Sonic Frontiers: Neuer Trailer präsentiert die Fähigkeiten des blauen Igels

 
von Jonas Höger,

Sonic Frontiers: Neuer Trailer präsentiert die Fähigkeiten des blauen Igels

Sonic Frontiers (Plattformer) von Sega
Sonic Frontiers (Plattformer) von Sega - Bildquelle: Sega / Plaion
Der bekannteste blaue Igel der Popkultur ist im Kino zwar aktuell ein gern gesehener Gast, in der Spielewelt konnte er abseits von Sonic Origins aber schon länger nicht mehr punkten.

Mit Sonic Frontiers will SEGA das flinke Maskottchen nun wieder auf die Bildfläche befördern und bewirbt fleißig den kommenden Open World-Titel. Ein neuer Trailer zeigt euch Sonics verschiedene Fähigkeiten, bei denen man vor lauter Tempo schon genauer hinschauen muss.

Sonic Frontiers: Ein Igel mit flinken Fertigkeiten



Beschränkt sich Sonics Moveset zu Beginn von Sonic Frontiers noch auf einen Zielflug-Angriff, einen Bodenstampfer und den berühmten Drop Dash, soll sich der blaue Igel mithilfe eines Talentbaums im Laufe des Spiels ordentlich weiterentwickeln und viele neue Fähigkeiten erlernen.

Um die freizuschalten, müsst ihr genug Fähigkeitsstücke einsammeln, die es wiederum von besiegten Gegnern und zerstörbaren Objekten gibt, die überall auf den Starfall-Inseln zu finden sind. Sonics Statuswerte verbessert ihr hingegen mit den roten Samen der Kraft und den blauen Samen der Verteidigung.



Der neue Trailer beleuchtete einige von Sonics kraftvollen Angriffen aber auch noch einmal im Detail. Wenn die Komboanzeige des Igels vollständig aufgeladen ist, entfesselt er beispielsweise den Phantom Rush, bei dem er Gegner mit extremer Geschwindigkeit attackiert. Der Sonic Boom ist hingegen ein Angriff mit ordentlicher Reichweite, bei dem Sonic kräftige Schockwellen erzeugt.

„Es ist genau wie Dark Souls“



Weil Sonic am schnellsten zu Fuß unterwegs ist, kann er Gegner in Windeseile umkreisen und so ihre Schilde brechen. Der als Cyloop bezeichnete Angriff eignet sich außerdem dazu, die goldenen Ringe aus dem Boden hervorzuholen, die für den blauen Igel überlebenswichtig sind. Die helfen ihm auch im Kampf gegen gigantische Bossgegner, den sogenannten Guardians.

Schlussendlich präsentierte man noch eine Fähigkeit, die scherzhafte Vergleiche zu Dark Souls sicherlich wieder aus dem Boden sprießen lassen wird: Sonic kann nun nämlich gegnerische Angriffe parieren.

Wie effektiv der blaue Igel kontern kann und was er sonst noch so in petto hat, erfahrt ihr dann am 8. November, wenn Sonic Frontiers für PlayStation 4 und 5, Xbox One und Xbox Series X | S, Nintendo Switch und den PC erscheint. Wenige Tage nach Release könnt ihr euch außerdem auf einen kostenlosen Monster Hunter-DLC freuen.

Quelle: YouTube @Sonic The Hedgehog

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am