Landwirtschafts-Simulator 22: Vier Jahreszeiten für Ackerbau, Viehzucht und Forstwirtschaft

 
von ,

Landwirtschafts-Simulator 22 für PC und Konsolen angekündigt

Landwirtschafts-Simulator 22 (Simulation) von Giants Software und astragon Entertainment (nur Vertrieb)
Landwirtschafts-Simulator 22 (Simulation) von Giants Software und astragon Entertainment (nur Vertrieb) - Bildquelle: Giants Software und astragon Entertainment (nur Vertrieb)
Giants Software hat den Landwirtschafts-Simulator 22 (ab 33,99€ bei vorbestellen) für PC, Mac, PlayStation 5, Xbox Series X|S, PlayStation 4, Xbox One und Stadia angekündigt. Die Simulation soll im 4. Quartal 2021 (Oktober bis Dezember) erscheinen. Erstmals veröffentlicht das Schweizer Unternehmen das Spiel als Entwickler und Publisher selbst. Für die Distribution des Titels in Deutschland zeichnet erneut der langjährige Partner astragon Entertainment verantwortlich.

Neben neuen Fruchtsorten, Karten, Spielmechaniken, Maschinen und Marken wird es vier Jahreszeiten (inkl. Schnee) in der Simulation geben, wobei die Entwickler diese Features erst demnächst ausführlicher vorstellen wollen. Wie die Auswirkungen der Jahreszeiten auf den Farmbetrieb ausfallen werden, soll also später geklärt werden.

Versprochen werden zwei neue Karten und eine aktualisierte Version der alpinen Erlengrat-Karte für Ackerbau, Viehzucht und Forstwirtschaft. Auch die Spielwelt soll ganz allgemein lebendiger werden. Mehr als 400 Maschinen und Geräte von über 100 (realen) landwirtschaftlichen Herstellern sind dabei - inkl. neuer Kategorien, die nicht näher erläutert wurden. Der Landwirtschafts-Simulator 22 kann allein oder mit einer Gruppe aus bis zu acht Spielern auf Konsolen und mit bis zu 16 Teilnehmern auf PC, Mac und Stadia gespielt werden.

Screenshot - Occlusion Culling - The Game (PC)

Screenshot - Occlusion Culling - The Game (PC)

Screenshot - Occlusion Culling - The Game (PC)

Screenshot - Occlusion Culling - The Game (PC)

Screenshot - Occlusion Culling - The Game (PC)

Screenshot - Landwirtschafts-Simulator 22 (PC)


"Wir wachsen mit unseren Spielen weiter und das Ergebnis unserer Ambitionen wird ein Meilenstein in der Geschichte der Spielereihe und unseres Unternehmens, das sich zu einem selbstbestimmten Publisher mit vollständiger Kontrolle über das Produkt entwickelt hat", kommentiert Giants Software CEO Christian Ammann die Ankündigung.

Das Spiel basiert auf der Giants Engine 9, die durch DirectX-12-Unterstützung auf Windows-Systemen mit Texture Streaming, Multi-Threading-Optimierung, Occlusion Culling und Temporal Anti-Aliasing einen Performance-Boost erfahren soll. Die Entwickler wollen damit auch das Fundament für (noch) komplexere Mods legen. Außerdem sollen realistischere Motoren-Sound von Traktoren "dank akustisch nachvollziehbarer Gangschaltung und stufenweisem Widerhall" geboten werden.

Die Giants Software GmbH verfügt mittlerweile über Büros in der Schweiz (Zürich), Deutschland (Erlangen), USA (Chicago) und Tschechien (Brünn).

Quelle: Giants Software und astragon

Kommentare

casanoffi schrieb am
Ich würde es ja klasse finden, wenn man - ähnlich wie in Animal Crossing - die Jahreszeiten einbinden würde.
Zumindest optional ^^
schrieb am
Landwirtschafts-Simulator 22
ab 33,99€ bei