The Medium: Bloober Team hat bereits die Gewinnzone erreicht

 
The Medium
Entwickler:
Publisher: Bloober Team
Release:
28.01.2021
28.01.2021
Erhältlich: Digital (Xbox Store, Epic Games Store, GOG, Microsoft Games Store)
Erhältlich: Digital (Xbox Store, Epic Games Store, GOG, Microsoft Games Store)
Test: The Medium
65
Test: The Medium
65
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

The Medium: Bloober Team hat bereits die Gewinnzone erreicht

The Medium (Action-Adventure) von Bloober Team
The Medium (Action-Adventure) von Bloober Team - Bildquelle: Bloober Team
Das ging flott: Nicht mal eine Woche nach der Veröffentlichung hat das Bloober Team mit seinem Psycho-Horror The Medium die Entwicklungskosten bereits wieder eingenommen. Das hat Gamespot mit Verweis auf einen Artikel bei Money.pl gemeldet. Damit verbucht das polnische Studio ab sofort Gewinn mit jedem weiteren Exemplar, das über den digitalen Ladentisch wandert - eine physische Version des Spiels gibt es nicht. Neben diversen PC-Stores, zu denen neben Steam auch der Epic Games Store und GOG zählen, ist das Spiel seit der Veröffentlichung auch Teil der Game-Pass-Bibliothek und sowohl für PC als auch Xbox Series X|S erhältlich.

Letztes aktuelles Video: Launch Trailer

Quelle: Gamespot

Kommentare

Black Stone schrieb am
Bieberpelz hat geschrieben: ?
01.02.2021 16:54
Black Stone hat geschrieben: ?
01.02.2021 15:28
...
Das vermute ich auch, was ich sogar sehr gut finden würde.
Das Konzept soll ja schließlich nicht nur für Spieler und Microsoft aufgehen, sondern auch für die Entwickler.
Ist eigentlich bekannt wie so etwas für den Entwickler vergütet wird, wenn diese im Gamepass aufgenommen werden?
Gerade für ein ambitioniertes Nischen-Spiel wie Medium ist das vermutlich ne perfekte Lösung. So lange das Budget gehalten wird, sind die Kosten (weitgehend) gedeckt und das Team kann sich auf das Wesentliche konzentrieren.
Kolportiert wird m.E. eine Vergütung nach tatsächlicher Spielzeit. In wie weit der Satz dann Verhandlungssache ist, ist m.W. nicht bekannt. Ich gehe zudem davon aus, dass bei Titeln, die in der Erstverwertung in den Gamepass gegen bzw. an denen Microsoft ein gesteigertes Interesse hat, eine frei verhandelte Abstandszahlung seitens Microsoft erfolgt.
BigSpiD schrieb am
Ryo Hazuki hat geschrieben: ?
01.02.2021 15:27
Finde das Spiel auch sehr gut bis jetzt, lohnt sich das zu investieren, mögen sie gut verdienen und sich verbessern !
Mit anderen Worten, möge das Bloober Team Studio in einem gesunden Maß wachsen! Aktuell sind es die 30 Kumpel in Krakau mit ein paar extern beauftragten Auftragsarbeiten. Würds nicht schlimm finden, wenn sie bei MS ein neues Zuhause finden und auf ~50 Leute wachsen, während sie gleichzeitig die MS Studios zur Unterstützung dazu holen können. Also die kreative Kraft halten und gleichzeitig die Vorzüge eines großen Publishers mit Partnerstudios nutzen.
Aber das darf ich hier nicht laut sagen, sonst steinigen mich die PS-Fans noch :D
Bieberpelz schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
01.02.2021 15:28
Wolfen hat geschrieben: ?
01.02.2021 15:06
Wow, das hatte ich nun mal gar nicht erwartet.
Ich vermute, Microsoft spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle. Die Vergütung (Entschädigung) für Gamepass Day 1 dürfte stattlich gewesen sein...
Das vermute ich auch, was ich sogar sehr gut finden würde.
Das Konzept soll ja schließlich nicht nur für Spieler und Microsoft aufgehen, sondern auch für die Entwickler.
Ist eigentlich bekannt wie so etwas für den Entwickler vergütet wird, wenn diese im Gamepass aufgenommen werden?
Black Stone schrieb am
Wolfen hat geschrieben: ?
01.02.2021 15:06
Wow, das hatte ich nun mal gar nicht erwartet.
Ich vermute, Microsoft spielt dabei eine nicht unwesentliche Rolle. Die Vergütung (Entschädigung) für Gamepass Day 1 dürfte stattlich gewesen sein...
Ryo Hazuki schrieb am
Finde das Spiel auch sehr gut bis jetzt, lohnt sich das zu investieren, mögen sie gut verdienen und sich verbessern !
schrieb am