Mortal Kombat 11: Aftermath: Story-Erweiterung inkl. Robocop, Fujin und Sheeva veröffentlicht

 
Mortal Kombat 11: Aftermath
Publisher: WB Games
Release:
26.05.2020
26.05.2020
26.05.2020
26.05.2020
26.05.2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop)
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop)
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop)
Test: Mortal Kombat 11: Aftermath
Test: Mortal Kombat 11: Aftermath
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: Mortal Kombat 11: Aftermath
Jetzt kaufen
ab 39,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mortal Kombat 11: Aftermath veröffentlicht

Mortal Kombat 11: Aftermath (Prügeln & Kämpfen) von WB Games
Mortal Kombat 11: Aftermath (Prügeln & Kämpfen) von WB Games - Bildquelle: WB Games
Mit Mortal Kombat 11: Aftermath ist heute die große Erweiterung für Mortal Kombat 11 auf PC (Steam), PlayStation 4, Stadia, Switch und Xbox One veröffentlicht worden. Aftermath umfasst drei neue Charaktere (Robocop, Fujin und Sheeva) und führt die Geschichte aus dem Hauptspiel fort. Diesmal sollen die Themen Vertrauen und Täuschung im Mittelpunkt stehen: "Feuergott Liu Kang muss die Hilfe einiger unverhoffter Verbündeter und vertrauter Feinde in Anspruch nehmen, um die Geschichte zweier Welten neu zu schmieden, deren Schicksal in der Schwebe liegt". Unser Test befindet sich in Arbeit.



Die Aftermath-Erweiterung erscheint in digitaler Form zum Preis von 39,99 Euro. Wer die vorherige Erweiterung (Kombat Pack) noch nicht besitzt, kann für 49,99 Euro beide DLC-Pakete in einem Rutsch erwerben. Zu guter Letzt wird das Gesamtpaket inklusive Mortal Kombat 11 noch als Mortal Kombat 11: Aftermath Collection für 59,99 Euro veröffentlicht. In Deutschland erneut nur digital, in Nordamerika auch als Box-Version. Vorbesteller erhalten das "Eternal Klash Skin Pack", mit drei neuen Outfits für Scorpion, Frost und Sub-Zero.



In Verbindung mit der Veröffentlichung von Mortal Kombat 11: Aftermath erhalten alle Besitzer von Mortal Kombat 11 ein kostenloses Inhalts-Update spendiert, darunter die Rückkehr der Todesspiel- und Seelenkammer-Arenen. Neu sind auch "Stage Fatalities" und "Friendships". Erstere sind an die jeweilige Arena angelehnte Tötungsoptionen zum Rundenende, zweitere eine überraschend harmlose Variante der berüchtigten Fatalities. Einst in Mortal Kombat 2 eingeführt, dienen sie zum Veralbern nicht zum Zerstückeln der Gegner.

Letztes aktuelles Video: Official Launch Trailer


  • "Fujin ist der Gott des Windes und dient den Götterältesten gemeinsam mit seinem Bruder Raiden als Beschützer des Erdenreichs. Er war zum ersten Mal in Mortal Kombat 4 spielbar, und inspiriert die Menschen zu Güte und Heldentum, um die Kräfte von Hass und Tyrannei zu besiegen und für die Zukunft des Erdreichs zu kämpfen. Der unsterbliche Fujin setzt im Kampf sein Schwert und seine Armbrust ein und entfesselt seine Kräfte als Gott durch eine Vielzahl von Windangriffen, um seine Waffen, seine Bewegungen und sogar seine Gegner zu kontrollieren.
  • Sheeva ist die vierarmige Königin - halb Mensch, halb Drache - der alten Shokan-Rasse der Außenwelt. Diese mächtige Kriegerin der Shokan war zum ersten Mal in Mortal Kombat 3 spielbar und führt ihr Volk im Kampf um seinen rechtmäßigen Platz als Teilhaber an der Herrschaft der Außenwelt an. Die männlichen Shokan spotteten, als Sheeva sich zur Wahl für den nächsten Shokan-Anführer stellte. Doch sie bewies, dass sie ihren männlichen Artgenossen mehr als ebenbürtig ist. Nach einem überwältigenden Sieg wurde sie zur ersten Königin der Shokan gekrönt. Die Meisterkämpferin mit dem harten Schlag setzt ihren Ringer-Kampfstil ein, um Feinde zur Strecke zu bringen, und nutzt ihren treuen Schild und ihren nicht blockierbaren Teleport-Stampfer, um alle in Angst und Schrecken zu versetzen, die sich ihr entgegenstellen.
  • RoboCop, einst als Alex Murphy bekannt, war früher ein pflichtbewusster Polizist, der von einer örtlichen Gang brutal hingerichtet wurde. Murphy wurde durch OCP-Technologie wieder zum Leben erweckt und in RoboCop verwandelt, einen hochentwickelten kybernetischen Polizeibeamten, der das Gesetz aufrechterhalten und die Unschuldigen schützen soll. Jetzt feiert RoboCop sein Debüt in Mortal Kombat. Er hat ein paar Verbesserungen erhalten und geht mit einem tödlichen Waffenarsenal, einschließlich seiner Auto 9-Pistole, in die Kämpfe. Er setzt auch einen Flammenwerfer, einen Riot-Schild und eine Schulterkanone ein, die er mit verschiedenen Munitionstypen laden kann, um alle Kämpfer zu verhaften, die sich ihm in den Weg stellen. RoboCop in Mortal Kombat 11: Aftermath hat die Stimme (nur in englischer Tonspur) und das Aussehen des Schauspielers Peter Weller, der die beliebte Figur sowohl im Originalfilm "RoboCop" (1987) als auch in der Fortsetzung von "RoboCop 2" (1990) porträtierte."
Quelle: Warner Bros. Interactive Entertainment und NetherRealm Studios
Mortal Kombat 11: Aftermath
ab 39,99€ bei

Kommentare

thormente schrieb am
Könnte man die Krypt zurücksetzen, würde ich zugreifen.
Chayaen schrieb am
Und das zum absoluten Schnäppchenpreis, was manche Vollpreistitel kosten. Also wer da nicht zugreift...
schrieb am