NBA 2K21: Demo für PS4 und Xbox One verfügbar; Switch-Demo folgt

 
NBA 2K21
Entwickler:
Publisher: 2K
Release:
04.09.2020
04.09.2020
Q4 2020
04.09.2020
04.09.2020
04.09.2020
Q4 2020
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Test: NBA 2K21
72
Test: NBA 2K21
72
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: NBA 2K21
67
Test: NBA 2K21
72
Keine Wertung vorhanden
Jetzt kaufen
ab 53,99€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

NBA 2K21
Ab 53.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

NBA 2K21: Demo für PS4 und Xbox One verfügbar; Switch-Demo folgt

NBA 2K21 (Sport) von 2K
NBA 2K21 (Sport) von 2K - Bildquelle: 2K
2K Games hat die Demo von NBA 2K21 für PlayStation 4 im PlayStation Store und Xbox One im Microsoft Store veröffentlicht. Die Switch-Demo soll "in Kürze" folgen. Die "Current-Gen-Demo" (in Abgrenzung zu PS5 und Xbox Series X) enthält vier spielbare Teams.

"Spieler können ihre Mamba-Mentalität mit Kobe Bryant und den All-Time Lakers entdecken, die Größe der Ikone Bill Russell und der All-Time Celtics erleben oder das Spielfeld mit Giannis Antetokounmpo und Kawhi Leonard und den NBA-Titelanwärtern Milwaukee Bucks und Los Angeles Clippers dominieren. Die NBA 2K21-Demo bietet den Spielern die Gelegenheit, einige der neuesten Gameplay-Innovationen auszuprobieren, die im Current-Gen-Gameplay Courtside Report ausführlich beschrieben werden. Von wichtigen Neuerungen über den Pro Stick bis hin zu einem neu gestalteten Wurfsystem bietet NBA 2K21 zahlreiche neue Upgrades, Verbesserungen und Änderungen, die die Serie auf ein neues Niveau bringen. Darüber hinaus läutet die Demo die Rückkehr des beliebten Mein SPIELER-Builders ein. Die Spieler können ihre Position wählen, Attribute setzen und einen ersten Einblick erhalten, welche Arten von Builds in NBA 2K21 möglich sein werden. (...) Der von Spielern erstellte Build kann von der Demo in das Hauptspiel übertragen werden, wenn es am 4. September veröffentlicht wird, so dass man sofort einsteigen kann", schreibt der Publisher.

Das von Visual Concepts entwickelte NBA 2K21 wird am 4. September 2020 für PC, PlayStation 4, Stadia, Switch und Xbox One erscheinen. Die Umsetzungen für PlayStation 5 und Xbox Series X folgen später.

"Aufgrund des späteren Starts der NBA-Saison 2020-21 verfolgt NBA 2K schließlich einen neuen Ansatz hinsichtlich der für die NBA 2K21 ermittelten Spielerbewertungen. In diesem Jahr wird NBA 2K die Spielerbewertungen bei der Veröffentlichung von NBA 2K21 für die Konsolen der nächsten Generation nach Abschluss der NBA-Saison 2019-20 aktualisieren, um sicherzustellen, dass die Bewertungen die Leistung der Spieler in dieser Saison widerspiegeln. Zu diesem Zeitpunkt werden alle aktualisierten NBA-Spielerbewertungen in NBA 2K21 für Konsolen der aktuellen und der nächsten Generation implementiert."

Letztes aktuelles Video: Current Gen Demo

Quelle: 2K Games

Kommentare

Hokurn schrieb am
Raskir hat geschrieben: ?
25.08.2020 17:33
Ich denke, dass die langweiligste Spielweise am zugänglichsten ist. Einen LeBron, Giannis, embiid und co effektiv zu spielen ist definitiv möglich, aber erfordert deutlich mehr eigenskill, als einfach einen guten Shooter zu haben (ich stehe frei oder fast frei, wurf, Erfolg). Das ein Curry eben um diese Werte zu brigen vermutlich 1mio würfe im Jahr macht im Training, das spielt keine Rolle im Spiel.
Da spielt auch noch mit rein, dass viele nicht ordentlich verteidigen können, wie in der NBA. Das macht es noch leichter mit dem Stil gut zu sein.
Unmöglich natürlich nicht aber ich kann bestimmte Builds mit Werten ja durchaus einschränken oder pushen.
Mein 6'10 Slasher in 2k19 hat ne 99 Driving Dunk Wertung und Speed 81. Bzw war meiner ja mit Defense dann bleibt die Geschwindigkeit aber Dunks liegen nur bei 92. Dafür ist anderer Kram halt höher.
In 2k20 komm ich auf 87 Driving Dunk und Speed 71.
Klar die Plaketten drücken meine Dunks auch rein aber Geschwindigkeit/Vertical/Stärke bestimmt ja die komplette Dynamik deines Spielers. In 2k20 habe ich folglich weniger selbst kreiert. Jetzt wäre mein Spieler bei gleicher Stärke noch ein Stück langsamer als wirds ne Wurst, weil es iwann für nen Slasher auch einfach zu langsam wird. Ich will ja kein Speedwert von Giannis im hohen 80er Bereich. Standard Spielertypen sollten aber zumindest funktionieren.
Genauso der Post Scorer man versucht iwie genug Plaketten zusammen zu bekommen und tanzt dabei auf mehreren Hochzeiten. Defensiv kann man das völlig knicken (Nur die Werte / Nicht der persönliche Skill) Also gibts eine einzige Plakette. Einschüchterer, Korbbeschützer, Reboundjäger, Ziegelwand oder iwie sowas...
Und auf den restlichen drei Feldern findet man halt super viel wichtiges sehr großflächig verteilt.
Finishing: Dropstepper, Backdown-Punisher, Deep Hooks, Konstanter Finisher, Kontaktfinisher.
Theoretisch willst du die meisten davon auf HOF was 20 Plakettenupgrades bedeutet und dann...
Raskir schrieb am
Ich denke, dass die langweiligste Spielweise am zugänglichsten ist. Einen LeBron, Giannis, embiid und co effektiv zu spielen ist definitiv möglich, aber erfordert deutlich mehr eigenskill, als einfach einen guten Shooter zu haben (ich stehe frei oder fast frei, wurf, Erfolg). Das ein Curry eben um diese Werte zu brigen vermutlich 1mio würfe im Jahr macht im Training, das spielt keine Rolle im Spiel.
Da spielt auch noch mit rein, dass viele nicht ordentlich verteidigen können, wie in der NBA. Das macht es noch leichter mit dem Stil gut zu sein.
Hokurn schrieb am
Vergessen hab ich was zu den Plaketten zu schreiben.
Die haben ja angeblich Statistiken gewälzt welche genommen werden und dran gearbeitet.
"Schneller als der Schatten" ist weg und in der Wurfanimation einstellbar aber ansonsten hab ich keine neue Plakette gefunden. Auch die Aufteilung (wie eigentlich erhofft um z.B. nen Post Scorer sinnvoll zu gestalten) ist gleich.
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
25.08.2020 13:47
Keine Ahnung woher dein zweiter Absatz kommt, aber der 1. klingt, als sollte ich doch lieber Teil 20 für 4? holen. :D
Mein zweiter Absatz bezieht sich auf die Spielererstellung.
In älteren Teilen 2k19 hatte man noch unglaublich viele Spielertypen online vertreten und man konnte seinen Spielstil ohne Probleme spielen.
In 2k20 hat man mit dem PlayerBuilder den Small Forward durch die Größenbeschränkung auf 2,06m ein wenig kaputt gemacht und auch Stretch 4 /Post Scorer waren bei weitem nicht mehr so effektiv. Folglich sind die Big Man eigentlich ausgestorben wenn man von Reboundende-Lockdown Center absieht. Der Big Man Slasher (Brettscorer /Macht unterm Korb etc) funktionierte sehr gut wurde aber wenig gespielt.
In 2k21 hat man diesen Spielertypen durch weniger Geschwindigkeit oder halt gar keine Stärke mehr eindeutig verschlechtert. Man muss dazu sagen, dass ich in 2k20 mit meinem Spieler recht wenig selbst kreiert habe, weil nicht schnell genug. Ich hatte online immer nen Point Guard dabei.
Vllt will 2k aber auch wirklich nur 3er Geballere von Guards. Hier und da nochmal nen Center, der nen Block stellt, damit der 3er zu nem höheren Prozentsatz reinfliegt.
2k20 kann ich empfehlen. Ich empfehle aber auch die Demo 2k21 auszuprobieren. Aus mir spricht schon ein bisschen "Frust" soweit man das bei Spielen empfinden kann. Vllt ist auch alles gar net so schlimm.
Es ist wirkt ein bisschen so, dass man im (Online)Park nur noch Curry und Gobert vorfinden soll. Die Tendenz gibts ja schon in 2k20 anstatt, dass sich mehr Spielertypen wirklich lohnen.
Reboundende-Lockdown Center...
Ryan2k6 schrieb am
Keine Ahnung woher dein zweiter Absatz kommt, aber der 1. klingt, als sollte ich doch lieber Teil 20 für 4? holen. :D
Hokurn schrieb am
Ich hab ein bisschen an der NBA 2k21 Demo rumprobiert...
Schwierig. Ich bin jetzt kein alter Mann aber als Brillenträger, der trotzdem nicht versucht seine Augen in den Fernseher einzumassieren erkenn ich die Wurfanzeige nicht so richtig gut.
Über die Lücke für green Timing brauchen wir gar net reden...
Ich treff nichts. ;D
Ne Leiste füllen oder die Mitte treffen ist was anderes als iwo im letzten Viertel der Leiste nen Punkt zu treffen. Die neue Steuerung krieg ich auch net rein... Ich mochte die Wurfauswahl (Step Backs und Side Steps) in 2k20 echt gern. Jetzt bekomme ich den Move nicht immer hin. Den Drive bekomme ich auch nicht so gut durch...
Klar muss man sich dran gewöhnen aber ich will mich jetzt auch net 20 Zentimeter vorm Fernseher setzen und das Wurfsystem er Sticks zu verändern welches gut von der Hand ging ist müllig. Das Alte funktionierte einfach besser.
Dann konnt ich mir noch paar Spieler basteln. Hab glaub ich noch einen frei.
Mein Ziel: Slasher als Big Man (mind. 6'10) und etwas zielgerichteter als letztes mal.
Mit meinem Build bekomme ich als SF 30Plaketten fürs Slashing, 1 fürs Shooting, 10 Defense, 7 Playmaking. Als C
30 Plaketten fürs Slashing, 1 fürs Shooting, 14 Defense, 1 Playmaking.
Als PF 30 Plaketten fürs Slashing, 1 fürs Shooting, 13 Defense, 17 Playmaking.
Also an sich ist nur der PF ne Option. 2,11m reißt mir die Werte runter als bleibts bei 2,10.
Mein Wunsch war den mit nem besseren physischen Profil etwas Stärker bei gleich bleibender Geschwindigkeit zu basteln.
Das Ergebnis ist gleich stark (wir reden hier nur von nem Wert von 69) aber dafür langsamer. Über stärker brauchen wir gar net reden...
Und noch langsamer kann ich mir nicht leisten...
Also setz ich auch Geschwindigkeit. Entweder dort nen Wert von 76/75 und Vertical 74 oder immer noch schneller als bei 2k20 mit 72/73 ca. und Vertical von 87...
Darf dann aber net bei Wind spielen ( :lol: ), weil die Stärke komplett in den Keller geht.
Ich bekomme scheinbar nur meinen Big Man in schlechter...
schrieb am