Flashback 2: Microids und Paul Cuisset beginnen Entwicklung des Action-Plattformers

 
von ,

Flashback 2: Microids und Paul Cuisset beginnen Entwicklung des Action-Plattformers

Flashback 2 (Plattformer) von Microids
Flashback 2 (Plattformer) von Microids - Bildquelle: Microids
Der Start der Entwicklung von Flashback 2 für PC und nicht näher benannte Konsolen ist von Microids und Paul Cuisset offiziell angekündigt worden. Der zweite Teil wird ein Action-Plattformer sein, in dem erneut Conrad B. Hart die Hauptrolle spielen wird. Paul Cuisset war Designer des Originals (1992) und wird das Entwicklungsteam leiten. Weitere Angaben wurden nicht gemacht.

"Eine Fortsetzung zu Flashback zu entwickeln ist eine Idee, die ich schon sehr lange habe. Ich kann es kaum erwarten, dass die Spieler die neuen Abenteuer von Conrad B. Hart erleben, einem Charakter, der vor fast 30 Jahren erschaffen wurde. Mit Microids zielen wir voll und ganz darauf ab, die Fans des Originaltitels zu begeistern und gleichzeitig alle Spieler anzusprechen, die eine Vorliebe für futuristische Spiele haben", ergänzt Paul Cuisset.

Quelle: Microids

Kommentare

ChrisJumper schrieb am
Ich warte einfach ab was da kommt. Damals waren die Spiele wirklich gut. Sie auf aktuelle Systeme zu heben dürfte wirklich schwierig sein. Ich würde mir wünschen, das es gelingt. Denke sie werden aber an der Komplexität und dem Budget aktueller Spiele scheitern, wenn sie nur die Formel von Damals weiter führen.
Aber genau aus dem Grund, lohnt es sich übrigens auch heute noch Another World oder Flashback zu spielen. Ich drücke dem Entwickler dennoch die Daumen! Mein Traum wäre sein Game mit, der Noughty Dog Formel und ein Uncharted in 3D, mit der Waffe und den Fallen und dem Sterben aus Another World. Gemischt mit den neuen Ansätzen zu Star Wars... wichtig ist halt das die Welt stimmig ist und das Gameplay cool.
gEoNeO schrieb am
Mein absolutes Lieblingsspiel. Ich hab das für den SNES mit Verpackung und hab mir die Switch Version mit Steelbook gekauft. Nach Another World eins der schönsten Erlebnisse, die ich als Junge haben durfte. Freu mich wie Bohne. Das Remake war wirklich bescheiden, aber es war trotzdem noch spielbar. Hoffe es wird gut.
Usul schrieb am
Black Stone hat geschrieben: ?05.05.2021 01:29 Ach was soll's: Nostalgische Verblendung auf Maximum und drüber freuen.
So sieht's aus!
Wenn es am Ende totale Grütze ist, kann man dann immer noch genug meckern.
CryoGene80 schrieb am
Top!
Meines Erachtens wichtig wäre, daß die Animationen wie damals im aufwendigen Rotoskopie verfahren erstellt werden.
Black Stone schrieb am
Ach was soll's: Nostalgische Verblendung auf Maximum und drüber freuen.
Einfach nur, will ich alt bin :Vaterschlumpf:
schrieb am