Elite Dangerous: Odyssey: In der Erweiterung kann man auf Planeten landen und sie in Ego-Perspektive erkunden

 
Elite Dangerous: Odyssey
Entwickler: Frontier Developments
Publisher: Frontier Developments
Release:
Q1 2021
Q1 2021
Q1 2021
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Elite Dangerous: Odyssey angekündigt

Elite Dangerous: Odyssey (Simulation) von Frontier Developments
Elite Dangerous: Odyssey (Simulation) von Frontier Developments - Bildquelle: Frontier Developments
Mit Elite Dangerous: Odyssey ist die nächste Erweiterung für Elite Dangerous auf PC, PlayStation 4 und Xbox One angekündigt worden. Die Erweiterung wird Anfang 2021 erscheinen. Star Citizen und No Man's Sky lassen grüßen, denn in Odyssey wird man auf unzähligen Himmelskörpern landen und diese aus der Ego-Perspektive erkunden können - auch im Team. Auf der Oberfläche von Planeten wird man Aufträge absolvieren und kämpfen können.

Features laut Entwickler:
  • "Ein großer Sprung: Erlebe die Galaxie wie nie zuvor. Lande auf atemberaubenden Planeten mit überwältigenden Technologien, genieße Sonnenaufgänge an unvergesslichen Orten, entdecke Außenposten und Siedlungen und erkunde mit uneingeschränkter Freiheit.
  • Schmiede dein eigenes Schicksal: Wähle aus den unterschiedlichsten Aufträgen und spiele auf deine Weise - von Diplomatie und Handel bis hin zu heimlichen Morden und wilden Kämpfen. Die vielen und abwechslungsreichen Umgebungen, Ziele und NPCs sorgen für eine endlose Missionsvielfalt und bieten jede Menge Inhalte.
  • Stelle deine Crew zusammen: Die sozialen Zentren, die in der gesamten Galaxie verteilt sind, bieten den Kommandanten die Möglichkeit, ihre nächsten Schritte zu planen. Bilde Allianzen, sichere dir die Dienste anderer und suche nach begehrten Ingenieuren. Außerdem kannst du bei diesen öffentlichen Außenposten Waffen und Ausrüstung kaufen und verbessern sowie an deinen Spielstil anpassen.
  • Kampfsphäre: Erlebe intensive Kämpfe aus der Ego-Perspektive: Rüste deinen Charakter mit Waffen und Ausrüstung aus und arbeite mit deinen Teammitgliedern zusammen, um die mehrstufige, detailreiche taktische Umgebung zu meistern, in der Kommandanten, SRVs und Raumschiffe aufeinandertreffen."

Letztes aktuelles Video: Ankündigung


Screenshot - Elite Dangerous: Odyssey (PC)

Screenshot - Elite Dangerous: Odyssey (PC)

Screenshot - Elite Dangerous: Odyssey (PC)


Quelle: Frontier Developments

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Elite in VR ist sicher geil. Aber ich freue mich auf die Space Legs, auch weil das Spiel ohne VR schnell mal etwas eintönig wird. Endlich fühlt man sich dann hoffentlich nicht mehr wie in einem Point & Click Adventure - übertrieben ausgedrückt.
Koboldx schrieb am
Bei Odyssey wurde offiziell der VR Support gestriechen... alle VR zocker müssen daher bei Horizon bleiben.
Ich war ja eh nie ein freund von schwachsinnigen FPS Shooting in einem Spacegame... aber jetzt bereue ich den Support von Frontier, hätte ich nur nie den Lifetime Expansion Pass gekauft.
Ohne VR Support ist Elite Dangerous (Odyssey) für die Tonne.
dRaMaTiC schrieb am
Nachdem mein Ziel die Imperial Cutter zu besitzen erfüllt war, ging die Luft langsam raus. Leider.... ist ein tolles Spiel aber alleine im Weltraum rumfliegen.... gut Asteroiden Mining wollte ich nochmal probieren und die Python sollte noch eine Aufwertung für das Kraftwerk bekommen. Das ganze Macht Spiel Zeugs....ist mir irgendwie zu sinn befreit, wenn man nur ab und an spielt und konnte mich bisher nicht richtig fesseln.
Habe noch alte Videos vom Release auf der Platte. Dort konnte man ohne Probleme eine Elite Anaconda mit einer Cobra MK 3 und den Dump Fire Rakaten zerlegen. Das gab zu der Zeit aber auch nur ca. 40-70k Credits.
Mal sehen wie die neue Erweiterung wird. Gespannt bin ich ja schon.
casanoffi schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
04.06.2020 19:33
casanoffi hat geschrieben: ?
04.06.2020 09:10
Ich glaube halt nur, dass das Spiel nie den Status haben wird, von dem viele träumen (ich inkl.).
Was genau möchtest du denn noch in ED?
Ich möchte überhaupt nicht, dass ED wie SC an einem Feature-Overkill "stirbt".
Schon dass sie jetzt nen Shooter bzw. spielbare Personen dazu packen halte ich für viel zu viel.
Stattdessen mehr Rover Möglichkeiten/Missionen, Planeten mit Atmosphäre, neue Missionstypen, neue Exploring Möglichkeiten usw.
Oder zusammengefasst: einfach vorhandenes ausbauen/ behutsam erweitern und verbessern.
Jop, genau das wäre mein Traum.
Das bereits vorhandene ausbauen und verbessern.
Vor allem auf Planeten mit Atmosphäre landen und diese erkunden zu können.
Und genau das, glaube ich, wird ein unerfüllter Wunsch bleiben.
Da müsste einfach so viel neu entwickelt werden...
Die ganze Flora und Fauna (selbst wenn es zufallsgeneriert und nur zum anguggn wäre ^^).
Ein aufgesetzter Ego-Shooter auf den kargen Planetenoberflächen ist für mich jetzt schon ein Feature, welches dieses Spiel, meiner Meinung nach, nicht braucht (auch wenn ich davon noch gar nichts gesehen habe...).
DonDonat hat geschrieben: ?
04.06.2020 19:33
casanoffi hat geschrieben: ?
04.06.2020 18:46
E:D ist im Prinzip das gleiche wie MudRunner. Nur mit anderem Setting ^^
So einen Vergleich habe ich noch nie gelesen, finde ihn aber irgendwie sehr schön und würde ihm grob/grundsätzlich auch zustimmen :Blauesauge:
Der Vergleich kam mir in den Sinn, weil es ja hieß, dass bei E:D die Simulation vor dem Spielspaß gestellt würde - und ich bin der Meinung, dass das eine das andere ja nicht ausschließt (sogar ganz im Gegenteil - die Simulation IST hier dier Spaß ^^).
huenni1987 schrieb am
DonDonat hat geschrieben: ?
04.06.2020 19:33
casanoffi hat geschrieben: ?
04.06.2020 09:10
Ich glaube halt nur, dass das Spiel nie den Status haben wird, von dem viele träumen (ich inkl.).
Was genau möchtest du denn noch in ED?
Ich möchte überhaupt nicht, dass ED wie SC an einem Feature-Overkill "stirbt".
Schon dass sie jetzt nen Shooter bzw. spielbare Personen dazu packen halte ich für viel zu viel.
Stattdessen mehr Rover Möglichkeiten/Missionen, Planeten mit Atmosphäre, neue Missionstypen, neue Exploring Möglichkeiten usw.
Oder zusammengefasst: einfach vorhandenes ausbauen/ behutsam erweitern und verbessern.
Ich bin zwar anderer Meinung wegen den Features und daher auch sehr an SC interessiert. Verstehe aber den Punkt und sehe auch, dass es in der Elite Community vielen so geht. Aber ich denke man muss einfach sowas bringen wenn Elite nicht irgendwann von allen anderen Vertretern überholt werden soll.
Sagen wir so, einen FPS hätte ich in Elite nicht unbedingt gebraucht. Aber das man in Zukunft auch mal zu Fuß unterwegs sein kann, gibt dem ganzen nochmal einen ganz anderen Bezug. Es muss ja nicht so übertrieben werden wie in SC das man in den Raumstationen oder auf Planeten erstmal 10 Min Bahn fahren muss um Ware zu verkaufen. :) Aber alleine mal aus dem Schiff zu gehen, zu Fuß ne Tharg Basis erkunden usw. könnte ich mir sehr geil vorstellen. Das gibt dem ganzen auch mehr Tiefe. Macht das gesehene greifbarer die Größe von Stationen und den Schiffen etc.
Abseits davon hoffe ich, das wenn sie Atmosphärische Planeten hinzufügen das mehr ist als bloß die bisherigen Steinbrocken mit blauen Schimmer drum herum. Da können sie die Muskeln der Cobra Engine schon mal spielen lassen und auch unterschiedliche Vegetation bringen. Vielleicht kommt ja auch unwegsames Gelände dazu, wo man nur noch zu Fuß hinkommt. Das dürfte gerade für Explorer interessant sein.
Wo ich noch gespannt bin, da es ein DLC ist, werden nicht alle Spieler auf die neuen Features zugreifen können. Das...
schrieb am