Crysis Remastered: Update für die Konsolen: Next-Generation-Anpassungen und viele Verbesserungen

 
von ,

Crysis Remastered: Update für die Konsolen: Next-Generation-Anpassungen und viele Verbesserungen

Crysis Remastered (Shooter) von Crytek
Crysis Remastered (Shooter) von Crytek - Bildquelle: Crytek
Für die Konsolen-Versionen von Crysis Remastered ist ein großes Update veröffentlicht worden. Es optimiert den Shooter für PlayStation 5 sowie Xbox Series X/S, implementiert eine Option für das klassische Nanosuit-Menü und fügt das bisher fehlende Ascension-Level mit dem fliegenden MV-24H Vulture VTOL hinzu. Darüber hinaus werden viele Performance-Verbesserungen und Bugfixes vorgenommen (Change-Log: PlayStation und Xbox). Die PC-Version verfügt bereits über das Ascension-Level.

Folgende Spezifikationen und Grafik-Modi nennt Crytek für die Next-Gen-Konsolen:

PlayStation 5
  • Performance-Modus - 1080p bis zu 60 fps
  • Quality-Modus - 1800p bis zu 60 fps
  • Raytracing - 1080p bis zu 60 fps

Xbox Series X
  • Performance-Modus - 1080p bis zu 60 fps
  • Quality-Modus - 2160p bis zu 60 fps
  • Raytracing - 1440p bis zu 60 fps

Xbox Series S
  • Performance-Modus – 1080p bis zu 60 fps
  • Quality-Modus - 2160p bis zu 30 fps
  • Raytracing - 1080p bis zu 30 fps

Letztes aktuelles Video: VideoTest Crysis Remastered

Quelle: Crytek

Kommentare

Levi  schrieb am
epospecht hat geschrieben: ?09.04.2021 13:33
Levi  hat geschrieben: ?09.04.2021 07:21 Allgemein:
Meine Vermutung: sie wollen einen Showcase für ihre aktuelle engine liefern, wie gut sie für cross platform Entwicklung bis runter zur Switch geeignet ist.
Dann hätten sie das sicherlich inhouse entwickelt und nicht an Saber abgegeben.
Und grundsätzlich ist das Spiel mit seinen inzwischen gar nicht mehr in der aktuellen Engine unterstützten LUA-Scripts, und seiner in die Tage gekommenen Geometrie dafür ein ziemlich schlechter Kandidat.
Oh. Stimmt. Gut. Dann Streich die Vermutung.
(haben die jetzt händisch das ganze lua gescripte überführt, oder läuft das in nen wrapper? Weil die neueste engine ist es ja.
epospecht schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?09.04.2021 07:21 Allgemein:
Meine Vermutung: sie wollen einen Showcase für ihre aktuelle engine liefern, wie gut sie für cross platform Entwicklung bis runter zur Switch geeignet ist.
Dann hätten sie das sicherlich inhouse entwickelt und nicht an Saber abgegeben.
Und grundsätzlich ist das Spiel mit seinen inzwischen gar nicht mehr in der aktuellen Engine unterstützten LUA-Scripts, und seiner in die Tage gekommenen Geometrie dafür ein ziemlich schlechter Kandidat.
Kirk22 schrieb am
Ist bei euch auch das HDR vom Remaster zu hell? Man kann es beim Spiel leider nicht dunkler stellen.
cM0 schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?09.04.2021 07:21
cM0 hat geschrieben: ?08.04.2021 20:08 [. Das hätte Crytek theoretisch alles im Remaster anpassen können, aber das wäre viel Arbeit, die sie sich wohl nicht machen wollten.
In der News geht es zwar um Konsolen, aber das lässt sich auf diese genauso übertragen.
Fun Fact:
Doch eben genau das tun sie. Sie machen sich mit den Patchen momentan die Arbeit. Dem Konsolen Patch ging ein PC Patch vorraus, der einiges gerade zog.
Halbwegs :) Ja, sie arbeiten dran und das möchte ich auch nicht schlecht reden. Trotzdem liegt da noch einiges an Arbeit vor ihnen, auch am PC. Mir wäre es ja lieber, wenn Crytek die Anpassungen vor Release vorgenommen hätte, immerhin ist das Spiel vor fast 7 Monaten erschienen. Aber ja, immerhin patchen sie. Würde auch nicht jeder Entwickler machen. Wie gut die Performance am PC jetzt ist und wie es mit Mehrkernunterstützung aussieht, müsste ich mir mal ansehen, allerdings habe ich Crysis Remastered (noch) nicht.
Leon-x schrieb am
Levi  hat geschrieben: ?09.04.2021 07:21
Allgemein:
Meine Vermutung: sie wollen einen Showcase für ihre aktuelle engine liefern, wie gut sie für cross platform Entwicklung bis runter zur Switch geeignet ist.
Wenn man die schweren Hänger der PS5 Fassung beim Fahren über die Map sieht ist es nicht gerade ein guter "Showcase":

;)
schrieb am