Final Fantasy 16: Wird actionlastig, bekommt aber zusätzlichen Einsteiger-Modus mit Story-Fokus

 
Final Fantasy 16
Entwickler:
Publisher: Square Enix
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Final Fantasy 16: Wird actionlastig, bekommt aber zusätzlichen Einsteiger-Modus mit Story-Fokus

Final Fantasy 16 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 16 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Das im vergangenen September von Square Enix angekündigte Rollenspiel Final Fantasy 16 soll ziemlich actionlastig werden: Das verriet Producer Naoki Yoshida heute im “Game Hack”-Segment der "One Morning"-Radiosendung auf Tokyo FM (via Gamestalk und Gematsu.com). Für Spieler, die sich lediglich auf die Story konzentrieren wollen, bereite das Team derzeit aber einen speziellen Modus vor, so Yoshida.

Mit folgendem Statement richtete er sich an Spieler, die schwach in Actionspielen sind:

"Da wir ziemlich substanzielle Unterstützungsaktionen haben, bereiten wir natürlich etwas vor, das sich leicht bedienen und sanft spielen lässt. Macht euch nicht zu viele Sorgen. (...) Ich stamme aus der Generation, welche die Final-Fantasy-Serie vom ersten Spiel mit Echtzeit an gespielt hat - ich bin beinahe schon in meinen Fünzfigern. (...) Ich glaube, es gibt bestimmte Härten, die man erlebt, wenn man erwachsen wird. Daher wollte ich das Hauptthema dieses Spiels zu etwas machen, das jene, die mit Final Fantasy aufgewachsen sind und die Realität verstehen, genießen können, etwas daraus für sich mitnehmen können und darüber nachdenken können."


Das eigenständige Action-Rollenspiel für Einzelspieler wird für PlayStation 5 (Konsolen-exklusiv), aber auch für PC erscheinen. Die Konsolen-Exklusivität ist zeitlich begrenzt, ein Release-Datum steht noch nicht fest.

Letztes aktuelles Video: Trailer Awakening

Quelle: Tokyo FM Radio (via Gematsu.com)

Kommentare

Xris schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?
24.02.2021 21:02
Xris hat geschrieben: ?
24.02.2021 18:57
Bei 12 musstest du erstmal die Gambits so einstellen das dies möglich war. Und hat auch meist nur bei Standard Gegnern die in sämtlichen FF auch nur nach Schema F abgegrast wurden funktioniert.
Stimmt, bei den Bossen musste ich auch mal die GFs (Esper) rufen damit es schneller geht.
Xris hat geschrieben: ?
24.02.2021 18:57
Davon einmal abgesehen habe ich dir eine Fangfrage gestellt..... die Liste der rundenbasierten FF Hauptteile ist recht kurz.
FF 1-10 sind für mich alle rundenbasiert :mrgreen: Ja, ich weiß dass das Kampfsystem bei manchen Teilen vom Rundensystem ein kleines bisschen abweicht (Active Time Battle System etc...)
Ghostwriter2o19 hat geschrieben: ?
24.02.2021 20:17
Du brauchst nicht zwingend die Gambits!
Ach, die Gambits braucht man gar nicht? Siehste mal wie easy das Game ist 8O Ist ja noch einfacher als ich dachte
Ach das ist also eine Sache der Auslegung? Es ist und bleibt Unsinn. Und trägt nicht unbedingt dazu bei deine Einwände an modernen FF seriöser zu gestalten. Und manche? Es sind nur 4 Hauptteile rundenbasiert.
Zu XII:
War anscheinend so ?easy? das du verzweifelt genug warst die völlig nutzlosen Esper in einem Boss Kampf zu rufen?
Was stimmt ist das die veränderte (lange JP exklusiv) Version von XII erheblich vereinfacht wurde. Weshalb ich das Remaster nicht lange gespielt habe.
Ryan2k6 schrieb am
Ich hatte damals nur das "Problem", dass manche Sphäroiden recht selten waren und damit manche Skills nicht erlernbar waren bis man wieder welche hatte.
contagan schrieb am
tja, ich hab da andere erinnerungen. ich musste definitiv kleine mobs bis zu einem bestimmten punkt niedermachen. als ich das endlich hatte gings wieder wie von alleine. vielleicht habe ich irgendwo was liegen lassen ... keine ahnung.
Khorneblume schrieb am
Bei FFXIII musste man nicht wirklich grinden. Man hatte die Skills und Boni meist ohnehin im Spielverlauf freigeschaltet. Da gab es auch ziemlich schnell ein Cap, wo es nichts mehr gebracht hat. Wenn Kämpfe zu schwer waren, dann maximal weil man die falschen Paradigmen eingesetzt hat. Mit den jeweils richtigen Paradigmen / Team-Members klappte es meist auf Anhieb, unabhängig vom Farm.
contagan schrieb am
Ultimatix hat geschrieben: ?
25.02.2021 10:53
Mehrere Abende grinden? :ugly: In welchem FF Teil musstest du das? Bei Teil X?
naja bei ff x kam ich schon an nen punkt da gings "nicht mehr weiter". es fehlten skills und kohle für items. keine ahnung ob ich kämpfe ausgelassen hatte. nervte jedenfalls hart ab. bei xiii-1 anfang open world erinnere mich auch an ein paar stunden xp farmen bis man die großen mobs in der open world gefahrlos angehen konnte. ff vii (original) meine ich hatte auch sonen abschnitt.
und "mehrere abende" ist nunmal relativ. wenn dein arbeitstag nicht selten 9+ stunden hat und du eine stunde hin und eine zurückpendelst werden die abende reichlich kurz wenn du ne frau hast und noch was schlafen willst.....
schrieb am