damaligen Test findet ihr hier.



Quelle: Crytek

Kommentare

Dero.O schrieb am
Danny. hat geschrieben: ?
17.04.2020 15:13
Dero.O hat geschrieben: ?
17.04.2020 13:51
Finsterfrost hat geschrieben: ?
17.04.2020 13:32
Früher war das normal, dass du jedes Jahr aufrüsten musstest. Würde heute auch keinem einen Zacken aus der Krone brechen.
Heutzutage weinen aber Kevin, Jonas und Justus die Foren und Entwickler voll, wenn sie mit ihrem 4 Jahre alten PC nicht alles auf "Max" spielen können, weil ja dann das Spiel schlecht programmiert ist
oh man ist dieses peinlich arrogante PC master race Gelaber immer noch so aktuell :D
2010 hat angerufen, die wollen euch wieder haben
Schönen Gruß von meiner PS4 Pro, meiner Xbox One X, meiner Switch, meinem New 3DS XL und oh, natürlich auch von meinem PC, der weniger Spiele sieht als die Konsolen.
Hat wohl nicht funktioniert mich in die Schublade zu stecken, oder?
Fakt ist: damals hat niemand rumgejammert. Jetzt tun sie es, weil sie es gewohnt sind, 5 Jahre lang mit ihrem PC alles auf Ultra in 4k60FPS zocken zu können (Achtung: Hyperbel). Ich stelle hierbei keine Wertung an, was von beidem ich besser finde. Also, try again
Danny. schrieb am
man muss doch aber auch bedenken wie fotorealistisch eine Vielzahl von Spielen heutzutage schon aussehen
gerade die Sony Exclusives, das neue CoD, Resi7, Metro Exodus und und und
teilweise durch die Engine in der Farbgebung eben etwas überzeichnet
die Spiele der letzten Jahre werden viel besser altern wenn man sie in bspw. 10 Jahren wieder rauskramt
natürlich ist technisch noch unheimlich viel möglich, aber eben eher im Detail ala Ray Tracing und Co.
wenn ich mir das Gameplay von TloU2 ansehe, ist das wie ein Film, das sieht fast aus wie echt (natürlich dann vielleicht mit Downgrade zu Release)
damals sahen Spiele eben noch nicht so gut aus und da war Crysis seiner Zeit einfach voraus
ich lasse mich ja gerne eines Besseren belehren, aber solche Unterschiede (fortschrittliche Technik im Vergleich zur aktuellen Technik) sind nur noch schwer möglich
DerSnake schrieb am
Danny. hat geschrieben: ?
17.04.2020 15:13
Dero.O hat geschrieben: ?
17.04.2020 13:51
Finsterfrost hat geschrieben: ?
17.04.2020 13:32
Früher war das normal, dass du jedes Jahr aufrüsten musstest. Würde heute auch keinem einen Zacken aus der Krone brechen.
Heutzutage weinen aber Kevin, Jonas und Justus die Foren und Entwickler voll, wenn sie mit ihrem 4 Jahre alten PC nicht alles auf "Max" spielen können, weil ja dann das Spiel schlecht programmiert ist
oh man ist dieses peinlich arrogante PC master race Gelaber immer noch so aktuell :D
2010 hat angerufen, die wollen euch wieder haben
Auch wenn ich es anders ausgedrückt hätte....aber warum will man die Zeit als man quais jedes Jahr seine Grafikkarte aufrüsten musste (Um max. Details spielen zu können) wieder haben wollen? Wenn ich persönlich eine Sache gut finde im PC Sektor...dann das die Hardware im vergleich zu früher langlebiger geworden ist. Wer sich vor Jahren eine 1070 z.B geholt hat kann auch heute noch viele Spiele auf sehr hohen Einstellungen Zocken (Mit vielen FPS sei mal dahin gestellt) Schlecht finde ich es nicht auch wenn die großen Grafik sprünge seltener geworden sind. (Das es manche schade finden versteh ich)
Wer voll auf Grafik abfährt den ärgert es sicherlich das solche Spiele wie Crysis damals heute eher rar sind. (Ich glaube Star Citizen dürfte der geistige Nachfolger sein von Crysis was PC Ausreizen angeht.
ps. Sicherlich ist das auch eine Einstellung des Menschen. Soll ja Leute geben die jedes Jahr um die ka ? Ausgeben nur um die neuste Version eines Smartphone zu haben obwohl das Vorgänger Modell nicht so viel anders aus. :roll:
SethSteiner schrieb am
Swar hat geschrieben: ?
18.04.2020 19:40
SethSteiner hat geschrieben: ?
18.04.2020 19:38
Die Vorlagen der letzten Resident Evil Remakes war doch aus den 90ern?
Aus den späten 90ern, Resi 2 erschien 98' und Resi 3 ein Jahr später.
Macht das denn einen Unterschied? Schau dir das Leon Modell damals und heute an (das geht sogar im Remake), der Unterschied ist gigantisch. Dasselbe wie bei StarCraft mit Classic und Remastered. Oder bleiben wir bei Resident Evil. Sieh dir das Remaster von 2002 und das Original an, mit weit weniger Zeit dazwischen. Von Remaster oder Remakes kann man auch profitieren, wenn nur 5, 20 oder 25 Jahre statt 30 vergangen sind.
Hokurn schrieb am
James Dean hat geschrieben: ?
20.04.2020 10:45
Hokurn hat geschrieben: ?
20.04.2020 10:34
Die alten Trailer schauen ja ganz nett aus und der aktuelle ist witzig gemacht.
Hat das Spiel von Haus aus ne gute Zerstörung?

Ja, du konntest jedes Dorf buchstäblich dem Erdboden gleichmachen. Das hatte danach noch Battlefield Bad Company 2 versucht, danach gab's so etwas nicht mehr in Egoshootern.
Vielen Dank!
Dann ist es eine Option...
Nach BF BC1/2 suche ich nach solchen Spielen. BF3/4/1 und jetzt V haben das ja deutlich zurück gefahren und es ist eher Eye Candy als taktisches Mittel. Red Faction G. war leider nie so krass, dass ich da lange dran geblieben bin. ;)
schrieb am