Nvidia GeForce RTX: CES 2021: Weitere Spiele mit Unterstützung für DLSS, Raytracing und Reflex

 
Nvidia GeForce RTX
Hardware
Entwickler: Nvidia
Publisher: Nvidia
Release:
kein Termin
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Nvidia CES 2021: Weitere Spiele mit Unterstützung für DLSS, Raytracing und Reflex

Nvidia GeForce RTX (Hardware) von Nvidia
Nvidia GeForce RTX (Hardware) von Nvidia - Bildquelle: Nvidia
Bei der CES 2021 hat Nvidia weitere Spiele angekündigt, die DLSS verwenden, Raytracing-Features bieten und/oder Nvidia Reflex zur Latenzreduktion unterstützen.

Drei weitere Spiele werden Raytracing und DLSS unterstützen:
  • Five Nights at Freddy's: Security Breach
  • The Medium (Reflexionen, Umgebungsverdeckung, Transparenz, Schatten) 
  • F.I.S.T.: Forged in Shadow Torch

Folgende Spiele werden DLSS als KI-gestütztes Upscaling-Verfahren unterstützen:
  • Call of Duty: Warzone
  • Outriders
  • Iron Conflict
  • Edge of Eternity

Nvidias "Deep Learning Super Sampling" (DLSS) nutzt die Tensor-Kerne der GPU. DLSS eine beeindruckende, KI-gestützte Methode zur Hochskalierung von Grafiken mit einem beträchtlichen Zugewinn bei der Bildwiederholrate ohne große optische Abstriche. Stellenweise schafft es DLSS sogar, die Schärfe und die Qualität der Grafik paradoxerweise zu erhöhen, obwohl die Grafik ja im eigentlichen Sinne hochskaliert und mit KI nachgeschärft wird.

Nvidia Reflex soll für niedrige Systemlatenz für kompetitive Gamer sorgen und demnächst werden auch Overwatch und Rainbow Six Siege diese Technologie unterstützen.

"Nvidia Reflex ist eine neue Technologie-Suite zur Optimierung und Messung der Systemlatenz. Dazu gehören einmal der Nvidia Reflex Low-Latency Mode, der in beliebte E-Sport-Spiele wie Apex Legends, Call of Duty: Warzone, Fortnite und Valorant integriert ist und die Latenz um bis zu 50 Prozent reduziert. Des Weiteren erkennt der Nvidia Reflex Latency Analyzer die Eingaben der Maus und misst dann die Zeit, bis sich die resultierenden Pixel (z.B. das Mündungsfeuer einer Pistole) auf dem Bildschirm ändern. (...) Der Nvidia Reflex Latency Analyzer ermöglicht es kompetitiven und Esports-Gamern, die Latenz ihres Systems genau zu messen. Seit der Markteinführung im September haben neun Esports-Monitore den Reflex Latency Analyzer integriert und acht Peripheriepartner gestalten ihre Produkte Reflex Latency Analyzer kompatibel. Außerdem wächst das NVIDIA Reflex Latency Analyzer Ökosystem weiter: Auf der GAME ON Veranstaltung wurden fünf neue G-SYNC Gaming-Monitore und sieben neue PC-Mäuse vorgestellt."

Quelle: Nvidia

Kommentare

Klusi schrieb am
Liesel Weppen hat geschrieben: ?
12.01.2021 22:06
Und was genau bringt mir das, wenn es wenn überhaupt entsprechende Grafikkarten zu Wucherpreisen zu kaufen gibt?
nen anreiz zum sparen? :Blauesauge: :lol:
Liesel Weppen schrieb am
Und was genau bringt mir das, wenn es wenn überhaupt entsprechende Grafikkarten zu Wucherpreisen zu kaufen gibt?
schrieb am