Elden: Path of the Forgotten: Von Lovecraft inspiriertes Horrorabenteuer im Anmarsch

 
Elden: Path of the Forgotten
Entwickler:
Publisher: Another Indie
Release:
09.07.2020
2020
09.07.2020
2020
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Elden: Path of the Forgotten - Von Lovecraft inspiriertes Horrorabenteuer im Anmarsch

Elden: Path of the Forgotten (Action-Adventure) von Another Indie
Elden: Path of the Forgotten (Action-Adventure) von Another Indie - Bildquelle: Another Indie
Onerat Games und Another Indie werden das von H. P. Lovecraft inspirierte 2D-Action-Adventure Elden: Path of the Forgotten am 9. Juli 2020 für PC und Nintendo Switch veröffentlichen. Auf Steam kann man den auch via Utomik erscheinenden Titel bereits auf die Wunschliste setzen, im eShop bis zum 8. Juli mit zehn Prozent Rabatt (14,39 Euro statt 15,99 Euro) vorbestellen. Umsetzungen für PlayStation 4 und Xbox One sollen folgen.

In der Spielbeschreibung heißt es: "Führe Elden auf seiner Mission durch ein verelendetes Land, um seine Mutter vor altertümlichem Horror zu bewahren. Bringe dich bei deiner Reise auf dem verlassenen Pfad in brutale, technische Kämpfe ein und meistere die unheimliche Magie. Elden versucht sich beim Geschichtenerzählen an nicht traditionellen, indirekten Methoden - geradezu wie beim Lesen eines illustrierten Buches in einer Sprache, die du nicht verstehst. Der Kampf basiert eher auf Reaktion, anstatt auf Aktion. Du musst dein Durchhaltevermögen und deine Position strategisch managen, um die Kunst des Parierens zu meistern oder den perfekten Zeitpunkt zum Zuschlagen zu finden. Visuell von klassischen 16- und 8-Bit-Spielen inspiriert, ist Elden: Path of the Forgotten eine atemberaubende, fesselnde, dunkle Welt, die darauf wartet, erkundet zu werden."

Als Features werden genannt:
  • Viele verschiedene und herausfordernde Regionen.
  • Gruselige von Lovecraft inspirierte Feinde und Bosse.
  • Einzigartige und brutale Waffen und Zauber.
  • Mächtige und kraftvolle Items.

Letztes aktuelles Video: Termin-Trailer PC Switch


Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)

Screenshot - Elden: Path of the Forgotten (PC)


Quelle: Onerat Games / Another Indie

Kommentare

DitDit schrieb am
Verstehe ich auch nicht irgendwie scheinen inzwischen alle Entwickler Lovecraft mit Pixelart oder Retrografik zu verbinden. Soviele Spiele dieser Combination gerade in Entwicklung.
Einzige Lovecraft Inspirierte Abenteuer das ich bisher absolut toll finde ist Bloodborne.
Todesglubsch schrieb am
Nennt mich altmodisch. Aber wenn ich ein Lovecraft-Horrorabenteuer spiele, selbst dann wenn es nur von Lovecraft-inspiriert ist, dann möchte ich von den Gräuel die mir entgegengesetzt werden auch Angst haben und / oder von ihnen angewidert sein.
Und das klappt halt nicht mit diesem Grafikstil.
...und dabei kann man mit Pixelart durchaus stimmige Gruselspiele erstellen.
schrieb am