FIFA 21: Exklusive Partnerschaften mit AC Mailand und Inter Mailand geschlossen; aus AS Rom wird FC Rom

 
FIFA 21
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.10.2020
09.10.2020
Q4 2020
Q4 2020
09.10.2020
09.10.2020
Q4 2020
Vorbestellen
ab 56,99€

ab 64,98€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

FIFA 21
Ab 56.99€
Jetzt vorbestellen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

FIFA 21: Exklusive Partnerschaften mit AC Mailand und Inter Mailand geschlossen; aus AS Rom wird FC Rom

FIFA 21 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 21 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Electronic Arts hat nach der Ankündigung langfristiger Partnerschaften mit Real Madrid und LaLiga einen mehrjährigen Lizenzvertrag mit AC Mailand und Inter Mailand abgeschlossen. "Als exklusiver, offizieller Videospiele-Partner beider Klubs ist EA Sports FIFA der einzige Ort, an dem sich die Spieler in jedem Spielmodus mit den größten Stars beider Klubs messen können", schreibt der Publisher in der Pressemitteilung.

Die Partnerschaft mit dem AS Rom geht in diesem Jahr jedoch zu Ende, was aber keinen Einfluss auf die "Spieleridentität" und die "Chemie" in FIFA Ultimate Team haben soll (Details). In FIFA 21 wird aus dem "AS Rom" daher der "FC Rom" - mit eigenem Logo, eigener Ausrüstung, neuem Stadion und ähnlich aussehenden Spielergesichtern.

"Der weitere Ausbau strategischer Klubpartnerschaften in Italien ist entscheidend für unsere Vision und unser Engagement, die Liebe zum Sport und in diesem Fall zum globalen Fussball weltweit durch authentische interaktive Erfahrungen zu fördern", so Nick Wlodyka, Vice President & GM, EA Sports FIFA. "Wir freuen uns darauf, den Fans in den kommenden Jahren ein innovatives und interaktives FIFA-Erlebnis bieten zu können."



Das Fußballspiel soll am 9. Oktober für PlayStation 4, Xbox One, Switch (nur Legacy-Update) und PC (Steam, Origin) sowie im weiteren Jahresverlauf auch für Google Stadia, PlayStation 5 und Xbox Series X erscheinen.

Die PC-Version wird auf der Fassung für PlayStation 4 und Xbox One basieren und nicht auf der Next-Generation-Variante. Die FIFA 21 Legacy Edition für Switch enthält nur eine aktualisierte Präsentation (Ingame-Menüs und Übertragungs-Einblendungen) sowie die neuesten Trikots und Kader-Updates für die bevorstehende Saison. Es sind keine neuen Spielmodi oder Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahr enthalten.

Vorbestellungen für die Standard Edition, Champions Edition und Ultimate Edition sind bereits möglich und werden mit verschiedenen Boni belohnt. Mehr dazu hier.
Quelle: EA Sports
FIFA 21
ab 64,98€ bei

Kommentare

Hokurn schrieb am
Ryan2k6 hat geschrieben: ?
04.08.2020 18:21
Wobei das ja oft zeitversetzt ist. Bei Fifa 20 ist Bergamo noch ziemlich mies, erst bei 21 wird es besser sein, nur bis dahin ist das vielleicht schon wieder ganz anders. Es gibt ja bei FIFA inzwischen schon Kaderupdates im Winter (oder ist das nur bei FUT?), da wird einiges aktualisiert und genau das gleiche könnte man als DLC im Sommer bringen.
Mich würde echt mal interessieren, wie oft FIFA noch gekauft werden würde, gäbe es die Möglichkeit für aktuelle Kader als DLC. Ich meine, den überwältigenden Teil der Einnahmen holt EA sowieso aus FUT, die könnten uns FIFA auch schenken und würden immer noch fette Kohlen machen.
Hab zuletzt bei nem Kollegen Bergamo gezockt. Ging eigentlich. Viele 80er...
Da muss jetzt auch keiner mit ner Messi Wertung rumlaufen.
Also die Updates bringen da schon was. Ich weiß nicht wie gut das funktioniert aber es gibt Live Updates wo ich quasi die Form der Mannschaft aus dem aktuellen Spieltag spielen kann.
Bei kurzem googeln finde ich Verkaufszahlen bei Fifa 18 i.H.v. 24 Mio und bei Fifa 19 Ist 2018 das meistverkaufte Spiel und bei Fifa 20 hab ich im Januar was von 10mio Spieler gelesen. Sind also alles keine abschließenden Verkaufszahlen.
Ich würde es ja auch feiern wenn sie mir Fifa 21 schenken würden aber jetzt mal ehrlich...
Warum sollten sie das machen???
Wir reden ja auch nicht über die hinteren Kommastellen in der Bilanz. Das sind schon paar Euro, die EA dadurch generiert.
Und wenn wir jetzt zur Konkurrenz rüber schauen... Bei PES haste ne Lite Version für umsonst. Kein Plan wie umfangreich. Gibt noch andere Versionen und jeweils für nen 5er Myclub Vereinsupdates. Für PES 21 kannste dir dann für 30? nen Kaderupdate holen oder 35? noch mit nem bestimmten Verein als MyClub Edition.
Sind wir mal ehrlich. Selbst wenn es Fifa Lite geben wird ist das der Weg und nicht ?ihr bekommt alles umsonst und wir verdienen nur mit FUT?
Ich persönlich bin ganz zufrieden damit, dass es einfach kein gutes...
Swar schrieb am
Gibt`s auch Geisterspiele und Masken für den eigenen Avatar ? :ugly:
Ryan2k6 schrieb am
Hokurn hat geschrieben: ?
04.08.2020 16:04
Bei mir lebt es echt von den Lizenzen...
Ich will halt die Überraschungsmannschaft Atal. Bergamo spielen. Oder mit Zlatan bei Milan kicken...
Wobei das ja oft zeitversetzt ist. Bei Fifa 20 ist Bergamo noch ziemlich mies, erst bei 21 wird es besser sein, nur bis dahin ist das vielleicht schon wieder ganz anders. Es gibt ja bei FIFA inzwischen schon Kaderupdates im Winter (oder ist das nur bei FUT?), da wird einiges aktualisiert und genau das gleiche könnte man als DLC im Sommer bringen.
Mich würde echt mal interessieren, wie oft FIFA noch gekauft werden würde, gäbe es die Möglichkeit für aktuelle Kader als DLC. Ich meine, den überwältigenden Teil der Einnahmen holt EA sowieso aus FUT, die könnten uns FIFA auch schenken und würden immer noch fette Kohlen machen.
DARK-THREAT schrieb am
douggy hat geschrieben: ?
04.08.2020 17:12
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
04.08.2020 09:40
Diese Einzelvermarktung ist zum kotzen.
Und was hat Dortmund bei Konami gemacht?
Oder der FC Bayern heute?
Das sind keine Exklusivdeals über den gesamten Club. Lediglich das Stadion hat dann EA jeweils nicht bekommen.
Damit kann ich da noch leben in FIFA. Aber ohne Juve zb finde ich es richtig schlecht, Spieler die von dort kommen in FUT zu nutzen.
douggy schrieb am
DARK-THREAT hat geschrieben: ?
04.08.2020 09:40
Diese Einzelvermarktung ist zum kotzen.
Und was hat Dortmund bei Konami gemacht?
schrieb am