FIFA 21: Verbesserungen für PS5 und Xbox Series X/S benannt; PC-Version bekommt kein Grafik-Update

 
FIFA 21
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
09.10.2020
09.10.2020
04.12.2020
Q4 2020
09.10.2020
09.10.2020
04.12.2020
Erhältlich: Digital (Origin, PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Origin, PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (Origin, PSN, Xbox Store, Steam, Nintendo eShop), Einzelhandel
Erhältlich: Digital (PSN, Xbox Store), Einzelhandel
Test: FIFA 21
74
Test: FIFA 21
74
Test: FIFA 21
74
Keine Wertung vorhanden
Keine Wertung vorhanden
Test: FIFA 21
74
Test: FIFA 21
74
Jetzt kaufen
ab 56,99€
Spielinfo Bilder Videos

FIFA 21
Ab 56.99€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

FIFA 21: Verbesserungen für PS5 und Xbox Series X/S benannt; PC-Version bekommt kein Grafik-Update

FIFA 21 (Sport) von Electronic Arts
FIFA 21 (Sport) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
EA Sports hat sich zu den Verbesserungen der Next-Generation-Versionen von FIFA 21 (ab 56,99€ bei kaufen) geäußert, die am 4. Dezember 2020 als (kostenloses) Update veröffentlicht werden sollen (Eurogamer).

FIFA 21 soll auf PlayStation 5 und Xbox Series X/S in bis zu 4K mit 60 fps laufen. Ein neues Beleuchtungssystem (Deferred Rendering und Runtime Lighting), bessere Animationen inkl. sichtbarer Anspannung von Muskeln, Ball-Verformung, detailliertere Haare/Bärte und eine neue Kameraperspektive "EA Sports Game Cam" (ähnlich dem Winkel einer TV-Übertragung auf Sky Sports) werden in dem Zusammenhang von EA Sports aufgelistet. "Big Goal Moments", die mehr Leben auf den Platz bringen sollen, sind ebenso geplant. Auch den DualSense-Controller der PlayStation 5 wollen die Entwickler nutzen. Ist ein Spieler z.B. müde, soll die Taste zum Sprinten mehr Widerstand geben. Cross-Generation-Play ist nicht geplant, d.h. PS5-Spieler spielen nur gegen PS5-Spieler und nicht gegen PS4-Spieler.

Die PC-Version wird übrigens nicht mit diesen Verbesserungen versorgt. Auf Nachfrage von Eurogamer.net sagte Executive Producer Aaron McHardy, dass sie die PC-Mindestspezifikationen niedrig halten wollen. Sie sind "besorgt" über die Leistungsfähigkeit vieler PCs "da draußen in der Welt" und wollen viele Spieler nicht ausschließen. Entsprechende Grafikoptionen anzubieten, wie es viele andere Hersteller/Entwickler auch tun, kommt für EA Sports bei FIFA 21 auf dem PC allem Anschein nach nicht infrage.

Letztes aktuelles Video: VideoTest

Quelle: EA Sports, Eurogamer.net

Kommentare

Macarone schrieb am
Plattformkrieger: wie alt seid ihr?
Honkbonkmann schrieb am
huibuh hat geschrieben: ?
26.11.2020 16:18
Honkbonkmann hat geschrieben: ?
26.11.2020 15:49

Wenn ich dafür im Vergleich weiterhin für die allermeisten Upgrades überhaupt nichts bezahlen muss, wo die Konsoleros dafür manchmal fast komplett Neupreis hinlegen müssen, ist so eine vereinzelte Ausnahme schon mal zu verkraften ;)
Wie "unwichtig" der PC ist, sehen wir aber ja übrigens derzeit bei der Entwicklung mit den Gamepasses und sämtlichen Umsetzungen, die jetzt doch mal so langsam rübergeschwappt kommen im Allgemeinen. Da können die Games ruhig Ihre Zeitexklusivität haben... wenn ich so schaue, für wie wenig Kohle ich mittlerweile alles hinterhergeschmissen bekomme, kann ich mich nur freuen :) Muss sich ja doch schon irgendwie lohnen? Komisch :D
Welche Upgrades sollen das sein? Die Preisstruktur hat sich eher an die der Konsolen angepasst. Daneben hat man sich vor Jahren schon auf dem PC entschieden, dass man keine Spiele mehr wiederverkaufen kann :lol:
Zum 2. Punkt:
Umsetzungen, die rüberschwappen? 2 Titel der PS4 Ära, 2 ;)
Kumpel, das ist vielleicht in Deinem Leben so, aber es gibt nicht NUR die PS4 ;) Enorm viele Titel der XBox sind mittlerweile zusätzlich mit nem ultra günstigen Abo auf dem PC zu haben.
Um aber nochmal kurz richtigzustellen, dass es mehr als zwei Titel sind, nenne ich Dir aber gern allein schonmal drei Titel: Death Stranding, Detroit: Become Human und Horizon Zero Dawn :) Keine Ursache!
Zudem macht es keinen Unterschied: es ging nicht darum, dass jetzt ALLE Games portiert werden, sondern: es muss ja einen Grund geben, warum selbst Sony ihre Politik aufweicht. Sogar einige Nintendo Titel werden ja mittlerweile portiert (z.B. Octopath Traveller, The Touryst...) Es kann ja wirtschaftlich wohl doch nicht so unwichtig sein. DARUM geht es ;)
Ach so... und bezüglich der Upgrades: Man denke nur an die Skyrim "Special Edition", die PCler gratis als Update bekamen. Da gibt es zahlreiche weiter Beispiele, wo man auf der Konsole blechen musste, und es auf der anderen Seite...
TheoFleury schrieb am
Super weitere ca. 10 Jahre mit dem ähnlichen vs. CPU Gameplay und Offline Karriere Modus. Freue mich natürlich trotzdem auf definierte Muskeln und vielseitigere / detailliertere Frisuren (inkl. Bärte!) und die ein oder andere hinzugefügte Animation samt Beleuchtungssystem.
Vielleicht kommen ja später noch mehr Details zu Physik, KI im Allgemeinen, Karrieremodus, Editor, Story-Modus. Next Gen Fifa coming soon ...
Honkbonkmann schrieb am
huibuh hat geschrieben: ?
26.11.2020 11:39
Ganz einfach, der PC ist in weiten Bereichen eben keine lohnende Hardware. Können die PC Master Race Leute gern sich im Kreis drehen, ist aber so.
Und dort, wo es Umsetzungen gibt, dürfen PCler nun wieder das alte Grafikpaket nehmen, eben wie auch beim letzten Konsolenwechsel. Würde nicht darauf wetten, dass FIFA22 auf dem PC die PS5 Version ist ;)
Och weisste, das dürfte die meisten wegen einem Spiel jetzt nicht sonderlich groß kratzen. Und wenn es SO schlimm ist, kann man es sich ja "zur Not" dann doch für ne Konsole kaufen.
Wenn ich dafür im Vergleich weiterhin für die allermeisten Upgrades überhaupt nichts bezahlen muss, wo die Konsoleros dafür manchmal fast komplett Neupreis hinlegen müssen, ist so eine vereinzelte Ausnahme schon mal zu verkraften ;)
Wie "unwichtig" der PC ist, sehen wir aber ja übrigens derzeit bei der Entwicklung mit den Gamepasses und sämtlichen Umsetzungen, die jetzt doch mal so langsam rübergeschwappt kommen im Allgemeinen. Da können die Games ruhig Ihre Zeitexklusivität haben... wenn ich so schaue, für wie wenig Kohle ich mittlerweile alles hinterhergeschmissen bekomme, kann ich mich nur freuen :) Muss sich ja doch schon irgendwie lohnen? Komisch :D
GeronimoJackson schrieb am
HellToKitty hat geschrieben: ?
26.11.2020 09:17
Mir ist eher ein Rätsel, warum sich EA so konsequent weigert ihre Eishockey, Boxen und MMA Games auf den PC zu portieren. Warum? Haben die da Exklusivdeals?

Ohja, endlich wieder NHL auf dem PC spielen. Ich glaube das letzte, welches für den PC erschien war 09? Ich dachte schon ich wäre der Einzige, der sich darüber freuen würde :)
schrieb am