Battlefield 2042: Veröffentlichung auf 19. November verschoben

 
von ,

Battlefield 2042: Veröffentlichung auf den 19. November verschoben

Battlefield 2042 (Shooter) von Electronic Arts
Battlefield 2042 (Shooter) von Electronic Arts - Bildquelle: Promo-Material für Battlefield 4
Die Gerüchte haben sich bestätigt. Battlefield 2042 (ab 53,99€ bei vorbestellen) ist verschoben worden. Der Shooter wird knapp vier Wochen später erscheinen, und zwar am 19. November 2021. Bisher war der 22. Oktober 2021 angepeilt.

Als Gründe für die Verschiebung werden Probleme und unvorhergesehene Herausforderungen durch die Covid-19-Pandemie auf die verschiedenen Entwickler-Teams angeführt. Außerdem hätten DICE, Criterion, Ripple Effect und EA Gothenburg so mehr Zeit, um solch "ein großes Spiel" zu realisieren. Angaben zur Open Beta sollen im Laufe des Monats folgen.


Letztes aktuelles Video: EnthüllungsTrailer

Quelle: EA

Kommentare

bondKI schrieb am
Sollten sich lieber mal wieder an BF4 orientieren.
BF1 war absoluter Rotz, BFV hatte nirgends gutes Design und bei allen fehlen richtige Custom Server. (Die aber ja eh nicht von EA gewünscht sind, weil die Kunden an [alte] Produkte bindet)
Von daher wird auch 2042 wieder nur ein Schnellschuss werden.
OchsvormBerg schrieb am
BF V war für sich gesehen nicht wirklich schlecht, aber es fühlte sich an wie ein schwächeres BF1 und konnte kein WWII Feeling transportieren.
Imperator Palpatine schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?17.09.2021 14:17 Na ja, wenn Du denkst es ist ein schlechtes Spiel ist es etwas anderes als wenn Du denkst es ist win schlechtes BF.
Im Fall von BF V ist es für mich beides ;)
Flux Capacitor schrieb am
Na ja, wenn Du denkst es ist ein schlechtes Spiel ist es etwas anderes als wenn Du denkst es ist win schlechtes BF.
Ich war beim ersten BF dabei, damals noch am PC. Und es war grossartig. Desert Combat Mod, war grossartig! Nach BF Vietnam und BF2 habe ich die Serie etwas aus den Augen verloren und bin erst mit BFV wieder eingestiegen.
Und ja, mir macht es Spass und Conquest ist noch immer der beste Modus. Leider fehlen einige lieb gewonnene Dinge aus den Anfängen und das Gameplay ist schneller geworden.
Dennoch, von einer Katastrophe oder schlechtem Spiel ist das meiner Meinung mach weit entfernt. Aber ja, jeder darf es so sehen wie er möchte. ?
Imperator Palpatine schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?17.09.2021 08:29
Imperator Palpatine hat geschrieben: ?16.09.2021 20:11 Nach der Battlefield V Katastrophe erwarte ich von 2042 gar nichts. Im Gegenteil, die Tatsache dass es bisher im Grunde genommen keine Gameplay Material gibt lässt das schlimmste befürchten.
Die ?Katastrophe? spielte und spiele ich aktuell noch immer gerne. Auch wenn es seine Fehler hat, BF ist eben BF und es gibt praktisch nichts vergleichbares (Battlefront evtl.)
Du persönlich kannst damit natürlich Spass haben, nur war es für mich ein absoluter Reinfall.
Lächerliche " Steampunk " Uniformen, grauenvolle Maps, kein Rush, Spielmodi die keinen interessieren, Time to kill immer wieder völlig durcheinandergewirbelt, Lächerliche Waffen Upgrades/Tarnung etc. etc. etc.
Nur die Aussage " BF ist eben BF " verstehe ich nicht. Nur weil es mehr oder weniger nichts vergleichbares gibt, muss ich mir doch kein schlecht gemachtes Spiel antun nur weil es Battlefield heisst.
Und insbesondere in diesem Zusammenhang bin ich bezüglich 2042 mehr als skeptisch und gebe xKepler völlig recht: wenn der Fortnite Kundschaft mittlerweile " Communitymemes " völlig ausreichen....
schrieb am
Battlefield 2042
ab 69,98€ bei