Pokémon-Legenden: Arceus: Prequel zu Diamant und Perl in offener Welt angekündigt

 
von ,

Pokémon Legenden: Arceus - Prequel zu Diamant und Perl in offener Welt angekündigt

Pokémon-Legenden: Arceus (Rollenspiel) von The Pokémon Company International und Nintendo
Pokémon-Legenden: Arceus (Rollenspiel) von The Pokémon Company International und Nintendo - Bildquelle: The Pokémon Company International und Nintendo
Nintendo hat soeben im "Pokémon Presents"-Stream nicht nur die DS-Remakes Pokémon Brilliant Diamond und Pokémon Shining Pearl für Switch angekündigt, sondern darüber hinaus auch das Prequel Pokémon Legenden: Arceus. Bei Letzterem handelt es sich um ein komplett neues Spiel in offener Welt, das erst 2022 für Nintendo Switch erscheinen soll.



In der Vorgeschichte zu Pokémon Diamant und Perl erkundet der Spieler laut Nintendolife.com eine weitläufige, offene Interpretation der Sinnoh-Region, "so wie sie in der Vergangenheit existiert hat". Das Ziel des Spiels ist die Kreation des allerersten Pokédex, um die Grundlage für Trainer und Ereignisse zu schaffen, die in früher veröffentlichten Spielen thematisiert werden. Der Spieler kann u.a. zusammen mit einem Partner-Pokémon gegen wilde Pokémon kämpfen - inklusive nahtlosem Übergang zum Gefecht.

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)



Die offizielle Website erläutert:

"Pokémon-Legenden: Arceus vereint altbekannte Merkmale bisheriger Pokémon-Titel mit neuen Action- und Rollenspiel-Elementen. Du wirst in einem längst vergangenen Zeitalter Sinnohs wilde Pokémon fangen und erforschen, um den ersten Pokédex der Region zu erstellen und zu vervollständigen.

Fange Pokémon

In Pokémon-Legenden: Arceus kannst du das Verhalten von Pokémon genau beobachten, bevor du dich ihnen vorsichtig näherst. Um sie zu fangen, musst du beim Werfen des Pokéballs gut zielen! Du hast aber auch die Möglichkeit, mit deinen verbündeten Pokémon gegen die wilden Pokémon zu kämpfen, die du fangen möchtest. Wirf dazu einfach den Pokéball, in dem sich dein Pokémon befindet, in die Nähe eines wilden Pokémon. Dadurch beginnt unmittelbar ein Kampf, bei dem du dein Pokémon Attacken aus seinem Repertoire einsetzen lässt.

Ein Abenteuer im Sinnoh längst vergangener Zeiten

Es verschlägt dich in die Sinnoh-Region, die auch den Schauplatz der Titel Pokémon Diamant und Pokémon Perl darstellt. Doch die hier erzählte Geschichte spielt in einer längst vergangenen Zeit, als das Konzept des Pokémon-Trainers oder der Pokémon-Liga noch nicht existierte. Überall triffst du auf wilde Pokémon, die in der rauen Umgebung einer Sinnoh-Region leben, die du so in Pokémon Diamant und Pokémon Perl nicht kennengelernt hast. Die damaligen Pokébälle wurden anscheinend etwas anders hergestellt als diejenigen, die wir heutzutage kennen. Sie bestanden überwiegend aus Holz und stießen Dampf aus, wenn ein Pokémon gefangen wurde.​

Triff dein erstes Partner-Pokémon

Zu Beginn deines Abenteuers, bei dem du den ersten Pokédex der Region erstellen wirst, kannst du Bauz, Feurigel oder Ottaro als Partner-Pokémon wählen. Ein Pokémon-Professor ist diesen drei Pokémon bei seinen Forschungsreisen in anderen Regionen begegnet und hat sie nach Sinnoh gebracht."

Screenshot - Pokémon Legends: Arceus (Switch)



Quelle: Nintendolife.com, Twitter-Auftritt Pokémon, offizielle Website

Kommentare

SethSteiner schrieb am
Puh also optisch sieht das ziemlich grottig aus. Einem Indie Titel verzeih ich es ja, wenn es dafür andere Qualitäten hat oder wenn es einen Stil wählt aber hier ist soviel Geld drin und dennoch sieht das ganze so schäbig aus. Echt schade, gerade Pokémon verdient eigentlich mehr.
Steppenwaelder schrieb am
Ach du kacke, da sieht ja grauenhaft aus optisch und technisch... Wieso zeigt man so etwas in einem Trailer?? Dann lieber doch nur anteasen. Wen man denn so ein Trailer "Heiß" auf das Spiel?
Ploksitural schrieb am
Alex_Omega hat geschrieben: ?01.03.2021 14:25
Ploksitural hat geschrieben: ?01.03.2021 14:16
Alex_Omega hat geschrieben: ?01.03.2021 00:23 (...)
Aber falls du auf den Metacritic anspielst wie jemand zuvor schon. Ja, den nehm ich tasächlich nicht ernst, für gar kein Game. Und Menschen die damit argumentieren auch nicht.
aber Menschen, die ihre persönliche, komplett subjektive Meinung als etwas objektives ansehen wollen, die nimmst du ernst? ;)
Wenn sie gut argumentiert ist, natürlich. Dinge romantisch zu verklären gehört aber halt nicht dazu. Metacritic ist da viel zu beliebig als das man es ernst nehmen könnte.
wird dann dadurch aber nicht plötzlich objektiv, sondern eine gut argumentiere (subjektive) Meinung. ;)
Antimuffin schrieb am
Alex_Omega hat geschrieben: ?28.02.2021 04:45 "Netter Indie Titel" im Sinne von "Ganz nett. Ist halt aber auch nur ein Indie Titel, man darf nicht zuviel erwarten." Klingt halt "netter" als zu sagen "Purer Durchschnitt". DAS wären die eigentlichen Reaktionen gewesen ohne "Zelda" im Namen und Launch-Titel Bonus.
"Launch-Titel Bonus", das Game kam auch für die Wii U auch wenn die Käufe nicht sehr hoch waren.
@Ziegelstein, dann habe ich wohl bei den Screenshots teilweise ein paar falsche rausgesucht. Auf der Switch Konsole habe ich jedoch noch einige schöne gefunden, die relativ nah rankommen.
Alex_Omega hat geschrieben: ?28.02.2021 14:48 Mehr will ich mit dir ehrlich gesagt auch nicht diskutieren. Ich hab deine anderen Beiträge nämlich hier im Thread gelesenund weiß das ich es mit einem Fanboy zu tun habe. Ich hab Nackenschemrzen vor lauter Kopfschütteln bekommen. Aber hey, gar kein Problem, jeder darf spielen und mögen was er will, alles gut.
Ich bin zwar durch die Beiträge offensichtlich als defensiv auf BOTW eingestellt aaaaaber doch habe ich mir sehr viel Mühe gegeben möglichst alles breitgefächert und argumentativ umfangreich darzubieten mit möglichst langen Erklärungen. Wenn jemand meint mir Inkompetenz in Sachen Artdesign vorzuwerfen meint, dann bringe ich halt Erklärungen. Oder was die Performance angeht, denn die war wirklich bis auf den Freeze durch die Moblins oder den Korokwald relativ gut. Ryan2K hat sich aber auch etwas ungenau ausgedrückt, muss ich ehrlich sein, wenn es um den Vergleich zwischen Pokemon S/S und BOTW ging. Oder wenn ich Dragon Quest 11 S als Beispiel für ganz gute Performance bringe, trotz geringer Auflösung, weil es stabile 30 FPS auf der Switch schafft. Oder meine Erklärungen was das Open World Konzept anging und dass es ein paar kleine Unterschiede gibt, die die Erfahrung insgesamt besser macht, als in den gängigen Konkurrenztiteln.
Aber du hast ja Nackenschmerzen vom Kopfschütteln bei all meinen Posts bekommen, die du gelesen...
casanoffi schrieb am
aGamingDude hat geschrieben: ?01.03.2021 10:01 Gibt es eigentlich noch Leute, die nicht nur in Superlativen oder Extremen denken?
...
Die Gaming-Community ist häufig so toxisch oder peinlich, dass ich kaum noch Lust habe, mich da irgendwie in Diskussionen einzubringen. Wirklich schade, weil ich hier auch ab und zu mal sehr schöne Diskussionen verfolgen konnte. Aber ein paar Kandidaten sind ja nur damit beschäftigt bewusst zu provozieren oder rumzustänkern. Wie traurig dieses Leben sein muss.
Kommt immer drauf an, in welchen Kanälen man sich herumtreibt und was einem im Gedächtnis bleibt (meistens nur die negativen Kommentare ^^).
Der Großteil der Gamer ist vollkommen gechillt und nimmt entweder im positiven Sinne an Diskussionen teil, oder eben gar nicht. Entweder weil es sie nicht interessiert oder weil der Ton nicht deren Unterhaltung-Kultur entspricht. Die Trolle tauchen ja häufig überall auf, wo es was zum aufregen geben könnte, unabhängig davon, ob sie das Thema juckt.
Das lässt dann schnell den Eindruck erscheinen, alle wären nur noch bekloppt ^^
schrieb am