Swords 'n Magic and Stuff: Fantasy-Rollenspiel startet in den Early Access

 
Swords 'n Magic and Stuff
Entwickler:
Publisher: Kindred Games
Release:
2021
Early Access:
08.09.2020

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Swords 'n Magic and Stuff: Fantasy-Rollenspiel startet in den Early Access

Swords 'n Magic and Stuff (Rollenspiel) von Kindred Games
Swords 'n Magic and Stuff (Rollenspiel) von Kindred Games - Bildquelle: Kindred Games
Am 8. September 2020 haben Kindred Games das Fantasy-Rollenspiel Swords 'n Magic and Stuff im Early Access für PC veröffentlicht, wo es in ein bis zwei Jahren zusammen mit der Community fertiggestellt werden soll. Der Download via Steam kostet 16,79 Euro. Im Lauf der Entwicklung soll der Preis allerdings kontinuierlich angehoben werden. Die bisherigen Nutzerreviews sind "positiv" (aktuell sind 85 Prozent von 28 Reviews positiv).

In Swords 'n Magic and Stuff schlüpft man in die Rolle eines frisch gebackenen Abenteurers, der das Fantasyreich Tirawyn und dessen König von einem Fluch befreien will. Die Macher versprechen eine große offene Spielwelt, die man sowohl allein als auch zusammen mit Freunden erkunden könne. Charakterklassen oder -stufen soll es keine geben. Stattdessen soll man jede verfügbare Waffe benutzen und jeder Tätigkeit frei nachgehen können - auch als Bauer, Schreiner oder Händler.

Letztes aktuelles Video: AnkündigungsTrailer


Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)

Screenshot - Swords 'n Magic and Stuff (PC)


Quelle: Kindred Games / Steam

Kommentare

Todesglubsch schrieb am
Mh. Das Artdesign finde ich ja leider etwas daneben. Die Umgebung passt garnicht zu den Blockkopf-Charakteren - die irgendwie immer nach "Kauf aus dem Assetstore" müffeln.
Aber wenigstens ist der Name bodenständig und ehrlich :P
schrieb am