Forspoken: Dialog des Spiels erntet erneut Spott in sozialen Medien

 
von ,

Forspoken: Dialog des Spiels erntet erneut Spott in sozialen Medien

Forspoken (Action-Adventure) von Square Enix
Forspoken (Action-Adventure) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Bereits vor einer ganzen Weile sorgte ein Werbevideo zu Forspoken mit dem dort gesprochenen Dialog für Furore in den sozialen Medien, viele machten sich darüber lustig oder waren genervt.

Nun ist ein neues Video aufgetaucht, das Teile des Dialogs aus dem früheren Trailer in den Kontext des Spiels setzt. Beliebter ist Forspoken damit nicht geworden, im Gegenteil. Erneut ist die Debatte um gutgeschriebene Videospiele entzündet worden, erneut wird das morgen erscheinende Open World-Rollenspiel für seine Dialoge verspottet.

Forspoken: „Ich habe gerade Zeug mit meinem Verstand bewegt“



Hochgeladen wurde der 45-sekündige Clip von Daan Koopman, der bereits die ersten vier Stunden von Forspoken gespielt hat und seine ersten Eindrücke auf Twitter teilte. Während seine Schilderung sich abseits von etwas generischer Open World-Struktur mit viel Sammelkram durchaus positiv liest, hat das inkludierte Video keine Lobeshymnen bei den Kommentatoren hervorgerufen.

Die Szene spielt relativ am Anfang des Spiels, als Frey gerade nach Athia kommt und mit der Hilfe eines sprechenden Armreifs das erste Mal ihre frisch erworbenen Fähigkeiten ausprobiert. Ihre Reaktion ist Überraschung und Freude, sehr zum Leidwesen vieler Kommentatoren. Im Folgenden findet ihr noch eine Übersetzung des Dialogs:

Frey: „Habe ich das gerade gemacht?“

Armreif: „Definitiv mit meiner Unterstützung.“

Frey: „Das habe ich nicht gerade gemacht.“

Armreif: „Wir waren das.“

Frey: „Ich habe gerade Zeug mit meinem Verstand bewegt.“

Armreif: „Vielleicht hat unsere Verbindung ein paar Fähigkeiten erwachen lassen…“

Frey: „Ich habe gerade Zeug… mit meinem Verstand bewegt.“

Armreif: „Ich höre weiterhin nur ich, ich, ich.“

Frey: „Ich habe gerade Zeug bewegt. Mit meinem verdammten Verstand! Yeah, okay, das ist etwas, was ich jetzt mache. Ich zaubere, rede mit lebenden Armreifen, töte krasse Viecher… weißt du was? Wahrscheinlich fliege ich als nächstes.“

Armreif: „Jetzt machst du dich aber lächerlich.“

Frey: „Ach, das geht zu weit? Gut zu wissen, dass es eine Grenze gibt.“

Wie bereits erwähnt, finden viele den Dialog zwischen Frey und dem sprechenden Armreif alles andere als unterhaltsam und bekommen ihre Befürchtungen von früheren Trailern bestätigt. Twitter-Nutzer 9_volt_ wünscht sich beispielsweise die schweigenden Charaktere aus Half-Life und Metroid zurück: „Es wird Zeit, dass stumme Protagonisten zurückkehren. Gordon Freeman oder Samus Aran würden uns so etwas niemals antun.“

Von Twitter-Nutzer YourBreadofLife heißt es hingegen, er würde sich seinen stummen Protagonisten ganz einfach selbst erschaffen und empfehle dies auch allen anderen, die sich ab morgen in die Welt von Forspoken stürzen wollen: „Das Erste, was jeder Mensch mit gesundem Menschenverstand nach dem Start des Spiels machen sollte, ist zu den Audioeinstellungen zu springen und alles abzuschalten.“

Das solltet ihr vor dem Release von Forspoken wissen



Auch sonst lesen sich viele Kommentare unter dem Video kritisch: Twitter-Nutzer Rexuhnt gibt an, die Demo gespielt und das Gameplay dort sogar geliebt zu haben, kann aber schlicht und ergreifend nicht über den Dialog hinwegsehen. Neben dem sprachlichen Geplänkel stören sich aber viele auch am Gezeigten, etwa an der Mimik von Frey oder ihren hakeligen Handbewegungen.

Falls euch das oben eingebettete Dialogbeispiel nicht stört oder ihr anlässlich des Austauschs der beiden sogar schmunzeln musstet, empfehlen wir euch vor dem morgigen Release für den PC und die PlayStation 5 unseren ausführlichen Test zu Forspoken. Dort sind wir zwar nicht unbedingt über die Dialoge gestolpert, hatten aber trotzdem den ein oder anderen nervigen Kieselstein im Schuh.

Quelle: Twitter @NintenDaan, Twitter @YourBreadofLife, Twitter @9_volt_,

Kommentare

str.scrm schrieb am
Sylver001 hat geschrieben: ?25.01.2023 12:26
str.scrm hat geschrieben: ?23.01.2023 21:00 es gibt mehr als genug Spiele die noch nicht irgendeinem dummen Zeitgeist hinterher rennen, zumindest nicht mit dem Holzhammer
also auch als pre 2000er kann man mehr als genug Zeit im Gaming Hobby verbringen, ohne auf so cringes Zeug hier angewiesen zu sein
Ja, das ist richtig, aber nicht ganz das, worauf ich hinaus wollte.
Speziell am Beispiel Square-soft-EA-Enix. hat man einen guten Verlauf, wie es war und wozu es wurde. Was einst die Ambitionen waren und wo die Zielsetzung heute ist. Ich bin davon ab für jeden konservativen Alte-Schule Entwickler dankbar, der den ganze Woke Wahn mit all seinen Facetten schlicht und ergreifend für nicht existent beachtet.. und sei es nur durch automatische Übersetzungen ala Googletranslator*: Frontier Hunter Erza's Wheel of fortune.. die Übersetzung ist dermaßen mies, das sie es locker mit den poorly translated mods von Dark Souls und Co mithalten kann :mrgreen:
*Die KI, sofern man sie so nennen darf, ist wenigstens noch nicht Propaganda verseucht :D
jap bei den AAAs darfst du das nicht suchen - Ausnahmen bestätigen die Regel
aber eine Liga drunter sind doch eh meist die besseren Spiele und da komme zumindest ich noch voll auf meine Kosten :o
Politik im Gaming geht gar nicht
aber hey, die haben doch eh genug Geld und brauchen meins sicher nicht noch dazu 8)
Sylver001 schrieb am
str.scrm hat geschrieben: ?23.01.2023 21:00 es gibt mehr als genug Spiele die noch nicht irgendeinem dummen Zeitgeist hinterher rennen, zumindest nicht mit dem Holzhammer
also auch als pre 2000er kann man mehr als genug Zeit im Gaming Hobby verbringen, ohne auf so cringes Zeug hier angewiesen zu sein
Ja, das ist richtig, aber nicht ganz das, worauf ich hinaus wollte.
Speziell am Beispiel Square-soft-EA-Enix. hat man einen guten Verlauf, wie es war und wozu es wurde. Was einst die Ambitionen waren und wo die Zielsetzung heute ist. Ich bin davon ab für jeden konservativen Alte-Schule Entwickler dankbar, der den ganze Woke Wahn mit all seinen Facetten schlicht und ergreifend für nicht existent beachtet.. und sei es nur durch automatische Übersetzungen ala Googletranslator*: Frontier Hunter Erza's Wheel of fortune.. die Übersetzung ist dermaßen mies, das sie es locker mit den poorly translated mods von Dark Souls und Co mithalten kann :mrgreen:
*Die KI, sofern man sie so nennen darf, ist wenigstens noch nicht Propaganda verseucht :D
Levi  schrieb am
AshenOne hat geschrieben: ?23.01.2023 16:18
greenelve hat geschrieben: ?23.01.2023 16:02
AshenOne hat geschrieben: ?23.01.2023 15:55 und lernt normal zu sprechen bis zum ende :D
Mir dünkt, eure Auffassung dessen, was Ihr als normal versteht, entspricht nicht, um es mit Verlaub drastisch auszudrücken - auch wenn mir wahrlich die richtigen Worte dafür fehlen, hoffe ich, ihr könnt meinem Gedankengang folgen - nicht dem, was normal in der verbalen Kommunikation bedeutet.
Hochachtungsvoll greenelve
Schön geschrieben.... das habe ich mit gediegenem sprechen gemeint :D
Das es für "normal sprechen" keine Definition gibt ist mir auch klar aber kommt schon, ihr wisst schon was ich meine (hoffe ich).
Ich weiß was du meinst... Drum ein Hinweis: setz dich mit dem Gedanken auseinander, dass du jetzt der ältere Herr bist, der dich früher angemault hat, um abschließend die Worte ran zu hängen: "... Diese Jugend von heute."
Ploksitural hat geschrieben: ?23.01.2023 18:38 sind die Dialoge in den anderen Videospiele wirklich so viel besser?
Nein. Verrat es aber niemanden... Das, was hier neu ist, ist die aktuelle Jugendsprache... Die scheint irgendwie Leute zu triggern :ugly:
an_druid schrieb am
Ich finsds ja generell dufte wenn Ansprüche steigen aber das hat doch damit nichts zu tun. Auserdem war doch alles schon vor Relase bekannt. Ist jetzt nicht meins aber dennoch was Positives wenn neue Ideen ausprobiert werden. Wers Cool findet darf jetzt Mageparkour zocken. So what?!
batsi84 schrieb am
greenelve hat geschrieben: ?23.01.2023 21:37
batsi84 hat geschrieben: ?23.01.2023 17:07 Ihre eloquente Wahl des Vokabulars vermag mich auf das vorzüglichste zu erquicken, werter Herr greenelve.
Zu wenig Kommata, der simple Satzbau ist cringe.
Für Mal eben an der Haltestelle getippt ganz in Ordnung :P
schrieb am
Forspoken
ab 79,98€ bei