Jurassic World Aftermath: VR-Survival-Abenteuer mit wilden Raptoren im Cel-Shading-Stil

 
Jurassic World Aftermath
Entwickler: Coatsink Games
Publisher: Facebook
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Jurassic World Aftermath: VR-Survival-Abenteuer mit wilden Raptoren im Cel-Shading-Stil

Jurassic World Aftermath (Survival & Crafting) von Facebook
Jurassic World Aftermath (Survival & Crafting) von Facebook - Bildquelle: Facebook
Bei Facebook Connect ist auch Jurassic World Aftermath (exklusiv) für Oculus Quest und Oculus Quest 2 angekündigt worden. Das Spiel ist ein Survival-Abenteuer im comichaften Cel-Shading-Stil.

Zwei Jahre nach den Ereignissen aus Jurassic World soll man wertvolle Forschungsmaterialien aus einer verlassenen Forschungseinrichtung bergen und sollte dabei den Velociraptoren aus dem Weg gehen. Um zu überleben, muss man die Forschungseinrichtung erkunden, Rätsel lösen und Wege finden, die Raptoren zu überlisten, die einem auf Schritt und Tritt folgen.

Im Trailer steht jedoch, dass die Spielszenen auf einem PC aufgenommen wurden und das Material nicht unbedingt repräsentativ für das Produkt auf Oculus Quest und Oculus Quest 2 sein soll. Ein Releasetermin wurde nicht genannt. Es heißt bloß: Coming Soon.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung

Quelle: Coatsink Games, Facebook

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
4P|Jan hat geschrieben: ?
17.09.2020 00:53
oppenheimer hat geschrieben: ?
17.09.2020 00:05
Black Stone hat geschrieben: ?
16.09.2020 23:53
Etwas echter dürfte das für meinen Geschmack schon aussehen
Wirkt schon etwas befremdlich und irgendwie abstrakt. Vielleicht will man so die Anzahl der Herzinfarkte minimieren?
Ich hätte persönlich lieber ne Umsetzung der Originalromane, aber das wird wohl nie passieren.
Vermutlich wegen der Abwärtskompatiblität.
Wenn man bedenkt, wie realistisch schon Robinson in VR mit einer normalen PS4 aussah. Die Leistung müsste der XR2-Chip doch sonst etwa erreichen. Wobei natürlich die PSVR-Auflösung viel geringer ausfällt...
Climb2 sah doch auch nett aus für ein Quest Spiel. Crytek kann einfach gutes Eye-Candy ? Wenn das Spiel dann noch was taugt, geil. Leider ist Robinson auf PSVR auch mehr Grafik Demo denn gutes Spiel. Dennoch, sieht gut aus ja.
4P|Jan schrieb am
oppenheimer hat geschrieben: ?
17.09.2020 00:05
Black Stone hat geschrieben: ?
16.09.2020 23:53
Etwas echter dürfte das für meinen Geschmack schon aussehen
Wirkt schon etwas befremdlich und irgendwie abstrakt. Vielleicht will man so die Anzahl der Herzinfarkte minimieren?
Ich hätte persönlich lieber ne Umsetzung der Originalromane, aber das wird wohl nie passieren.
Vermutlich wegen der Abwärtskompatiblität.
Wenn man bedenkt, wie realistisch schon Robinson in VR mit einer normalen PS4 aussah. Die Leistung müsste der XR2-Chip doch sonst etwa erreichen. Wobei natürlich die PSVR-Auflösung viel geringer ausfällt...
Flux Capacitor schrieb am
In VR reicht auch die Grafik um einem die Bedrohung verkaufen zu können. ? Lieber so als detailarmer Realismus.
oppenheimer schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?
16.09.2020 23:53
Etwas echter dürfte das für meinen Geschmack schon aussehen
Wirkt schon etwas befremdlich und irgendwie abstrakt. Vielleicht will man so die Anzahl der Herzinfarkte minimieren?
Ich hätte persönlich lieber ne Umsetzung der Originalromane, aber das wird wohl nie passieren.
Black Stone schrieb am
Etwas echter dürfte das für meinen Geschmack schon aussehen, aber nun ja, das ist wohl der Preis dafür, dass es auf nem besseren Handy laufen muss...
schrieb am