Ubisoft: Release-Abstand von Watch Dogs Legion und Cyberpunk 2077 ist eine "gute Nachricht" - 4Players.de

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Release-Abstand von Watch Dogs Legion und Cyberpunk 2077 ist eine "gute Nachricht"

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Die Führungspersonen von Ubisoft haben bei einer Konferenz mit Investoren (nach dem jüngsten Geschäftsbericht) durchblicken lassen, dass sie zufrieden mit dem Veröffentlichungstermin von Cyberpunk 2077 von CD Projekt Red seien.

Frédérik Duguet (Chief Financial Officer) meint, dass es eine gute Nachricht sei, dass Cyberpunk 2077 nicht im vierten Quartal des Geschäftsjahres (Januar bis März 2020) herauskommen würde, sondern erst am 16. April 2020. Der französische Publisher wird Gods & Monsters am 25. Februar 2020 und Watch Dogs Legion am 6. März 2020 veröffentlichen. Rainbow Six Quarantine ist ebenfalls für Anfang 2020 vorgesehen. Gerade der Abstand von Watch Dogs Legion zu Cyberpunk 2077 sei wichtig, da Überschneidungen bei den Zielgruppen befürchtet werden.

Trotzdem würden sie bei Ubisoft mit möglichen Prognosen sehr vorsichtig sein, denn Cyberpunk 2077 sei nicht die "einzige Konkurrenz". Im besagten Zeitraum werden u. a. Final Fantasy 7 Remake (Teil 1), Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2, DragonBall Z: Kakarot und vielleicht sogar The Last of Us 2 erscheinen. Trotzdem sind sie zuversichtlich, da Watch Dogs Legion auf der E3 2019 viele Awards und Nominierungen erhalten hätte.

Quelle: Twinfinite

Kommentare

Cheraa schrieb am
Bei dem Bugfestival was Witcher 2 und 3 waren, ist es wohl ohnehin ratsam bei Cyberpunk 2077 gute 3-6 Monate zu warten. Dann ist es rund gepatcht und man kann seinen vollen Spass haben.
nawarI schrieb am
Unpopuläre Meinung: Auf er PS4 wird Cyberpunk miiiiiiiiiiiiist!
CDPR ist nicht wirklich gut, wenn es um Konsolenfassungen geht. Witcher 3 auf der PS4 geht gerade noch, was die Technik anbelangt, aber Witcher 2 auf derXBox360 war eine FRECHHEIT!!! Cyberpunk auf der normalen PS4 wird schwer erträglich sein. Da werde ich wahrscheinlich auf die PS5 warten und da ich nicht weiß, ob ich für eine Cyberpunk PS5 Fassung nochmal zahlen muss, werde ich die PS4-Fassung sicherlich nicht zum Start kaufen.
Ubi-Spiele hingehen? Man merkt Ubi einfach an, wie routiniert die sind, denn technisch sind deren Spiele ein Traum. Einzig die Rockstar und Sony-Exclusives (und dort nichtmal alle) können sich an Ubis Optimierungsgrad messen, aber Ubi haut ja viiiiiiiel mehr Spiele raus als Rockstar oder Sony. Das finde ich schon beeindruckend.
WD Legion: Ich hätte kein Problem damit es an Day One zu kaufen.
Bei Cyberpunk warte ich auf die PS5.
kagrra83 hat geschrieben: ?
22.07.2019 20:32
Den Konkurrenzkampf hab ich in der Gamesbranche noch nie verstanden. Bis auf Schüler mit Taschengeld, wer bitte muss als Normalverdiener entscheiden, welches Spiel er sich kauft? Kauf ich ein Spiel was ich haben muss nicht zu Release, Kauf Ichs halt drei Wochen Später. Geld Bekommen die trotzdem.
Bei Autos ist die Sachlage ja klar, aber bei den paar Euros für ein Spiel?
Ich bin alt und hab keine Zeit zu viel ähnliches zu spielen. Zumal Open World Spiele immer größer und umfangreicher werden - da reichen mir zwei von pro Jahr. Geld is da nicht das Thema, aber wenn ich mir beide kaufe, werde ich eines garantiert nicht beenden.
Mir persönlich ist der eine Monat Zeitversatz schon zu wenig. Zum Glück kommt die PS5 frühestens Weihnachten 2020.
Hamurator schrieb am
Usul hat geschrieben: ?
22.07.2019 22:03
Hamurator hat geschrieben: ?
22.07.2019 21:36
Bereits The Witcher 2 hatten mehrere Schwierigkeitsgrade und ich finde das bei einem (Offline-) Rollenspiel auch vollkommen okay. Bin sogar dankbar dafür, da ich bei spannenden Story-Momenten nicht unbedingt an irgendwelchen dicken Gegnern festhängen möchte.
Du bist halt nicht so ein Vollprofi wie Spiritflare82, der alles zockt und das natürlich auf entsprechend hohen Schwierigkeitsgraden.
Ich bin da in der Tat eher Weichei und stehe dazu. :mrgreen:
mafuba schrieb am
u. a. Final Fantasy 7 Remake (Teil 1), Vampire: The Masquerade - Bloodlines 2, DragonBall Z: Kakarot und vielleicht sogar The Last of Us 2
DBZ mal ausen vor gelassen. Aber es ist echt heftig was da auf uns zu kommt. Dagegen kann ein Watch Dogs 3 doch echt einpacken.
Ich freu mich schon bereits auf 2020. Hoffentlich kommt dann bald noch die PS5 raus :Hüpf:
TheoFleury schrieb am
Ohne die News gelesen zu haben (Ja ich bin öfters ein Überschriftenleser!) ist es für Ubisoft aus wirtschaftlicher Sicht von Vorteil. Ohne eine Glaskugel zu haben, aber Cyberpunk77 wird sich garantiert verkaufen wie verrückt und da wird die inzwischen dekadente Konkurrenz wieder einmal dumm aus der Wäsche schauen was so alles möglich ist an Verkaufszahlen mit qualitativ hochwertigen Produkten die ohne Mikrotansaktions Bombast und überhäufter DLC Scheiße auskommen.
schrieb am