AMD: Lieferengpässe für PS5- und Xbox-Komponenten bleiben vorerst bestehen

 
AMD
Unternehmen
Entwickler:
Publisher: AMD
Spielinfo Bilder Videos

Schnäppchen-Angebote

Stellenmarkt Jobbörse Jobware

Nachrichten

Folge uns

       
von ,

AMD: Lieferengpässe für PS5- und Xbox-Komponenten bleiben vorerst bestehen

AMD (Unternehmen) von AMD
AMD (Unternehmen) von AMD - Bildquelle: AMD
Seit der Veröffentlichung im November ist es nicht leicht, eine PlayStation 5 oder Xbox Series X abseits von eBay im regulären Handel zu ergattern. Nach den jüngsten Prognosen von AMD dürfte sich die Lage vorerst auch nicht entspannen: Der Chip-Hersteller geht nach Angaben von Techradar in in einer Telefonkonferenz mit Investoren davon aus, dass es noch bis Mitte des Jahres 2021 aufgrund der enorm hohen Nachfrage zu Lieferengpässen kommt, weil man mit der Produktion der nötigen Chips für PS5 und Xbox Series X nicht hinterher kommt.

Das passt auch zu den Aussagen von Microsoft: Obwohl man auf der einen Seite mit Xbox Series X|S den erfolgreichsten Konsolenstart gefeiert hat, gab es aus Redmond ebenfalls schon die Warnung, dass es aufgrund der begrenz verfügbaren Kontingente bis mindestens 31. März 2021 zu Lieferengpässen bei den neuen Konsolen kommen könnte.
Quelle: Techradar

Kommentare

Xris schrieb am
Tja sicherlich auch nicht wünschenswert für die Konsolenhersteller. Immer im Hinterkopf eine große Menge nicht bedienen zu können und somit auch entgangener Verdienst an Lizenzgebühren. Eigentlich kann man den Start gar nicht ab Ende 2020 rechnen. 1 Jahr wird es mindestens noch weniger Konsolen als Kaufwillige geben.
TheoFleury schrieb am
Und dank den Spackos die die PS5 zu größeren Mengen erkaufen bei jeder Welle und dann zu Wucherpreisen bei Ebay verkaufen, wird die ganze Situation auch nicht besser für den Otto-Normal-Verbraucher. Schade...
schrieb am