RPG Maker MV: Startschuss für den Rollenspiel-Baukasten auf PS4 und Switch

 
RPG Maker MV
Entwickler:
Release:
23.10.2015
11.09.2020
11.09.2020
Jetzt kaufen
ab 47,99€
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

RPG Maker MV: Startschuss für den Rollenspiel-Baukasten auf PS4 und Switch

RPG Maker MV (Logik & Kreativität) von Degica / NIS America / Koch Media
RPG Maker MV (Logik & Kreativität) von Degica / NIS America / Koch Media - Bildquelle: NIS America
Am heutigen 11. September 2020 veröffentlichen Kadokawa Games und NIS America den bereits 2015 für PC erschienenen und auf Steam bis dato "sehr positiv" bewerteten Rollenspiel-Baukasten RPG Maker MV auch für PlayStation 4 und Nintendo Switch. Via PlayStation Store und eShop werden jeweils 49,99 Euro für den auch als Boxversion im Handel erhältlichen Titel fällig. Zudem steht eine kostenlose Variante zum reinen Spielen von RPG-Maker-Produkten als Download via eShop und PlayStation Store bereit.

In der Spielbeschreibung heißt es: "Eine epische Reise beginnt ... mit DIR! Werde mit dem RPG Maker MV zu einem Meister in der Spieleentwicklung. Mit einem ganzen Arsenal an Werkzeugen kannst du direkt von deiner Konsole aus aufwendige, spannende und unvergessliche Videospiele erstellen! Teile dann deine Abenteuer online mit anderen Spielern, die dann an deinen epischen Geschichten teilhaben können! Die Möglichkeiten sind endlos mit der neuesten und besten Software von RPG Maker. Mit hunderten von Assets und unendlich vielen Möglichkeiten, dein Spiel zu gestalten, setzt du deine Träume in das nächste große Videospiel um!"

Als Features werden genannt:
  • Das Abenteuer beginnt: eine Geschichte mit Rittern und Drachen? Eine moderne Romanze? Eine Chronik über Götter und Dämonen? Lasst eure Träume wahr werden.
  • Spielentwicklung einfach gemacht: Dank der Software gibt es kein kompliziertes Programmieren mehr. Die Software ist intuitiv und macht es dem Spieler leicht, mit den vielen Tools umzugehen.
  • Erschaffen, laden, spielen: Mit dem RPG-Maker-MV-Player kann der Spieler zusätzlich auch die Geschichten anderer Hobby-Entwickler genießen. Der Player ist separat sowie kostenlos erhältlich. Freunde, die den RPG Maker MV nicht erworben haben, können sich damit trotzdem in unzählige Abenteuer stürzen.
  • Unendliche Gestaltungsmöglichkeiten: Mit Hunderten von Materialien und nahezu unerschöpflichen Tools werden eurer Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Letztes aktuelles Video: Launch Trailer PS4 Switch

Quelle: NIS America / Koch Media
RPG Maker MV
ab 47,99€ bei

Kommentare

HellToKitty schrieb am
Todesglubsch hat geschrieben: ?
11.09.2020 16:14
Was ich an diesem Punkt übrigens nicht verstehe ist, wieso man nicht wenigstens einen einfachen Pixel-Grafikeditor in die Konsolenversion gebaut hat, damit man, theoretisch, selbst Grafiken erpixeln kann, bzw. vorhandenes anpassen kann.
So klingt das tatsächlich nach einer Totgeburt. Verstehe nicht für wen das dann interessant sein soll. Dann empfehle ich eher einen Karoblock plus Bleistift :lol:
Todesglubsch schrieb am
Was ich an diesem Punkt übrigens nicht verstehe ist, wieso man nicht wenigstens einen einfachen Pixel-Grafikeditor in die Konsolenversion gebaut hat, damit man, theoretisch, selbst Grafiken erpixeln kann, bzw. vorhandenes anpassen kann.
Ich kann mir das nur damit erklären, dass der Publisher, einfach keine größere Moderation beim Online-Content durchführen wollte.
Ähnlich wie beim Karteneditor von Disgaea, der im Westen auch vollkommen spaßbefreit ist.
Rein technisch, und auch in Bezug auf die Richtlinien von Sony / Microsoft, wäre der Upload von eigenen Grafiken sicherlich möglich gewesen. Aber selbst wenn man das könnte, bliebe das Problem, dass man das Endprodukt weder als Standalone abspeichern, noch exportieren kann.
Aber um auch was positives zu schreiben: Die Achievements haben im Grunde keinerlei Schwierigkeitsgrad. :D
HellToKitty schrieb am
chrische5 hat geschrieben: ?
11.09.2020 14:36
Hallo
Oder sich gleich mit unity usw beschäftigen. Eins ist klar... Ohne eigene Assests ist es komplett sinnlos.
Christoph
Bei Unity ist halt viel unnötiger Ballast dabei, wenn man sich nur für 2D Spiele interessiert. Meiner Erfahrung nach ist es gerade für Anfänger sehr hilfreich seine Tools zu limitieren, damit man nicht von den theoretischen Möglichkeiten erschlagen wird und den Mut verliert, bevor man überhaupt angefangen hat.
Kann man mit dem RPG Maker MV keine eigenen Assets erstellen bzw. integrieren oder beziehst du das jetzt auf die eventuellen Beschränkungen der Konsolenversion?
Ansonsten finde ich Aseprite extrem gut. Das Programm ist sehr günstig und übersichtlich gestaltet. Dabei bietet es alles was man benötigt, um eigene Sprites und Tiles zu zeichnen und zu animieren.
https://www.aseprite.org/
chrische5 schrieb am
Hallo
Oder sich gleich mit unity usw beschäftigen. Eins ist klar... Ohne eigene Assests ist es komplett sinnlos.
Christoph
schrieb am