Mafia: Definitive Edition: Die Veränderungen und Anpassungen von "Lost Heaven"

 
Mafia: Definitive Edition
Entwickler: Hangar 13
Publisher: 2K Games
Release:
25.09.2020
25.09.2020
25.09.2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Mafia: Definitive Edition - Die Veränderungen und Anpassungen von "Lost Heaven"

Mafia: Definitive Edition (Action-Adventure) von 2K Games
Mafia: Definitive Edition (Action-Adventure) von 2K Games - Bildquelle: 2K Games
Die Entwickler der Mafia: Definitive Edition haben sich zu den Veränderungen und den Anpassungen des Schauplatzes "Lost Heaven" geäußert. Das Vorbild von Lost Heaven war Chicago der 1920er- und 1930er-Jahre, wobei der Mafia-Schauplatz gezeichnet von Korruption und den ansässigen Gangsterbossen war, die ihre Geschäfte mit der Prohibition machten.

2K Games und Hangar 13: "Man hat sich beim Überarbeiten der Spielwelt an den grundlegenden Strukturen aus dem Original orientiert, weshalb die einzelnen Stadtviertel, Straßenblocks und Hauptstraßen noch sehr nahe am Ausgangsmaterial sind, auch wenn sich manche Namen geändert haben. Bezeichnende Locations aus dem Originalspiel, wie Clarks Motel, der internationale Flughafen oder die Rennstrecke sind alle noch da. Jedoch kann der ländliche Teil im Norden der Karte nun frei erkundet werden, ohne einen bestimmten Punkt in der Geschichte erreicht haben zu müssen. Keine unsichtbaren Wände oder Ladebildschirme mehr."

"Zusätzlich zu den optischen Verbesserungen (...) haben bestimmte Stadtteile auch noch andere Upgrades erhalten, die die Stadt echt und atmosphärisch wirken lassen. Das Stadtzentrum hat nun mehr hohe Gebäudekomplexe, wie man es aus der Zeit nach dem Bau-Boom der 1920er und 1930er erwarten würde. Chinatown zeichnet sich jetzt typisch für die Epoche durch seine eigene Architektur aus und wird von einer blühenden chinesischen Gemeinschaft bevölkert, die es im Originalspiel noch nicht gab. In anderen Bereichen der Stadt wurde die Topografie verändert, um das Befahren der Straßen dort abwechslungsreicher zu gestalten und tolle Aussichtspunkte zu schaffen. (...) Jedes Viertel hat dabei sein ganz eigenes Flair und verändert sich mit der Tages- und Nachtzeit. Tagsüber sind die Straßen belebt von geschäftigen Fußgängern, gefüllt mit vielen gelben Taxis und in den Rauch der Fabrikschornsteine gehüllt - nachts sind sie kaum wiederzuerkennen. Wenn die Sonne erst untergegangen ist, sind die Straßen ruhiger und die Bürgersteige fast leergefegt. Nun kommen die Neonschilder der Hotels und Vergnügungsorte zur Geltung, die tagsüber kaum sichtbar sind. In den spärlich beleuchteten Straßen dienen sie dir als Orientierungspunkte auf deinem Weg durch die Nacht."

Auch das Straßennetz von Lost Heaven wurde überarbeitet.

"Jetzt kannst du auf der Flucht vor der Polizei Seitenstraßen und andere Abkürzungen zu deinem Vorteil nutzen. Außerdem hast du jetzt an Ecken und Kreuzungen ein angenehmeres Fahrerlebnis, als das noch im Originalspiel der Fall war. Mit der Analyse von Heatmaps hat sich Hangar 13 genau angeschaut, welche Straßen von Spielern in welchen Missionen am häufigsten frequentiert wurden. Das hat Anlass zu so mancher Änderung gegeben. So ist es jetzt wahrscheinlicher, dass du auf deinen Wegen verschiedene Viertel durchfährst und neue Bereiche kennenlernst, statt immer nur dieselben Straßenzüge zu sehen. Immerhin bist du Thomas Angelo und kein Pendler."


Die Mafia: Definitive Edition wird am 25. September 2020 für PC via Epic Games Store und Steam, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Letztes aktuelles Video: Spielszenen

Quelle: 2K Games und Hangar 13

Kommentare

UncleDrew9ONE schrieb am
Swar hat geschrieben: ?
31.07.2020 10:01
Mafia 2 der beste Teil :lol:
ich persönlich erwarte keine wirklich grundlegenden Veränderungen. Die offene Welt war damals Mittel zum Zweck und wird es auch jetzt noch sein. Teil 1 profitiert von seiner starken Geschichte und das kann man dem Titel nicht nehmen.
Tja ist eben Ansichts- und Geschmackssache, das ist wohl die einzige "Wahrheit".
Ich freue mich darauf, beim Anblick der Karte kommen wohlige Erinnerungen auf. Ich glaube für das Spiel wird es am Ende keine "Awards regnen", ich erwarte von Hangar 13 auch ein verbuggtes Ergebnis. Und trotzdem freue ich mich darauf, eben auch weil die Geschichte des Erstlings für sich steht.
Swar schrieb am
Mafia 2 der beste Teil :lol:
ich persönlich erwarte keine wirklich grundlegenden Veränderungen. Die offene Welt war damals Mittel zum Zweck und wird es auch jetzt noch sein. Teil 1 profitiert von seiner starken Geschichte und das kann man dem Titel nicht nehmen.
Loutschaier schrieb am
Mich erinnert dieses Remake zu sehr an Mafia 3, welches mir ein Graus war. Mafia 2 ist und bleibt der beste Teil. Solange die Physik und die Liebe zum Detail nicht in das Remake gesteckt wird, werde ich mir diesen Teil nicht zulegen. Ich vermisse bei den heutigen Spielen die Detailverliebtheit. Zu viele Spiele machen einen auf "Modern". Schaut euch allein das Icon an, welches im Mafia Remake zu sehen ist, welches angezeigt wird wenn man etwas aufnehmen kann.. Passt einfach nicht in die Spielwelt.
Solidussnake schrieb am
Nach dem Gameplay Video bin ich leider abgeschreckt. Bei der Stadt hoffe ich einfach auf Lebendigkeit. Bei vielen Spielen werden einfach nur NPCs erschaffen die von A nach B laufen. Ich hoffe in der nächsten Generation gibts mehr Raum für individuellere NPCs in den Straßenzügen, mit ganz eigenen Geschichten, die sich beobachten lassen. Bei Mafia erwarte ich das aber nicht. Ich hoffe ich täusche mich und es regnet bald Awards für das Spiel.
schrieb am