Konami: Gerüchte: Reboot von Silent Hill und mögliches Revival von Silent Hills; Konami USA dementiert

 
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: Konami
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Gerüchte: "Sanfter Neustart" von Silent Hill und mögliches Revival von Silent Hills; Konami USA dementiert

Konami (Unternehmen) von Konami
Konami (Unternehmen) von Konami - Bildquelle: Konami
Aktualisierung vom 25. März 2020, 13:27 Uhr:

Ein Sprecher von Konami USA hat die Gerüchte über den sanften Neustart von Silent Hill (Soft Reboot) und die Wiederbelebung von Silent Hills auf Nachfrage dementiert. "Wir sind uns aller Gerüchte und Berichte bewusst, können aber bestätigen, dass sie nicht wahr sind. Ich weiß, dass dies nicht die Antwort ist, die die Fans vielleicht hören wollen", sagte der PR-Vertreter. Zugleich wurde bekräftigt, dass Konami noch irgendwelche Pläne für die Silent-Hills-Reihe hätte, aber nur nicht in der Art und Weise, wie darüber berichtet wurde.

Die Betreiber von Rely On Horror (Quelle der Gerüchte) stellten allerdings klar, dass sie weiterhin ihren Quellen vertrauen würden, die sich in der Vergangenheit als zuverlässig erwiesen hätten. Außerdem hätten sie nur Antwort von Konami USA erhalten und in die angeblichen Entwicklungen von Silent Hill und Silent Hills wären aber Konami Japan, SIE Japan Studio und Kojima Productions involviert.

Ursprüngliche Meldung vom 14. März 2020, 12:31 Uhr:

Im Januar 2020 gab es Gerüchte, dass mehrere Silent-Hill-Projekte in Entwicklung wären (wir berichteten). Aufbauend auf diesen Informationen berichtet Rely On Horror auf Basis von zwei unabhängigen Quellen, dass das eine Projekt ein "sanfter Neustart" (Soft Reboot) von Silent Hill sei. Das zweite Projekt wird als eine "Anthology" (Sammlung) oder episodische Silent-Hill-Erzählung beschrieben, die sich konzeptuell an Until Dawn oder The Dark Pictures Anthology (Man of Medan, Little Hope) orientieren soll. Eine treibende Kraft hinter den Spielen sei Sony, vor allem aufgrund der immens positiven Reaktionen auf das eingestellte Kojima-Projekt Silent Hills (P.T.).

Zunächst zu dem "Soft Reboot": Eine vertrauenswürdige Quelle und eine weitere Quelle haben gegenüber Rely On Horror bestätigt, dass Masahiro Ito (Kreaturendesigner der ersten vier Titel der Serie) an dem aktuellen Silent-Hill-Spiel arbeiten soll. Neben Masahiro Ito sollen auch Keiichiro Toyama (Game Director und Autor von Silent Hill, 1999) und Akira Yamaoka (Komponist für den Großteil der Reihe) zurückkehren. Das Trio (Team Silent) soll den "sanften Neustart" der Silent-Hill-Reihe leiten, der sehr wahrscheinlich nur Silent Hill heißen wird. SIE Japan Studio, zu dem möglicherweise auch Teammitglieder von "Project Siren" (Siren: Blood Curse auf PS3) gehören, wird komplett oder teilweise involviert sein. Das Spiel soll seit etwa einem Jahr in Produktion sein.

Die Informationen über das zweite Silent-Hills-Projekt sind noch spekulativer, aber es könnte ein Revival von Silent Hills sein - das eingestellte Projekt von Hideo Kojima. "Laut unserer ersten Quelle arbeitet Sony daran, die Beziehung zwischen Kojima Productions und Konami zu flicken, um das Spiel aufgrund der großen Begeisterung und der anhaltenden Nachfrage fünf Jahre nach der Einstellung wieder aufleben zu lassen; unsere zweite Quelle hat uns in der Vergangenheit die gleichen Informationen mitgeteilt. Wir können nun mit einem gewissen Vertrauen in seine Legitimität darüber berichten", schreibt Rely On Horror. Sony hat die Spiel-Entwicklung angeblich Hideo Kojima inkl. "kompletter kreativer Freiheit" angeboten, allerdings soll es eher ein narratives Horror-Abenteuer in Episodenform nach dem Vorbild von Telltale oder Supermassive sein. Eine VR-Umsetzung für die nächste Generation von PlayStation VR (für PlayStation 5) ist ebenfalls im Gespräch.

Abschließend heißt es, dass die Entwicklung des Silent-Hill-Reboots ziemlich sicher sei, während man die Angaben über Silent Hills noch mit größerer Vorsicht genießen sollte, weil viele Projektaspekte noch in der Schwebe seien. Obgleich Sony als treibende Kraft beschrieben und stark in dieses Projekt involviert sei, soll das Unternehmen nicht auf die Übernahme der Marke von Konami interessiert sein. Offiziell angekündigt wurde bisher keines der Spiele.

Quelle: Rely On Horror

Kommentare

VincentValentine schrieb am
Da war viel Schwachsinn dabei, aber die Gerüchte um ein Silent Hill Rebot mit Toyama machen Sinn und ich glaube immer noch daran. Da gibt es unabhängig vom Leak schon einige Andeutungen von den Entwicklern
Cydher schrieb am
"Zugleich wurde bekräftigt, dass Konami noch irgendwelche Pläne für die Silent-Hills-Reihe hätte, aber nur nicht in der Art und Weise, wie darüber berichtet wurde. "
Ich empfehle einen Pachinko-Automaten!
Danny. schrieb am
wir haben mit der Marke noch Pläne, nur nicht die, die sich die Fans wünschen würden :lol:
wir wissen doch alle was das sein wird 8)
Ahti Eternal schrieb am
Dodo00d hat geschrieben: ?
25.03.2020 14:27
Ich frage mich immer wie in denen durch Fake News Menschen sterben es immer noch Idoten gibt die solch offensichtliche nicht glaubwürdige Meldunge hereinfallen. NEIN EINE FIRMA DIE NICHT PLEITE IST WIRD NIEMALS SEINE IP VERKAUFEN!
Es ging nicht um den Verkauf der Marke, sondern darum, dass die drei Parteien zusammenarbeiten würden, ähnlich Bayonetta mit Sega, Nintendo und Platinum.
schrieb am