von Jonas Höger,

Final Fantasy 16: Neuer Trailer präsentiert die fünf Fraktionen des Rollenspiels

Final Fantasy 16 (Rollenspiel) von Square Enix
Final Fantasy 16 (Rollenspiel) von Square Enix - Bildquelle: Square Enix
Gebannt warten Fans auf neue Infos zu Final Fantasy 16 und heute zeigte sich Entwickler Square Enix endlich gnädig: Ein brandneuer Trailer zeigt den erbitterten Kampf um Valisthea.

Denn die Welt von Final Fantasy 16 liegt in ihren letzten Atemzügen und die fünf herrschenden Fraktionen bereiten ihre Armeen vor, um in die Schlacht für die Mutterkristalle zu ziehen. In diesem politisch aufgeladenen Konflikt stellen die aus alten Titeln bekannten Beschwörungen begehrte Kriegswerkzeuge dar.

Final Fantasy 16: Diese Reiche kämpfen um Valisthea



Der neue Trailer von Final Fantasy 16 geizt dabei nicht mit düsterer Stimmung und bereitet die Bühne für den Showdown vor, der euch im fertigen Spiel erwartet. Dunkelheit durchzieht die Welt von Valisthea und nur das Licht der Kristalle kann sie aufhalten. Doch die fünf herrschenden Fraktionen arbeiten nicht zusammen, sondern wollen jeder für sich selbst die verbleibenden Kristalle beanspruchen.

Egal ob das Großherzogtum von Rosaria, das heilige Imperium von Sanbreque, die Dhalmekianische Republik, das eiserne Königreich oder das Königreich von Waloed, sie alle haben nur ein Ziel: Die lichtspendenden Kristalle zu erbeuten. Und dafür ist ihnen offenbar jedes Mittel recht.

Brachiale Beschwörungen bedrohen das Schlachtfeld



Auch die als Esper bezeichneten Beschwörungen (Englisch: Eikon) wie Shiva, Ifrit oder Leviathan spielen in Final Fantasy 16 wieder eine wichtige Rolle. Aus ihrem Schlummer geweckt werden können die mächtigen Wesen nur von ihrem zuständigen Dominus, in dem die Esper bis zu ihrer Beschwörung versiegelt sind.



Aufgrund der erbitterten Gefechte, die die oben genannten Fraktionen in Final Fantasy 16 führen, sind die Esper auch politisch von immenser Bedeutung. Im neuen Trailer glänzen die gigantischen Geschöpfe erneut dank grandioser Grafik. Auf eurem Heimbildschirm könnt ihr die Esper dann im Sommer 2023 erleben, wenn Final Fantasy 16 für PC und PlayStation 5 erscheint.

Dem geplanten Release-Zeitraum scheint wohl auch nichts im Wege zu stehen. Wie Naoki Yoshida, Produzent von Final Fantasy 16, in einem Statement auf Twitter verriet, befinde man sich auf der Zielgeraden: „Aktuell konzentriert das Team seine Mühen auf Debugging, Anpassungen, Politur und Optimierung.“ Abschließend deutete er in den kommenden Wochen einige neue Interviews an.

Quelle: YouTube @Final Fantasy / Twitter @finalfantasyxvi

Kommentare

AdrianVeidt schrieb am
Also Bijuu und Jinchuuriki in einer Fantasy europäischen Mittelalterwelt, anstatt Fantasy japanischen Mittelalterwelt :lol:
Sieht aber alles in allem gut aus, bin mal gespannt, hoffe dann mal, das man nicht durch einen unberührten immergrünen Naturpark und Tankstellen wandern muss wie bei FF15.
NoBoJoe schrieb am
Ryan2k22 hat geschrieben: ?21.10.2022 11:59 Aber offenbar gehört wieder keine Dame zum Ensemble?
Das war der Hintergrund meiner Frage. Aber scheinbar gibt es noch keine festen Infos. Okay. Danke.
AshenOne schrieb am
Jetzt kommt mir nicht mit Frauenquote in Videospielen :D :D
Leon-x schrieb am
Ryan2k22 hat geschrieben: ?21.10.2022 11:59 Aber offenbar gehört wieder keine Dame zum Ensemble?

Wo habt ihr da bisher die Teammitglieder gesehen? Weiß doch noch nicht mit wem der Hauptcharakter rumzieht. Sieht halt die Damen die Shiva und Garuda beherrschen. Aber von den eigentlichen Gruppenmitglieder die einem zeitweise begleiten war doch bisher nichts zu sehen.
johndoe711686 schrieb am
Aber offenbar gehört wieder keine Dame zum Ensemble?
PS: Ein YT Video einbinden, dass man dann aber nur auf YT sehen kann ist irgendwie wenig sinnvoll, da reicht wohl ein Link.
schrieb am
Final Fantasy 16
ab 39,99€ bei