von Gerrit Menk,

Final Fantasy-Komponist Uematsu: "Wenn es keiner versteht, ist es fair für alle"

Final Fantasy 7 Rebirth (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Final Fantasy begeistert Generationen von Gamern bereits seit Jahrzehnten auf verschiedensten Plattformen. Neben fesselnden Stories, liebevollen Charakteren und herzzerreißenden Schicksalswendungen stellt vor allem ein Element eine wiederkehrende Faszination dar – die Musik.

Komponist Nobuo Uematsu zeichnet sich für die Soundtracks alle Final Fantasy-Teile bis Teil 11 sowie Final Fantasy 14 und Final Fantasy 7 Rebirth verantwortlich und hat damit bei zahllosen Spielern für den einen oder anderen Ohrwurm gesorgt. In einem Interview hat er nun verraten, warum er in manchen Songs auf eine tote Sprache gesetzt hat. 

Final Fantasy 7: Mit lateinischen Lyrics zum Ohrwurm



Der Bosskampf mit Sephiroth ist sowohl in Final Fantasy 7 Remake wie auch in dem Original von 1997 mit dem Song One-Winged Angel unterlegt. Wer die Lyrics bis dato nicht verstanden hat: So dürfte es dem Großteil der Spielerschaft – ob nun des Englischen oder Japanischen mächtig – ebenfalls ergangen sein.



„Ich dachte immer, die Lyrics in unseren Songs sollten Japanisch sein“, so Uematsu. „Aber dann wurde ich gefragt, ob es nicht Englisch sein könnte, um mehr Spieler anzusprechen. Andererseits sind wir japanische Entwickler und machen Spiele für so viele Japaner.“ Er habe die Befürchtung gehabt, dass es niemand verstanden hätte, wenn er Englisch genutzt hätte.

Zwar habe er es versucht, sei dann aber auf die Idee gekommen, lateinische Lyrics zu nutzen, sowohl für One-Wingel Angel, als auch beispielsweise im Opening von Final Fantasy 8 oder im Main Theme von Super Smash Bros. Brawl. „Es können weltweit nur eine Handvoll Menschen Latein. Ich dachte mir, wenn keiner die Sprache versteht, ist es fair für alle.“ Auch nachdem ihm nahegelegt wurde, dass er für einen Bosskampf doch etwas Cooleres wählen sollte, habe er gesagt: „Das wird schon passen, wartet nur ab.“

Recht sollte Uematsu behalten: Da Sephiroth ohnehin einer der beliebtesten Antagonisten der Videospielgeschichte ist, zählt auch One-Winged Angel zu einem der populärsten Songs der Final Fantasy-Reihe. Wie gut der jüngste Ableger der Reihe bei uns ankommt, könnt ihr in unserer Review lesen.

Quelle: YouTube / Square Enix Music Channel

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
Final Fantasy 7 Rebirth
ab 68,98€ bei