Horizon Forbidden West: Langersehnter DLC kommt - aber nicht für alle

 
von ,

Horizon Forbidden West: Langersehnter DLC kommt - aber nicht für alle

Horizon Forbidden West (Action-Adventure) von Sony
Horizon Forbidden West (Action-Adventure) von Sony - Bildquelle: Guerilla Games / Sony Interactive Entertainment
Auch wenn es für Horizon Forbidden West bei den Game Awards nicht zum Game of the Year gereicht hat, meldet sich das Sequel zu Aloys Debüt von 2017 trotzdem auf der Preisverleihung zu Wort.

Und zwar mit einem DLC, auf den viele Fans der Horizon-Reihe sicher schon sehnlich gewartet haben und der nach der Frozen Wilds-Erweiterung für Zero Dawn bereits als sehr wahrscheinlich gehandhabt wurde. Nun haben wir die Bestätigung: Mit dem DLC Burning Shores begibt sich Aloy ab dem 19. April 2023 abermals auf ein neues Abenteuer – zumindest auf der PlayStation 5.

Horizon Forbidden West: Burning Shores-DLC zeigt lodernde Lavaströme in Los Angeles



Die kostenpflichtige Erweiterung erscheint nämlich exklusiv für Sonys schneeweiße Next-Gen-Konsole, PlayStation 4-Besitzer gehen leer aus. Als Begründung für diese Entscheidung heißt es auf dem PlayStation Blog: „Um diese großartige Vision technisch und kreativ umsetzen zu können, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, all unsere Bemühungen drauf zu konzentrieren, ein unglaubliches Spielerlebnis exklusiv für die PlayStation 5-Konsole zu erschaffen.“

Wer in den gut zwei Jahren nach ihrem Launch eine PS5 ergattern könnte, darf ab dem 19. April 2023 also zusammen mit Aloy zu den Ruinen von Los Angeles gleiten. Auf dem Rücken eines überbrückten Sonnenflügels erkundet die erfahrene Bogenschützin die südwestliche Küste der USA, an der die übergroßen Buchstaben der Filmbrutstätte Hollywoods prangen.



Trotz des DLC-Titels scheint die Küste aber noch nicht in Flammen stehen – von den gleißenden Lavaflüssen inmitten der grünen Baumlandschaft einmal abgesehen. Wie lange das so bleibt, ist jedoch fraglich: Auch in der ehemaligen Metropole erwartet Aloy nämlich erneut eine gewaltige Maschinenbedrohung, der sich die Retterin von Meridian stellen muss.

Der Burning Shores-DLC ist nicht der nächste Horizon-Ausflug



Bevor ihr mit Aloy am 19. April 2023 das Vulkanarchipel südlich vom Klangebiet der Tenakth erkundet und auf neue Gesichter und Abenteuer trifft, können VR-Fans der Welt von Horizon bereits am 22. Februar 2023 einen erneuten Besuch abstatten: Dann erscheint zeitgleich mit PSVR2 nämlich der Virtual Reality-Ableger Horizon Call of the Mountain.

Horizon-Heldin Aloy hat dort zwar ebenfalls einen Gastauftritt, die Hauptrolle spielt aber die neue Figur Ryas. Der ehemalige Krieger muss im VR-Abenteuer dann eine Bedrohung des Sonnenreiches auskundschaften und im besten Fall mit seinen Talenten als Kletterer und Bogenschütze im Keim ersticken. Gerüchte gibt es derweil zu einem Remaster von Horizon Zero Dawn, einem Multiplayer-Titel und einem MMORPG im selben Universum.

Quelle: YouTube /PlayStation, Offizieller PlayStation Blog

Kommentare

lettiV schrieb am
Solidus Snake hat geschrieben: ?13.12.2022 18:31 Ich habe noch nichtmal richtig angefangen
Dann bin ich mal gespannt, was auf uns zukommt, wenn du mal richtig loslegst :)
LG lettiV
Solidus Snake schrieb am
lettiV hat geschrieben: ?12.12.2022 14:37
Solidus Snake hat geschrieben: ?09.12.2022 11:45 Ich frage mich wirklich ob Sony und Guerilla Games noch alle Latten am Zaun haben. Was soll die Scheisse. Wie kann man nur so einen Müll rechtfertigen. Für jeden Käufer ist das ein tritt in die Eier. Was soll ich jetzt mit meiner PS4 Disk Version machen? Sie hätten es lieber lassen sollen und gleich einen neuen ZwischenTeil bringen sollen oder einen Stand Alone DLC. Oder gleich ein ganz neues PS5 Exkusiv Game. So verärgert man nur seine Kundschaft. Wirklich schwachsinnig.
What?
Wer hat dir denn in den Kaffe gespuckt?
Inwieweit wird denn die PS4 Disk entwertet? Wird sie ungültig geschaltet, sobald der DLC erscheint?
Verärgert sein ist ja ok, aber man braucht hier nicht übertreiben.
LG lettiV
Ich habe noch nichtmal richtig angefangen
flo-rida86 schrieb am
Der Micha hat geschrieben: ?09.12.2022 12:25 Ich bin gespannt was die aus der Konsole rausholen.
Es is vielleicht ärgerlich für die alte Generation, aber die PS5 is nun seit 2 jahren aufm Markt und es wird zeit auf der aktuellen Hardware zu bauen.
Verfügbarkeit hin oder her. Denn für die Kollegen die das Ding zuhause haben ises umso ärgerlicher sich mit Cross- Gen Spielen zufrieden zu geben. Mich inbegriffen. Denn die PS5 kann garantiert mehr.
Wie sollen sich erst PC Spieler fühlen.(im allgemeinen bezogen nicht auf den fehlenden port)
Die Rechtfertigung ist Quatsch da es hier um ein dlc geht nicht um ein Spiel,ich glaube kaum das die mit dem dlc deutlich mehr Grafikpower bringen als im Basis Spiel und das Spiel ist nunmal auch für die alte Gen. gekommen.
Sie hätten es ja glei ps5 exclusiv machen können,aber so?unter aller Sau,Sony baut immer mehr Mist in dieser Konsolen Ära.
Auch wenn's mich nicht betrifft macht es die Sache ja nicht ungeschehen,dass ist maximal Kunden unfreundlich.
lettiV schrieb am
Solidus Snake hat geschrieben: ?09.12.2022 11:45 Ich frage mich wirklich ob Sony und Guerilla Games noch alle Latten am Zaun haben. Was soll die Scheisse. Wie kann man nur so einen Müll rechtfertigen. Für jeden Käufer ist das ein tritt in die Eier. Was soll ich jetzt mit meiner PS4 Disk Version machen? Sie hätten es lieber lassen sollen und gleich einen neuen ZwischenTeil bringen sollen oder einen Stand Alone DLC. Oder gleich ein ganz neues PS5 Exkusiv Game. So verärgert man nur seine Kundschaft. Wirklich schwachsinnig.
What?
Wer hat dir denn in den Kaffe gespuckt?
Inwieweit wird denn die PS4 Disk entwertet? Wird sie ungültig geschaltet, sobald der DLC erscheint?
Verärgert sein ist ja ok, aber man braucht hier nicht übertreiben.
LG lettiV
huenni1987 schrieb am
ca1co hat geschrieben: ?11.12.2022 14:06
USERNAME_500037 hat geschrieben: ?10.12.2022 01:12 Außerdem sieht es nach aktuellem Stand so aus, als wäre das Thema Verfügbarkeit so langsam geklärt (mal davon abgesehen, dass jeder, der wirklich eine wollte, auch eine bekommen hat, ich kenne keinen der eine will und heute noch ohne dasteht).
Die PS4 Version ist doch sicher auch kostenfrei upgradebar, sodass man das Spiel zumindest nicht neu kaufen muss, wenn man nur diese Version besitzt.
etwas vermessen diese aussage, du bist ned der nabel der welt und dein bekanntenkreis ist sicherlich auch nicht repräsentativ für die gesammte gamingcommunity ;)
ich hätt schon ganz gerne eine, bin aber ned bereit einem so kundenunfreundlichem unternehmen auch nur einen cent vor die füsse zu werfen . . .
kenne auch 2-3 welche sich die diskversion holen wollen, aber die gibbet leider ned für 500? geschweige denn für 550? . . . und für nutzlosen ballast nochmal extra was dazuzahlen ? da hätte man auch gleich vom scalper kaufen können
Finde ich nicht. Ich gebe ihm sogar Recht. Wer wirklich eine haben wollte, hat mittlerweile auch eine. Wer natürlich drauf wartet das Ding auf dem Silbertablett hingetragen zu bekommen und am besten dann auch noch im Sale günstiger, ja der hatte bisher wohl Pech. Mittlerweile kannst du bequem bspw. bei Media Markt oder Saturn auch vorbestellen und kriegst dann innerhalb von 1-4 Wochen eine die nur abgeholt werden muss. In manchen Läden standen auch schon welche frei im Verkauf.
Klar ist die Situation noch nicht voll entspannt das man einfach mal Nachmittags irgendwo hingeht und eine kauft, aber wer ein wenig Eigeninitiative mitbringt kriegt eine innerhalb wenig Zeit.
schrieb am
Horizon Forbidden West
ab 39,99€ bei