von Paul Radestock,

Sonic Frontiers: Ähnlichkeiten mit Breath of the Wild? Das sagen die Entwickler

Sonic Frontiers (Plattformer) von Sega
Sonic Frontiers (Plattformer) von Sega - Bildquelle: YouTube / Sonic the Hedgehog
Etwas mehr als eine Woche ist es noch hin, dann erscheint Sonic Frontiers für PC und Konsolen. Die Gunst der Stunde nutzt Takashi Iizuka jetzt, um über das Spiel zu sprechen.

Im Interview mit Shacknews erklärt der Chef des Sonic Frontiers-Team, was der "Open-Zone"-Titel zu bieten hat. Dabei erschlossen sich schnell Parallelen zu The Legend of Zelda: Breath of the Wild, auf die er näher eingeht. So dachten viele Fans bei der Vorstellung des neuen Sonic-Teils, er wäre von Nintendos riesigem Open World-Hit inspiriert.

Sonic Frontiers: Bis auf "Freiheiten" keine Ähnlichkeiten zu Breath of the Wild


Angesprochen auf die Koco, Kreaturen, die man in Sonic Frontiers sammeln kann, und damit einhergehende Ähnlichkeiten zu den Korok-Samen aus Zelda: Breath of the Wild, stellte Iizuka klar, dass beide Spiele, abgesehen von ihren "Freiheiten" völlig unterschiedlich seien. Im Video erklärt er natürlich auch, warum er das so sieht:

"Aus der Perspektive des Entwicklerteams machen sie ein Actionspiel. Wenn sie also an Breath of the Wild denken, sehen sie Breath of the Wild definitiv als Rollenspiel, und es hat überhaupt keine Ähnlichkeit mit dem Actionspiel, das sie machen... Es gibt dasselbe Element der Freiheit, das bei Breath of the Wild als Rollenspiel angewandt wurde, und sie nehmen das lineare Hochgeschwindigkeits-Actionspiel von Sonic und implementieren die Freiheit darin."



Iizuka grenzt beide Spiele also allein dadurch voneinander ab, dass es sich um völlig unterschiedliche Genres handelt. Sonic Frontiers sei seinem Team zufolge allem voran als Actionspiel zu sehen, während es sich bei Breath of the Wild um ein Rollenspiel handelt. Obwohl beide Spiele ein etabliertes Franchise aufgreifen, um ihre Charaktere in ein frisches, offeneres Setting zu katapultieren, gebe es genügend Unterschiede, um beide Titel voneinander eindeutig zu trennen.

Weitere Infos zu Sonic Frontiers


Darüber hinaus erklärt Iizuka, dass sein Team trotz der Liebe, die es für The Legend of Zelda: Breath of the Wild übrig hätte, ebenfalls wenig Ähnlichkeiten sehen würde, im Gegensatz zu Fans beider Spiele, die immer mit jedem neuen Trailer auf Überschneidungen hinwiesen. Zum Glück derer geht es aber nicht das gesamte Interview über um den Vergleich zwischen beiden Titeln. So spricht Iizuka unter anderem auch über den Cyber Space und den Grund dafür, warum Tails, Knuckles und Amy in Sonic Frontiers vorkommen.

Ob und wie sich das fertige Spiel letzten Endes wirklich von Nintendos Open World-Blockbuster Breath of the Wild, dessen zweiter Teil seit Kurzem sogar einen Namen und einen Release-Termin hat, unterscheidet, sehen wir spätestens am 8. November. Dann erscheint Sonic Frontiers und schon jetzt können wir uns mit dem offiziellen Comic-Prolog zum Spiel darauf einstellen.

Letztes aktuelles Video: Ankündigung

Quelle: Shacknews, YouTube / GamerHubTV

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Thema!
schrieb am
Sonic Frontiers
ab 29,99€ bei