Perfect Dark: Für PC und Xbox Series X (offiziell) angekündigt

 
Perfect Dark
Entwickler:
Publisher: Xbox Game Studios
Release:
kein Termin
kein Termin
Spielinfo Videos  

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

Perfect Dark für PC und Xbox Series X angekündigt

Perfect Dark (Shooter) von Xbox Game Studios
Perfect Dark (Shooter) von Xbox Game Studios - Bildquelle: Xbox Game Studios
Die Gerüchte haben sich bestätigt: Die Xbox Game Studios und The Initiative arbeiten an Perfect Dark für PC und Xbox Series X/S. Das Spiel wird ebenfalls im Xbox Game Pass enthalten sein. Konkrete Details wurden nicht verraten. Auf der offiziellen Website heißt es bloß: Perfect Dark ist "ein Geheimagententhriller, der in einer nahen Zukunft spielt."

Kommentare

Flux Capacitor schrieb am
Durch Covid19 dürften einige Termine etwas nach hinten rücken. Ich rechne mit Perfect Dark auch nicht vor 2022, dazu ist das neue Studio jetzt auch nicht riesig, selbst wenn sich die MS Studios sicher gegenseitig helfen können. Genau so wie FABLE, da erwarte ich vor 2022 auch mal überhaupt nichts, Playground hat ja auch noch mit FH5 zu tun wenn man den Gerüchten glaubt. Und auch Avowed wird wohl als Ziel Ende 2022 haben, frühestens.
Man kann schon sagen, so richtig in Fahrt werden die Xbox Studios erst Ende 2021 bis Ende 2022 kommen. Hellblade 2 sehe ich noch als Kandidat für 2021, da Ninja Theory da ja sicher schon länger dran sitzt. Wichtig ist ja auch eine gute Mischung an Output zu bekommen. Halo Infinite wird man sicher aus dem Weg gehen, das Ding braucht Platz.
HeinzKarl61 schrieb am
Promillus hat geschrieben: ?
14.12.2020 11:51
Wie kommt ihr auf 2022? Es ist immerhin schon zwei Jahre her, dass das Studio gegründet wurde. Ein wenig mehr als die Eier schaukeln - oder um gendergerecht zu bleiben: den Bär kraulen - wird da schon passiert sein.
Und so langsam wird es dann auch mal Zeit, dass die teuren Neuinvestitionen von MS relativ zeitnah greifen und liefern. Von daher sehe ich ein Releasedatum bereits in 2021 nicht ganz so abwegig.
Naja, wenn man weit genug wäre um nächstes Jahr releasen zu können, hätte man mit Sicherheit auch Ingame-Material gezeigt. Das hier wieder nur ein Rendertrailer gezeigt wurde, zeigt mir, dass da noch viel Arbeit besteht und (vermutlich) gerade mal ein Prototyp fertig gestellt ist.
Da die Aufmachung in Richtung AAA und Shooter abzielt, halte ich einen Oktober/Novemberrelease für wahrscheinlich. Für 2021 ist Halo angedacht, für 2022 dann eventuell Perfect Dark.
Wenn die Entwicklung allerdings nochmal umgeschmissen wird, weil das Spiel doch nicht so gut wird wie vom Prototypen gedacht, ist sogar ein noch späterer Release möglich.
Gimli276 schrieb am
Flux Capacitor hat geschrieben: ?
14.12.2020 12:39
Es ist schon krass wie gut das Launch Lineup bei der Xbox360 war!
[/quote]
Peter Moore hat damals ein extrem gutes Gespür für sowas gehabt. Nach seinem Abgang entwickelte EA Sports sich ebenfalls extrem weiter und im Anschluss auch der FC Liverpool. Wobei ich jetzt gerade nicht weiß, ob er noch in Liverpool aktiv ist. Für die Marke Xbox ging es nach seinem Abgang rapide bergab und die Talfahrt endete dann mit Don Mattrick.
Imo war der Software Output mit die beste aller Gens. Nachdem Anfang Dezember 05 es schon los ging mit NfS Most Wanted (imo der letzte gute Teil der Serie), Gun, Perfect Dark Zero, Kameo, PGR3, Condemned CoD 2 und bisschen was mittelmäßiges zwischendurch plus die ersten Xbox Live Arcade Titel mit Zuma, Feeding Frenzy und wie sie alle heißen. Ich war kaum mit meinen ersten Spielen durch, da folgten 06 schon die nächsten Kracher mit dem letzten guten Ghost Recon beispielweise, GRAW. Dicht gefolgt von Oblivion, Hitman Blood Money, Forza 2, Dead Rising, Gears of War, Test Drive Unlimited, Saints Row, Just Cause. Und als die Welle Ende 06 endete folgte, wenn ich mich richtig erinnere, im Frühjahr 07 Crackdown. :D
Good old days...
Swar schrieb am
Promillus hat geschrieben: ?
14.12.2020 12:35
Na ja, nach dem schon sehr bescheidenen "Underworld" war der Reboot ja eine regelrechte Offenbarung. Bei der Charakterentwicklung bzw. -darstellung gebe ich dir aber zumindest bei Teil Eins durchaus Recht. Der ständige Wechsel zwischen zerbrechlichem Charakter und Tötungsmaschine war schon krass. Und ja, es war definitiv zu sehr auf Action ausgelegt. Eine Entwicklung, an der leider sehr viele neue Spiele leiden.
Das war im dritten Teil der Reboot Serie genauso, in einer Zwischensequenz heult Lara herum weil die Welt untergeht und im nächsten Moment werden in Badass Manier die nächsten Trinity Soldaten gemeuchelt.
Ich fürchte bei Joanna Dark werden sie in die selbe Kerbe einschlagen.
Flux Capacitor schrieb am
Gimli276 hat geschrieben: ?
12.12.2020 18:02
Nett ist aber auch recht wohlwollend formuliert. Es war zwar kein schlechtes Spiel, aber neben Spielen wie Gun, Call of Duty 2, Project Gotham Racing 3 oder Condemned ging es völlig unter. Selbst Kameo war ein besseres Spiel, auch wenn es kein Hit war.
Ich bezweifle allerdings, dass man etwas in diese Richtung serviert bekommen wird. Man muss sich nur mal anschauen, wen alles The Iniative in Santa Monica und Umgebung abgeworben haben. Da arbeiten schon recht viele renommierte Entwickler und Designer und auch Darrell Gallagher als Studioleiter hat an vielen guten Titeln federführend gearbeitet und mit dem Tomb Raider Reboot bewiesen, dass man gute Spiele liefern kann.
Dennoch bin ich etwas von der Ankündigung enttäuscht. Ich hätte mir gewünscht, dass mit The Iniative eine neue IP eingeführt wird. Bei dem Budget und dem Team wirds besser auf ähnlichem Niveau werden wie ein Golden Eye. ^^
Edit: Ein Nachfolger oder Spin-Off zu Condemned wäre schon genial. Hab den Erstling geliebt.
Es ist schon krass wie gut das Launch Lineup bei der Xbox360 war!
schrieb am