Ubisoft: Rainbow Six Siege, AC Odyssey, The Division 2 und Just Dance 2020 weiterhin überaus stark

 
Ubisoft
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Ubisoft
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Ubisoft: Rainbow Six Siege, AC Odyssey, The Division 2 und Just Dance 2020 weiterhin überaus stark

Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft
Ubisoft (Unternehmen) von Ubisoft - Bildquelle: Ubisoft
Ubisoft verzeichnete von Januar bis März 2020 deutlich mehr Einnahmen als ursprünglich erwartet. Insgesamt standen 388,2 Mio. Euro (ohne Mobile) unter dem Strich - und damit deutlich mehr als in der revidierten Prognose nach der Verschiebung von Watch Dogs Legion und Gods & Monsters prognostiziert war (333 Mio. Euro). Durch die Stay-Home-Beschränkungen und die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie stiegen die Einnahmen deutlich, gerade bei "Live Spielen".

Rainbow Six Siege verzeichnet mittlerweile mehr als 60 Millionen registrierte Spieler. Von April 2019 bis März 2020 wurden über eine Milliarde "Session-Tage" gespielt. Ubisoft spricht von einem starken Anstieg, vor allem im Januar, Februar und März. Der PRI-Wert in diesen drei Monaten stieg im Vergleich zum Vorjahr um 26 Prozent. PRI steht für Player Recurring Investment und bezeichnet die (wiederkehrenden) Verkäufe von digitalen Gegenständen, DLCs, Season-Pässe, Year-Pässe etc.

Auch Assassin's Creed Odyssey erfreut sich großer Beliebtheit. In den vergangenen zwölf Monaten sind die Verkaufszahlen (Anstieg um ca. 90%), das tägliche Spielerengagement (Anstieg um 90%) und das PRI (Anstieg um 170%) im Vergleich zu Assassin's Creed Origins sehr stark.

The Division 2
hat sich im besagten Zeitraum (auch dank der Erweiterung The Division 2: Die Warlords von New York im März) sehr stark erholt. Die Nettobuchungen sind mit denen von Assassin's Creed Odyssey nach 13 Monaten vergleichbar. Bei Just Dance 2020 sind die Nettobuchungen von Januar bis März 2020 um 156 Prozent im Vergleich zum Vorgänger im gleichen Zeitraum des Vorjahres gestiegen. "Wir sind auch erfreut über die hervorragenden Reaktionen der Spieler auf unsere jüngsten Updates für Ghost Recon Breakpoint", fügte Frédérick Duguet (Chief Financial Officer) hinzu.

Im aktuellen Geschäftsjahr (April 2020 bis März 2021) sollen fünf AAA-Titel erscheinen: Assassin's Creed Valhalla, Watch Dogs Legion, Gods & Monsters, Rainbow Six Quarantine und ein noch nicht angekündigtes Spiel aus einer noch zu benennenden Franchise.

In dem Zusammenhang meldete der Publisher, dass elf Ubi-Spiele aus dieser Konsolen-Generation über zehn Millionen Mal ausgeliefert wurden. Zu den erfolgreichen Spielen gehören Assassin's Creed Unity, Assassin's Creed Odyssey, Assassin's Creed Origins, Far Cry 4, Far Cry 5, Ghost Recon Wildlands, Watch Dogs, Watch Dogs 2, Rainbox Six Siege, The Division und The Division 2.

Im Zuge der Kampagne "Play Your Part, Play At Home" (Covid-19-Aktion) wurden insgesamt neun Millionen Exemplare von Child of Light, Rayman Legends und Assassin's Creed 2 verschenkt.
Quelle: Ubisoft-Geschäftsbericht

Kommentare

Ryo Hazuki schrieb am
Hab mir vorhin auch die Warlords von New York gekauft im Sale. Bin irgendwie mit Division 2 nicht so warm geworden, mal schauen ob es in New York wieder mehr Spaß macht. Man kann ja glaub gleich dort einsteigen, wenn ich das richtig gesehen habe.
schrieb am