Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies: Das zehnte Erweiterungspack führt in eine von Japan inspirierte Welt

 
Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies
Entwickler:
Publisher: Electronic Arts
Release:
13.11.2020
13.11.2020
13.11.2020

Wie findest Du das Spiel? 

Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies - Das zehnte Erweiterungspack führt in eine von Japan inspirierte Welt

Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies (Simulation) von Electronic Arts
Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies (Simulation) von Electronic Arts - Bildquelle: Electronic Arts
Mit Ab ins Schneeparadies ist das zehnte Erweiterungspack für Die Sims 4 angekündigt worden. Es wird ab dem 13. November 2020 für PC & Mac (Origin, Steam), PlayStation 4 und Xbox One erhältlich sein und 39,99 Euro kosten.

Das Erweiterungspack führt die Sims nach "Mt. Komorebi". Die japanisch inspirierte Welt bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für die Sims, angefangen beim Entspannen im Onsen-Badehaus über das Meditieren bei einem Spaziergang bis hin zum Austesten der eigenen Grenzen bei Sportarten wie Skifahren, Snowboarden und Klettern.

Mt. Komorebi ist die erste Welt in Die Sims 4, die sowohl Wohn- als auch Mietgrundstücke für Urlauber bietet. Sie besteht aus drei neuen primären Nachbarschaften, in denen Sims ihren Urlaub verbringen oder sesshaft werden können. Das Erweiterungspack bietet zudem traditionelle und moderne Möbeloptionen, darunter Architekturstile und -elemente wie Shoji-Türen, -Fenster und -Raumteiler, Tatami-Matten und Papierlaternen, mit denen Spieler ihr virtuelles Heim gestalten können.

"Das Die Sims-Team ist ständig auf der Suche nach neuen Wegen, wie Simmer Schicksal spielen können, und mit Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies wählen sie in der neuen Welt Mt. Komorebi ihre eigenen Abenteuer aus", erklärt Graham Nardone, Produzent von Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies. "Dieses Erweiterungspack bietet tolle Erfahrungen für jeden,  egal, ob man nun die Pisten hinabfahren und wagemutige Ausflüge in die Berge unternehmen, bei einem Spaziergang in der malerischen Landschaft zu sich selbst finden und sich einen entspannenden Tag gönnen, oder sogar das neue Traumhaus bauen möchte."

EA: "Mt. Komorebi bietet Schneespaß für alle, denn es steht eine Vielzahl von fordernden Wintersportarten zur Verfügung, und die Sims können auf Skiern, dem Snowboard oder mit einem Schlitten die Pisten unsicher machen. Die mutigsten Sims verbessern ihre Kletterfähigkeit und wagen den tollkühnen und heimtückischen Aufstieg zum Gipfel des Mt. Komorebi. Wer es ruhiger angehen möchte, genießt entspannende Wanderungen durch die wunderschönen und malerischen Berge und Bambuswälder, lässt seine Probleme in den natürlichen heißen Quellen verdampfen oder probiert sich durch neue Getränke und Speisen, wie z. B. einen köstlichen Feuertopf am Kotatsu-Tisch. (...) Die Sims 4 Ab ins Schneeparadies führt außerdem Lebensstile und Gefühle ein, wodurch die Persönlichkeiten und Beziehungen der Sims mehr Tiefgang erhalten. Zum ersten Mal gibt es bis zu 16 Lebensstile, die sich Sims aufgrund ihrer Aktionen und Verhaltensweisen aneignen können und die ihr Verhalten deutlich mehr beeinflussen als die Erstelle einen Sim-Merkmale, da sie auf den Lebenserfahrungen eines Sims beruhen. Gefühle demonstrieren, wie unterschiedlich zwei Sims über ein gemeinsames Erlebnis denken können und sie wirken sich langfristig auf die Beziehung der Sims untereinander und die sozialen Interaktionen aus."

Letztes aktuelles Video: Trailer

Quelle: Electronic Arts

Kommentare

[Shadow_Man] schrieb am
Und irgendwann kommt dann die Sims 5 mit weniger Funktionen und das gleiche geht dann wieder von vorne los. Ich hatte Glück, dass ich Sims 4 konstenlos bekam. Ja, das gabs mal für kurze Zeit kostenlos auf Steam als Aktion. Ist ganz nett, aber Erweiterungen kauf ich mir keine. Da nutze ich lieber Mods.
@LittleRose: Danke dir auch für den Tipp, das kannte ich noch nicht. Hab ich mir gleich auf die Steam-Wunschliste gesetzt.
Xerebo-91 schrieb am
@LittleRose
Danke für den Tipp werde ich mir auf jedenfall mal anschauen. :-)
LittleRose schrieb am
Xerebo-91 hat geschrieben: ?
20.10.2020 20:55
Ehrlich....
Ich finde eine Lebenssimulation sehr interessant, aber was hier gemacht wird ist der letzte Dreck!
Ja, ein Unternehmen muss Geld verdienen, dennoch ein Spiel einfach nur weiter recyceln, mit den DLC's ordentlich Asche verdienen und dabei noch eine Grafik von vor 10 Jahren anbieten ist einfach nur traurig.
Die Idee hat soviel Potenzial und wird in die Tonne geschmissen, da hier das Geld wichtiger ist als das Spiel an sich.
Ich habe schon lange keine Erweiterung mehr zum Vollpreis gekauft und auch schon einige übersprungen. Insofern geht das für mich noch, aber ich werde wohl später auch das Spiel wechseln.
Hast du dir schonmal Paralives angesehen? Das ist das Spiel, zu dem ich in ein paar Jahren wechseln werde. Das Team ist ziemlich klein, aber für das Hauptspiel sind jetzt schon mehr Inhalte fest angekündigt als bei den Sims. Dazu sollen die meisten Neuerungen gratis reingepatcht werden. Kostenpflichtige DLCs soll es nur geben, wenn sie ein wirklich großes Paket an neuen Inhalten abzuliefern haben. Dafür dauert die Entwicklung aber lange und man muss ein paar Abstriche bei der Grafik machen, aber es sollte ja sowieso mehr auf die Features ankommen als auf die Optik, finde ich.
Xerebo-91 schrieb am
Ehrlich....
Ich finde eine Lebenssimulation sehr interessant, aber was hier gemacht wird ist der letzte Dreck!
Ja, ein Unternehmen muss Geld verdienen, dennoch ein Spiel einfach nur weiter recyceln, mit den DLC's ordentlich Asche verdienen und dabei noch eine Grafik von vor 10 Jahren anbieten ist einfach nur traurig.
Die Idee hat soviel Potenzial und wird in die Tonne geschmissen, da hier das Geld wichtiger ist als das Spiel an sich.
schrieb am