Feelbelt: Kickstarter-Kampagne für Audio-Gadget mit Impulsgebern gestartet

 
Feelbelt
Hardware
Entwickler: Feelbelt GmbH
Publisher: Feelbelt GmbH
Release:
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
09.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Feelbelt: Kickstarter-Kampagne für Audio-Gadget mit Impulsgebern gestartet

Feelbelt (Hardware) von Feelbelt GmbH
Feelbelt (Hardware) von Feelbelt GmbH - Bildquelle: Feelbelt GmbH
Das in Potsdam ansässige Unternehmen Feelbelt GmbH hat eine Kickstarter-Kampagne für seinen "Hightech-Gürtel" Feelbelt gestartet, mit dem Klänge aus allen erdenklichen Quellen vom iPod über Handys und Tablets bis zur Videospielkonsole spürbar werden sollen. Das umgeschnallte Gerät sendet basierend auf den Audiosignalen Impulse direkt an den Körper und die insgesamt zehn Impulsgeber erfassen dabei Töne in einem Frequenzbereich zwischen einem und 20.000 Hz.

Angesteuert wird der Feelbelt über eine App via Mobilgerät, wobei iOS und Android unterstützt werden. Sie wird bereits Voreinstellungen für die zentralen Einsatzgebiete Film, Spiele und Musik bieten. Audiosignale sollen wahlweise per Wifi, Bluetooth oder 3,5mm-Klinkenkabel übermittelt werden. Der integrierte Akku soll den Gürtel für bis zu sechs Stunden mit Energie versorgen können - ein automatischer Standby-Modus ist ebenfalls mit an Bord, um die Laufzeit zu optimieren.

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)

Screenshot - Feelbelt (360)


In der Kickstarter-Kampagne hat das Startup ein Finanzierungsziel von 20.000 Euro festgelegt, um die Produktion anzukurbeln. Als offiziellen Verkaufspreis peilt man 329 Euro für den Feelbelt an, doch die ersten 100 Unterstützer des Angebots Badass Box - Super Early Bird können bis zu 40 Prozent sparen. Die Kampagne läuft noch bis zum 2. Juni um 23:59 Uhr. Aktuell haben Unterstützer etwa 5.600 Euro zugesagt.

Weitere Informationen zum Feelbelt gibt es auf der offiziellen Webseite. Wer sich für generell für das Konzept von Körperschallwandlern interessiert, könnte eventuell auch unserem Test der Sitzauflage Senseforce Pad-Extreme etwas abgewinnen oder ein Auge auf den SenseForce Chair Extreme werfen.

Letztes aktuelles Video: Ankuendigung

Quelle: Pressemitteilung

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am