Rocket Arena: Saison #1, niedrige Spielerzahlen, kostenlose Anspielmöglichkeit und Rabattaktion kurz nach Release

 
Rocket Arena
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
14.07.2020
14.07.2020
14.07.2020
Test: Rocket Arena
64
Test: Rocket Arena
64
Test: Rocket Arena
64
Jetzt kaufen
ab 28,49€

ab 15,47€

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Rocket Arena
Ab 28.49€
Jetzt kaufen

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Rocket Arena: Saison #1, kostenlose Anspielmöglichkeit, niedrige Spielerzahlen und Rabattaktion kurz nach Release

Rocket Arena (Shooter) von Electronic Arts
Rocket Arena (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Rocket Arena, der 3-gegen-3-Multiplayer-Shooter von Final Strike Games und Electronic Arts, bleibt hinter den Erwartungen zurück und verzeichnet relativ wenig aktive Spieler (Steamcharts, CCN). EA als Publisher reagierte zügig und senkte vor einigen Tagen den Preis knapp zwei Wochen nach Release drastisch, aber nicht in allen Stores. Die Mythic Edition wird z.B. im PlayStation Store mit 75 Prozent Rabatt angeboten (von 39,99 Euro auf 9,99 Euro). Allem Anschein nach wirkte der Verkaufspreis abschreckend, zumal es in dem Shooter sowohl Mikrotransaktionen als auch einen Battle Pass (Blast Pass) gibt.

Um mehr Spieler in die "Rocket Arena" zu bekommen, wird das Spiel für eine begrenzte Zeit kostenlos zum Ausprobieren angeboten.
  • "Microsoft Xbox Free Play Days-Programm: Spieler mit einer Xbox Live Gold- oder Xbox Game Pass Ultimate-Mitgliedschaft können das Spiel bis zum 2. August um 8:59 Uhr kostenlos testen.
  • Steam: Steam Nutzer können das Spiel ab heute um 19:00 Uhr bis zum 3. August um 19:00 Uhr kostenlos spielen.
  • EA Access und Origin Access: EA Access und Origin Access Mitglieder erhalten die Möglichkeit, die Standard Version von Rocket Arena kostenlos herunterzuladen, mit Beginn am 31. Juli um 17:00 Uhr. Beim Start des Spiels erhalten Spieler ebenso ein exklusives Episches Mysteen Outfit."

Käufer der Vollversion bekommen folgende "Entschädigung". Diejenigen, "die Rocket Arena schon vor Veröffentlichung der kostenlosen Testversion gekauft haben, erhalten einen Bonus von 3.000 Raketentreibstoff [ca. 30 Euro], den sie für einzigartige kosmetische Gegenstände oder einen Blast Pass bis Saison 3 nutzen können. Die Pioniere dieses Spiels erhalten außerdem 10 animierte Outfits für jeden der ursprünglichen Charaktere."

Erst kürzlich ist in dem Spiel die erste Saison gestartet worden. Sie umfasste die neue Heldin Flux (geniale Katzen-Liebhaberin), drei erkundbare Karten und zwei Events. Der Blast Pass für Saison 1 enthält kostenlose und kostenpflichtige Stufen, auf denen die Spieler viele anpassbare Gegenstände und Raketentreibstoff verdienen können. Insgesamt gibt es 117 Belohnungen, darunter 33 einzigartige Outfits.

Letztes aktuelles Video: Saison1Trailer

Quelle: EA
Rocket Arena
ab 15,47€ bei

Kommentare

D_Sunshine schrieb am
VaniKa hat geschrieben: ?
01.08.2020 19:51
Der BTP-Preis ist sicherlich ein wesentlicher Faktor, aber es wurde auch erschreckend wenig Werbung für das Spiel gemacht. Die GameStar hat es die ganze Zeit um den Launch herum kein einziges Mal erwähnt. PC Games war der Launch auch keine News wert. Dabei hätte das Spiel doch auch genau so aggressiv gehypt werden können wie Valorant. Haben aber offenbar weder EA selbst, noch die Spielemagazine für nötig befunden. Finde ich schon reichlich seltsam. Mit Hype-Marketing und F2P-Modell hätte es einschlagen können wie eine Bombe.
Kann es vielleicht einfach auch daran liegen, dass Volarant das interessantere Spiel ist? Immer wenn ich von Volarant höre, ist vom knackigen Gameplay die Rede und von Vergleichen mit CSGO/Overwatch.
Die Previews/Tests dich zu RocketArena kenne, haben alle diesen "Yoah, nett. Aber hast du nach einer Woche wieder vergessen"-Tenor.
VaniKa schrieb am
Der BTP-Preis ist sicherlich ein wesentlicher Faktor, aber es wurde auch erschreckend wenig Werbung für das Spiel gemacht. Die GameStar hat es die ganze Zeit um den Launch herum kein einziges Mal erwähnt. PC Games war der Launch auch keine News wert. Dabei hätte das Spiel doch auch genau so aggressiv gehypt werden können wie Valorant. Haben aber offenbar weder EA selbst, noch die Spielemagazine für nötig befunden. Finde ich schon reichlich seltsam. Mit Hype-Marketing und F2P-Modell hätte es einschlagen können wie eine Bombe.
Ryo Hazuki schrieb am
Ist der Markt in dem Bereich/Genre, nicht einfach gesättigt zur Zeit?
DerSnake schrieb am
Und Steam Spieler sollen brav den Vollpreis von 30? zahlen :Häschen: Aber mal davon ab...das Ding ist doch von Anfang an zum scheitern verurteilt. Nicht das es kein Geld wert wäre...aber 30?? :D
widar schrieb am
Buy to play, MTX UND Battle Pass?
Wer soll sich das denn freiwillig antun? Selbst wenn das Spiel Alleinstellungsmerkmale hätte und nicht nur eine x-beliebige Zusammenstellung beliebter, 3 Jahre alter Merkmale wäre, würde das doch keine Sau mit der Beißzange anpacken.
Die Anzüge bei EA haben woll vollständig den Kontakt zur Realität verloren.
schrieb am